forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Meine Tanks sind zu groß geworden!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
cpassmannOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge insgesamt: 268
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  45.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 9:54    Titel: Meine Tanks sind zu groß geworden! Antworten mit Zitat

Kurz vor der Abreise kann ich den rechten Tank nur sehr schwer und den linken Tank nur an den oberen Punkten anschrauben. Mad

Am linken Tank kommen Bohrung und Schraubenmutter nicht zusammen. Der Tank ist locker 1 cm zu groß!

Schon vorher war es eng, insbesondere zwischen linken Tank und Seitendeckel. Da ist nicht nur kein Spalt mehr, sondern der Tank drückt den Seitendeckel nach hinten.
Die einzige Verstellmöglichkeit ist ja die Kastenmutter hinten. Der vordere obere und der und der Punkt sind fix.

Hat jemand einen Idee was zu tun ist? Warum sich der Tank derart ausdehnt? Nein, ich hatte kein E10 im Tank.

P.S. Das ist nicht mein Tank. Aber es ist die gleiche Farbe.... Smile



Tank links b.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  24.1 KB
 Angeschaut:  8067 mal

Tank links b.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1475

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

ja das kann schon mal vorkommen und die sd fahrer können ein lied davon singen;
"tank passt nach demontage nicht mehr"

leider ist es so dass sich die tanks in demontiertem zustand und bei gleichzeitigem benzininhalt und eventuell in zu warmer umgebung so ausdehnen dass es zu problemen bei der montage kommen kann;
witzigerweise nicht immer bzw. bei allen;
habe selber eine tankhälfte die gewachsen ist und eine andere die sich in keineweise verändert hat blink blink

eine mögliche abhilfe schafft die/den tank entleeren und kühlen; ab besten kühlraum; dass teil dort für eine weile belassen und dann wieder montieren; hilft tatsächlich habs auch so gemacht; fast einen cm wiedergewonnen;

zum thema selbst gibts einige posts u.a in den ami foren, und da werden/wurden die tanks hauptsächlich von den sd von ktm getauscht.
aber nicht nur ktm leidet an aufgeblasenen tanks so auch ducati, aprilia ....

vielleicht hilft es;

p.s. bis dato passt der tank wieder trotz demontage; nur ich demontiere ihn nur mehr wenn ich muss und dann auch nur mehr ganz kurz ohmy ohmy

ciao

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 1965
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  58.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  17.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  25.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

Dann werden die Tanks zukünftig vor geplant längerer Demontage geleert und bleiben nicht in der (warmen) Werkstatt.

Danke für die Infos...!

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
cpassmannOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge insgesamt: 268
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  45.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für Euren Antworten.
Ich hab nun schnell mal quick&dirty was gebastelt, es ist einfach keine Zeit mehr für schöne Lösungen. Smile
Der Versatz beträgt mehr als 15mm.



Tank zu groß.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  152.95 KB
 Angeschaut:  700 mal

Tank zu groß.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
motophilOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 27.06.2005
Beiträge insgesamt: 273
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  113.000 km
Ducati Hypermotard 1100 Evo SP
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Krass. Meine sind in der Länge noch OK, aber ca. 1cm zu hoch - also erst hinten, dann unten und erst am Ende oben anschrauben, dann biegt er sich wieder zurecht. wacko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5079
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

Menno,
die sollten sich eingentlich nicht verziehen! Sieht ja völlig krass aus blink . Biste 100% sicher, dass da nicht irgend was anderes klemmt unsure ? Die Blechmutter unten kannste übrigens auch etwas verschieben.
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
road-runnerOffline
R.I.P.
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.12.2006
Beiträge insgesamt: 1184
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  132.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Man, das sieht ja echt krass aus! ohmy Bei mir ist es zwar auch jedes mal ein Krampf die Tanks nach der Demontage anzubauen, aber bis jetzt hat es mit etwas wackeln und drücken immer noch geklappt. Ich habe allerdings an allen drei Befestigungspunkten Blechmuttern im Einsatz. Bei der Montage natürlich erst nur leicht einschrauben, bis alle drei Schrauben gefaßt haben und dann erst richtig anziehen. Aber das dürfte wohl jeder so machen. Ob das bei Dir noch geholfen hätte, wage ich allerdings zu bezweifeln. Da hilft wohl doch nur das Kühlhaus... Laughing
_________________
Gruß vom roadrunner
Reiseblog
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 893
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab da auch schon an mir gezweifelt.
Von Jahr zu Jahr wurde nach dem Full-Service im Winter das Spaltmaß
zwischen Tank und Heckverkleidung immer kleiner.
Dieses Jahr hab ich eine geschlagene Stunde für den Anbau einer Hälfte
gebraucht, weil ich eruieren wollte wieso es an o.g. Stelle so eng zugeht.
Irgendwann hab ich aufgegeben und die Tanks einfach angeschraubt (noch passt es). Der Gedanke, das die Tanks gewachsen sind kam mir
auch in den Sinn, nur glauben konnte ich das nicht so richtig.
Und ja, meine Tanks stehen z.T. gefüllt über einen längeren Zeitraum
in der warmen Werkstatt.
Ich werde das in Zukunft wohl vermeiden müssen.
Man lernt halt nie aus.

