forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

EVO2 Adventure Kit RallyRaid
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 12:02    Titel: Antworten mit Zitat

Turbodiesel @ Do, 29. Nov 2012, 9:52 hat folgendes geschrieben:
david @ Do, 29. Nov 2012, 9:35 hat folgendes geschrieben:
Morgen

Turbodiesel @ Mi, 28. Nov 2012, 21:55 hat folgendes geschrieben:
so dass das blöde, aber halt leider vorgeschriebene Lenkradschloss nicht mehr vorhanden ist.


... Die Rally hat ja auch kein Lenkradschloss und ist trotzdem in DE zulassungsfähig - wie ist das da gelöst? ...
Gruss David

.... Dass die 690er Rallye kein Lenkradschloss hat, wusste ich nicht, könnte aber eventuell ein Ansatzpunkt sein...

das ist so gelöst, indem dass sie eins hat Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3659
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

spacegear @ Do, 29. Nov 2012, 11:02 hat folgendes geschrieben:
Turbodiesel @ Do, 29. Nov 2012, 9:52 hat folgendes geschrieben:
david @ Do, 29. Nov 2012, 9:35 hat folgendes geschrieben:
Morgen

Turbodiesel @ Mi, 28. Nov 2012, 21:55 hat folgendes geschrieben:
so dass das blöde, aber halt leider vorgeschriebene Lenkradschloss nicht mehr vorhanden ist.


... Die Rally hat ja auch kein Lenkradschloss und ist trotzdem in DE zulassungsfähig - wie ist das da gelöst? ...
Gruss David

.... Dass die 690er Rallye kein Lenkradschloss hat, wusste ich nicht, könnte aber eventuell ein Ansatzpunkt sein...

das ist so gelöst, indem dass sie eins hat Smile
Wo und wie ist das denn gelöst ?
_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

als Steuerkopfschloss, wie bei den EXC´s oder der seligen 625er SXC zum Beispiel. --> Pos. 45


690_Rahmen.PNG
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  690_Rahmen.PNG
 Dateigröße:  68.89 KB
 Heruntergeladen:  1811 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3659
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

spacegear @ Do, 29. Nov 2012, 11:14 hat folgendes geschrieben:
als Steuerkopfschloss, wie bei den EXC´s oder der seligen 625er SXC zum Beispiel. --> Pos. 45
Danke für die Info.... Somit fällt diesbezüglich eine Argumentation in Richtung der 690er Rally schon mal aus Sad
_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
davidOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.05.2004
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hi SG

spacegear @ Do, 29. Nov 2012, 11:02 hat folgendes geschrieben:
das ist so gelöst, indem dass sie eins hat Smile


Interessant, man lernt nie aus. Hatte die 660 das auch schon?

Gruss David

_________________
Enduristan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
froschiOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.01.2004
Beiträge insgesamt: 3456
KTM LC8 Adv 950, 2004
KTM SXC 625

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2012, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

david @ Do, 29. Nov 2012, 14:49 hat folgendes geschrieben:
Hi SG

spacegear @ Do, 29. Nov 2012, 11:02 hat folgendes geschrieben:
das ist so gelöst, indem dass sie eins hat Smile


Interessant, man lernt nie aus. Hatte die 660 das auch schon?

Gruss David


.... jaaa....

_________________
The difference between Men and Boy´s, is the Price of their Toy´s
Mädchen werden erwachsen, Jungs werden nur grösser Wink
der Tod macht mir keine Angst,nur das sterben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
The KidOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge insgesamt: 932

BeitragVerfasst am : Fr, 30. Nov 2012, 0:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bei der Rally ist das Lenkschloß im Rahmen mit seperatem Schlüssel,
also kein Zünd-Lenkschloß.

_________________
www.orange-point.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spacegearOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge insgesamt: 443

BeitragVerfasst am : Fr, 30. Nov 2012, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

froschi @ Do, 29. Nov 2012, 15:30 hat folgendes geschrieben:
david @ Do, 29. Nov 2012, 14:49 hat folgendes geschrieben:
Hi SG

spacegear @ Do, 29. Nov 2012, 11:02 hat folgendes geschrieben:
das ist so gelöst, indem dass sie eins hat Smile


Interessant, man lernt nie aus. Hatte die 660 das auch schon?

