forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Loch im Tank
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RuettelOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.08.2003
Beiträge insgesamt: 1668
Wohnort: Nordthüringen
Alter: 46
LC8 950 / Husqvarna TC338

BeitragVerfasst am : Do, 3. Jan 2019, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

aaahh, Kabelbinder sind eine sehr gute Idee gruebel
_________________
... man könnte sich den ganzen Tag drüber aufregen ,
muss man aber nicht Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3518
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Do, 3. Jan 2019, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

bammel @ Do, 3. Jan 2019, 10:54 hat folgendes geschrieben:
. . .dass Kabelbinder aus PA (PA 6 oder PA 6.6 ???)



Auch hier kein 100%iger Standart:

Standart meistens aus PA 6.6 (Original Nylon DuPont)

Standart selten aus PA 12 (Vestamid)

Hitzebeständig oft aus PA 4.6 (Stanyl)

Hochtemperaturfest oft aus E/TFE (Dyneon/Tefzel/Fluon)

Säurebeständig/Schwimmfähig oft aus PP (Polypropylen)


Kabelbinder aus PA 6 (Perlon) bzw. PA 11 (Rilsan) kenne ich nicht



bammel @ Do, 3. Jan 2019, 10:54 hat folgendes geschrieben:
(aber warum sollte es nicht)


. . . weil es beim reinen Auffüllen ja ehr einem Dübel / kalte Lötstelle entspricht, außer Du hast mit Schweißkolben und Heißluft gearbeitet (vorher geübt) und hast natürlich die Kontaktstelle(n) richtig gereinigt ggf. mit Ameisensäure behandelt ?!


. . . und mach es an einer warmen Stelle (Heizungskeller o.Ä.) denn Du brauchst eine gute Durchwärmung des Umfeldes und eine gleich temperierte Kontaktzone in Bezug auf die Schmelzzugabe.

Ich habe oft mit ner heißen Stopfnadel, wie beim einer Kreuznaht, den Auffüllstoff (halbtransparent am stabilsten) und den Kunstoff des Bauteils vermischt - aber das muss oberhalb von 200°C stattfinden. Evtl. kannst Ihn noch mit ner feinen Edelstahlmatte bewehren ?!



Ein Vorteil bleibt beim Kleber immer noch = Vibrationsbeständigkeit ist höher !

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 442
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 3. Jan 2019, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

@hotfire: Danke für die umfassende Antwort.
Ich melde mich wie ich es gelöst habe, so dramatisch sehe ich das nicht, das Loch ist ja nicht unten sondern oben Laughing

Gruß Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 442
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 11. Jan 2019, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

So Loch ist dicht. Ich habe es wie Hotfire vorgeschlagen gemacht. Habe Klebestick auf PA Basis bestellt, einen halben durchgedrückt (wegen Verunreinigung), Tank vorgewärmt, Loch hinten voll aufgefüllt, Rand aufgefüllt und mit einem Minilötkolben mit Tankmaterial verrührt, Lochansatz gebohrt und Mutter mit Lötkolben eingeschmatzt, ist dicht und hält wieder.

Danke nochmal an alle für die hervorragenden Tips (Bestes forum ever)

Gruß

Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1164s ][ Queries: 31 (0.0684s) ]