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3042
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

na ja, aber besser als zu klein Smile
Ist echt interessant. Wollte mir gerade die Gummis fuer die obere Aufhaengung besorgen, da ich dachte, das geringe bzw zu grosse Spaltmass kommt davon. Geld gespart! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
cpassmannOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge insgesamt: 268
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  45.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 19. Apr 2013, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Also meine Tanks standen im kalten bei 15 Grad. Einen hatte ich vor der Demontage entleert, den anderen nicht.

Wenn ich mich richtig erinnere war der linke Tank, also der groß gewachsene, der nicht entleerte.
Das wäre mal interessant herauszufinden ob man mit ausleeren und entlüften die Tanks auch wieder schrumpfen kann. Jedenfalls passt so ein Tank in keinen Kühlschrank. Höchstens eine große Gefriertruhe. Aber wer will sich seine teure Truhe mit einem stinkenden Benzintank versauen. Und wohin dann mit den Essensvorräten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1475

BeitragVerfasst am : Sa, 20. Apr 2013, 8:58    Titel: Antworten mit Zitat

als prophylaxe hilft

1.) tank(s) immer vollständig entleeren
2.) nicht verschliesen, alle öffnungen frei machen
3.) in kalter umgebungstemperatur lagern (wenn notwendig) dunkler keller ideal
4.) nur temporär demontiert lassen
5.) am besten wieder montieren (aber richtig nicht nur draufhängen blink blink )

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1475

BeitragVerfasst am : Sa, 20. Apr 2013, 9:02    Titel: Antworten mit Zitat

cpassmann @ Fr, 19. Apr 2013, 21:17 hat folgendes geschrieben:
Also meine Tanks standen im kalten bei 15 Grad. Einen hatte ich vor der Demontage entleert, den anderen nicht.

Wenn ich mich richtig erinnere war der linke Tank, also der groß gewachsene, der nicht entleerte.
Das wäre mal interessant herauszufinden ob man mit ausleeren und entlüften die Tanks auch wieder schrumpfen kann. Jedenfalls passt so ein Tank in keinen Kühlschrank. Höchstens eine große Gefriertruhe. Aber wer will sich seine teure Truhe mit einem stinkenden Benzintank versauen. Und wohin dann mit den Essensvorräten?



da hilft nur: entweder eine grössere truhe Laughing Laughing
oder alles zuerst aufessen Cool Cool
und der wirt oder fleischer um die ecke hat doch einen kühlraum Mr. Green Mr. Green

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
AlpenfanOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 25.10.2008
Beiträge insgesamt: 1742
Wohnort: Gilserberg
Alter: 47
KTM LC8 Adv 990 R, 2009
 →  36.000 km
30. Motorradsaisson
 →  123.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 20. Apr 2013, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mmh, dann werde ich die demontierten Originaltanks morgen mal aus der im Sommer warmen in den kühleren Keller stellen...

@ Christoph: Soll ich lieber noch ein paar große Muttern einpacken?

_________________
Gruß
fRank

Der Kundenservice von KTM ist unter aller Sau! contra
Loud pipes save lives! wub

"Die LC8 Adventure R ist das oberste Ende des denkbaren Wahnsinns!"
(Der Reitwagen, 09/2009) Razz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
cpassmannOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 02.10.2007
Beiträge insgesamt: 268
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  45.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 30. Apr 2015, 8:37    Titel: KTM-Tanks wachsen bei Regen? Antworten mit Zitat

Nachdem nun auch mein rechter Tank endgültig aus dem Rahmen herausgewachsen ist, sodaß er sich überhaupt nicht mehr montieren lässt, habe ich versucht das Material herauszufinden und obs am E5 Sprit liegen könnte. Dagegen spricht jedoch das das Wachstum anscheinend nur bei wenigen Mopeds auftritt.
Auf dem Tank findet sich die Materialbezeichnung PA6. Es ist also eine Nylonvariante. Und unter den allerersten Treffern (www.polytron-gmbh.de/polyamid_6.aspx) findet sich folgende Aussage:

Polyamid 6 (PA 6) ist ein teilkristalliner Thermoplast mit ausgewogenen mechanischen Eigenschaften. Das Material zeichnet sich durch gute Dämpfungs- und Verschleißeigenschaften aus. Aufgrund der Eigenschaften bietet sich PA 6 als universelles Material für Konstruktion und Instandhaltung an.
Exclamation Massänderungen durch Wasseraufnahme sind bei der Gestaltung von Maschinenelementen immer zu berücksichtigen. Exclamation mellow

Haupteigenschaften
    ausgewogene mechanische Eigenschaften
    schlagzäh, in der Kälte bis – 40°C
    Wärmeformbeständigkeit bis 70°C (gegossen bis 80°C)



Darauf hätte ich auch schon früher kommen können, denn auch Nylon-Zelte muß man bei Regen erheblich nachspannen.
Jetzt stellt sich mir die Frage wie man am besten das ins Material diffundierte Wasser wieder herausbekommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3042
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 30. Apr 2015, 9:24    Titel: Antworten mit Zitat

6 Wochen Endurotour durch die Sahara. Dann muessten die Dinger trocken sein Cool
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1830s ][ Queries: 37 (0.0784s) ]