Gruss David


.... jaaa....
Hoi David, gruebel ... also bei der 660 weiß ich´s nicht, in der Teileliste habe ich zumindest nichts dergleichen gefunden, aber vielleicht hat uns der Frosch ne Quelle?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
FSK4everOffline
Tremalzobezwinger
Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge insgesamt: 223

BeitragVerfasst am : Do, 6. Dez 2012, 9:57    Titel: Antworten mit Zitat

Will ja hier nichts sagen, aber TT hat KEIN Materialgutachten. Wenn ja, dann ist mir das neu.

Bräuer liefert zum Kit eine Druckprüfung dazu, Material kann man sich aus dem Netz sichen, also das Datenblatt dazu. Bei dem Zetteln steht drauf, dass der Spaß Kraftstoffbeständig ist.

Zu den Rallye-Vorbauen, sobalt es selber laminiert ist, kommst im normalfall nicht durch die Einzelabnahme, da jetzt ein Gutachten zum Brand- und Splitterverhalten gefordert ist nach EG-Norm ...

All diese Dinge werde es nicht einfach machen einen Prüfer zu ünerzeugen den Spaß einzutragen wacko

Achso, das Lenkerschloss ist das kleinste Problem bei der 690er. Man nehme einen Schraubstock, spanne den Schließbolzen da ein, bohre mittig ein Loch rein und drehe eine M6 Imbus-Schraube rein Very Happy achso, Loctide hochfest schaded nie ;-) und schon ist der bolzen lang genug, dass er nicht schleift, aber schließt. Nachteil, er hat mehr spiel. Soll heißen, man kann den Lenker ca 10°mehr bewegen, aber fahren ist auf keinen Fall drin.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
StefanMOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.08.2006
Beiträge insgesamt: 55
KTM 690 Enduro R 2013
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 29. Mai 2013, 20:29    Titel: Erfahrungsbericht EVO2 Tanks und Verkleidung Antworten mit Zitat

Ich hab mir das EVO2 Kit Tank+Adventure Verkleidung für meine 2013er 690 Enduro R geleistet und wollte mal einen kurzen Bericht dazu geben.

Das Windschild sieht ein klein wenig anders aus wie auf Turbo's Bild, der Rest sieht ansonsten so aus.

Die Anleitung fällt wohl unter das Kapitel Britischer Humor. Ziemlich unvollständig das Ganze. dry

Der beschriebene Trick mit den Madenschrauben zum Markieren wo die Verkleidung gebohrt werden muss klappt nicht. Genaues Messen ist da besser.

Das Lenkradschloss geht erwartungsgemäß nicht mehr, da muss ich mal im Winter wie weiter oben beschrieben eine Schraube reinhauen.

Der orginal Kühlerschutz pass nicht mehr (vieleicht schneide ich ihn mit dem Dremel zurecht).

Das Spaltmaß ist nicht so toll, aber das war bei meinen TT Tanks für die 990er auch nicht besser.

Was mich geärgert hat, ist die Tatsache, dass das große schwarze Blech, das quasi die Innenverkleidung ist, zu breit ist. Ich hab das leider erst spät bemerkt, weshalb ich jetzt rechts ein paar Risse im Lack habe. Mad

Das Licht sieht toll aus und die Lichtausbeute ist auch ok. Aber ansonsten ist es aber eher zum Fluchen.
Ab Werk war die maximal möliche Leuchtweite keine 10m.
Die Torxschraube zum Einstellen des Scheinwerfers, stellt nicht etwa das Abblendlicht ein, sondern das Fernlicht wacko
Das Abblendlicht muss über die Befestigungsschrauben eingestellt werden. Nicht nur das man dazu das Windschild abnehmen muss und das ziemlich unpräziese ist, micht nicht Jede Position ist mit dem Windschild kompatibel. Man braucht also einiges Geduld um den Scheinwerfer einzustellen und ich bin gespannt wie gut die Einstellung bei Schotter hält.
Damit der Scheinwerfer richtig eingestellt werden konnte, hab ich ihn ausgebaut, das Gehäuse geöffnet und Belagscheiben untergelegt.
Das Öffnen ist ein wenig pfriemelig, was ziemlich nervig ist, da man das auch zum Birnenwechsel machen muss blink
Bevor ich das gemacht hab, hatte ich eine Mail an Rally Raid geschickt um nach zu fragen was zu tun ist. Antwort hab ich bis Heute keine. Mad

Ich hab auch einen niedrigen Kotflügel von der 990 montiert. Der Adaptersatz ist eigentlich für einen 950 Kotflügel, aber man kriegt das schon hin.

