forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Umbau Mikuni BST40 auf KEIHIN FCR MX 41
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
christianfussOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM 640 Adventure '07
 →  8.000 km
KTM 640 Adventure '98
 →  70.000 km

BeitragVerfasst am : So, 8. März 2015, 19:44    Titel: Umbau Mikuni BST40 auf KEIHIN FCR MX 41 Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

nach langer "Bedenkzeit" (s. Thema "Vergaser-Philosophie") habe ich mir nun einen Keihin FCR für meine 640-er Adv. gekauft (Baujahr 07/08) und bin gerade am umbauen. Da fällt mir auf, dass der Mikuni 2 Anschlüsse für die Elektrik hat, der Keihin ohne TPS aber nun nicht. Kann ich den dann trotzdem verbauen und was macht die Steuerung nun mit den fehlenden Signalen?
Oder hätte ich den Keihin MIT TPS kaufen müssen (aber hier sieht der Anschluss ganz anders aus wie bei der KTM - und es wäre nur einer).

Wer kann mir das weiterhelfen?

Danke und Grüße
Christian

_________________
...a bikers work is never done!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 2080
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  63.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  17.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  28.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 9. März 2015, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die SXC-Modelle hatten doch den Keihin ab Werk, mal in den entsprechenden ETK's nachgucken und vergleichen.

Ich würde es auch tun......nur habe ich jetzt gerade und hier keine ETK's zur Hand.....

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KTM-MatzeOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 11.08.2014
Beiträge insgesamt: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  97.000 km
KTM ADV 1190R 2013
 →  31.000 km
KTM 640 SM 2004
 →  61.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 9. März 2015, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Das TPS ist zwischen BST und FCR verschieden.
Ich habe es bei mir abgebaut am Keihin und habe den Stecker weggebunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5357
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  50.000 km
HQV 701
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 10. März 2015, 2:03    Titel: Antworten mit Zitat

Der Mikuni hat keinen TPS. Das ist nur ein einfacher Microtaster.
Den Keihin kannste ohne Probs einbauen. Den Stecker lässte leer. Zum Keihin gleich ein Powerblade dazu kaufen. Sonst ist alles nur die halbe Wahrheit...
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
christianfussOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM 640 Adventure '07
 →  8.000 km
KTM 640 Adventure '98
 →  70.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 14. März 2015, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Was verbessert der powerblade?
_________________
...a bikers work is never done!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5357
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  50.000 km
HQV 701
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 14. März 2015, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Wie bei der LC8 auch: Ansprechverhalten im niedrigsten Drehzahlbereich.
Aber da ist google eher Dein Freund...
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
christianfussOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM 640 Adventure '07
 →  8.000 km
KTM 640 Adventure '98
 →  70.000 km

BeitragVerfasst am : So, 15. März 2015, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

So, Umbau ist fast fertig - ist doch ne ganz schöne Fummelei bis das Ding drinnen ist. Ich habe auch einen neuen Gasgriff mitbestellt: ist das normal, dass sich der Griff nicht zurückstellt? Die Feder des Vergasers funktioniert, der Griff ist auch leichtgängig, aber montiert stellt er sich beim loslassen nicht zurück. Kennt ihr das auch so?
_________________
...a bikers work is never done!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : So, 15. März 2015, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das darf so nicht bleiben, kontrolliere nochmal alles mit besonderem Augenmerk auf die Züge
_________________
Gruß Norman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
martiniOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge insgesamt: 782
KTM 790 Adventure R

BeitragVerfasst am : So, 15. März 2015, 23:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hebelschützerhülse zu weit ins Lenkerende geschoben?

Gruß

Martini

_________________
"Nicht alles, was 2 Backen hat, ist ein Gesicht"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5357
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  50.000 km
HQV 701
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. März 2015, 0:07    Titel: Antworten mit Zitat

martini @ So, 15. März 2015, 22:33 hat folgendes geschrieben:
Hebelschützerhülse zu weit ins Lenkerende geschoben?

Gruß

Martini


...oder Bowdenzughüllen verdreht?
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1268
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Mo, 16. März 2015, 6:48    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
noch ´ne Möglichkeit: Gasbowdenzug bei Tankmontage eingeklemmt?
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
christianfussOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.02.2010
Beiträge insgesamt: 35
KTM 640 Adventure '07
 →  8.000 km
KTM 640 Adventure '98
 →  70.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 18. März 2015, 18:47    Titel: Antworten mit Zitat

Problem gelöst:
1. der mitgelieferte bowdenzug mit 1m Länge war viel zulang
2. der Abgang am Vergaser war gerade und hat sich dann gleich so verbiegen müssen, dass er gleich dort geklemmt hat.

Abhilfe: ich habe den originalen bowdenzug der genommen: der ist am Vergaser gekröpft und damit gleich so ausgerichtet, dass er leicht beweglich bleibt.

Jetzt habe ich dafür ein anderes Problem: habe den Tank montiert und nun sind Choke und heisstartknopf so versteckt unter dem Tank, dass ich diese nicht erreiche :-( gibt es für den Choke eine Fernbedienung, sprich Bedienung mit seilzug?

_________________
...a bikers work is never done!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
martiniOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 10.06.2006
Beiträge insgesamt: 782
KTM 790 Adventure R

BeitragVerfasst am : Mi, 18. März 2015, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kann mich dunkel erinnern,da gab's mal nen Umbausatz als Zug,war wohl für die Rallytanks gedacht.Guck mal bei Ktmteamwest.com.Unter Downloads is der alte Sommerkatalog als PDF-DATEI hinterlegt.Dort unter Einzylinder Seite 85 findest du das Teil.

Gruß

Martini

_________________
"Nicht alles, was 2 Backen hat, ist ein Gesicht"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5357
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  50.000 km
HQV 701
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 18. März 2015, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

christianfuss @ Mi, 18. März 2015, 17:47 hat folgendes geschrieben:
...Jetzt habe ich dafür ein anderes Problem: habe den Tank montiert und nun sind Choke und heisstartknopf so versteckt unter dem Tank, dass ich diese nicht erreiche :-( gibt es für den Choke eine Fernbedienung, sprich Bedienung mit seilzug?


Kauf Dir ´n Heißstartzug von der EXC und mach den Chokekolben (Teil 95) da ran. Dann haste den Choke am Lenker!
Gruß-BRB



Chokeverlegung.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  18.03 KB
 Angeschaut:  9601 mal

Chokeverlegung.JPG



_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
janothaOffline
Tremalzobezwinger
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.06.2004
Beiträge insgesamt: 231
KTM LC8 Adv 990, 2007

BeitragVerfasst am : Mi, 18. März 2015, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

bei miner SMC habe ich auch den Choke verlegt auf meiner Homepage www.janotha.de habe ich den Umbau beschrieben, vielleicht hilft es dir weiter.

hier der Link zum Umbau:
http://janotha.de/Umbau_SMC.htm#Umbau%20Choke

_________________
Bikehistory: MZ ETZ 150(1988), DR650 Dakar(92), EGS 620(95), SM 640(02),SMC 660(03), 990Adv(07)
HP http://www.janotha.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1244s ][ Queries: 38 (0.0519s) ]