Trotz all der Probleme möchte ich den Umbau nicht mehr missen. wub
Der Windschutz ist klasse, Reichweite endlich angemessen und das Licht deutlich brauchbarer als das Orginal.

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
nordicbikerOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.10.2010
Beiträge insgesamt: 381
Demnächst KTM 790@R
CCM 450 GP Adventure
 →  15.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 29. Mai 2013, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ich werde wohl auch im Herbst (nach dem Kanadatrip, der am kommenden Sonntag beginnt) die RallyRaid Tanks anschaffen, wahrscheinlich in Kombination mit der Lynx-Verkleidung von Britania Composites aus Canada. Letzteres schaue ich mir vorher mal beim Hersteller an, bevor ich aus Kanada zurückkomme. Das wäre dann mal eine ganz andere Kombination, die den Vorteil eines höhenverstellbaren Windshields hat!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
IxteOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.03.2011
Beiträge insgesamt: 145
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  31.000 km
XT 600 Tenere, 34L
 →  64.000 km
690R, 2012 mir Rallyumbau KIT 690 (mit TÜV:))
 →  14.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 29. Mai 2013, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

@Nordicbiker,

auf Deiner Homepage, die ich immer wieder gerne besuche, steht das Deine 690er ausgefallen ist. Hast Du schon was neues?

Für die RalleyRaid Tanks usw. interessiere ich mich auch.
Ich hatte die mal angemailt, weil in deren Blog es schon einige male hieß es kommt was richtung TÜV/Zulassung in Germany.

Das kam als Antwort:

Hi Christian,
we do intend to try and get TUV approval,but at the moment we are very busy with orders.
The headlight is EC marked

Also nach meiner Lesart, mal sehen........... dry

Schade das es nicht den Plug and Play Adventure-Kit von KTM gibt, die haben so ein tolles Mopped gebaut, und vergessen den Hard Parts Katalog mal sinnvoll zu bestücken ,wer braucht schon eloxierten Aludeckel......
dat musste mal raus

_________________
Gruß IXTE

mit der 690er grüsst mich kein Schwein heul(mit dem Rallyumbau schon mal eher ) Mr. Green , mit der 990er sogar Harleyfahrer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
KleinerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 20.02.2005
Beiträge insgesamt: 673
KTM LC8 Adv 950, 2004
KTM LC4 Adv 640, 2007
KTM LC4 EGS 620, 1997

BeitragVerfasst am : Do, 30. Mai 2013, 13:33    Titel: Re: Erfahrungsbericht EVO2 Tanks und Verkleidung Antworten mit Zitat

StefanM @ Mi, 29. Mai 2013, 20:29 hat folgendes geschrieben:
Ich hab mir das EVO2 Kit Tank+Adventure Verkleidung für meine 2013er 690 Enduro R geleistet und wollte mal einen kurzen Bericht dazu geben.

Das Windschild sieht ein klein wenig anders aus wie auf Turbo's Bild, der Rest sieht ansonsten so aus.

Die Anleitung fällt wohl unter das Kapitel Britischer Humor. Ziemlich unvollständig das Ganze. dry

Der beschriebene Trick mit den Madenschrauben zum Markieren wo die Verkleidung gebohrt werden muss klappt nicht. Genaues Messen ist da besser.

Das Lenkradschloss geht erwartungsgemäß nicht mehr, da muss ich mal im Winter wie weiter oben beschrieben eine Schraube reinhauen.

Der orginal Kühlerschutz pass nicht mehr (vieleicht schneide ich ihn mit dem Dremel zurecht).

Das Spaltmaß ist nicht so toll, aber das war bei meinen TT Tanks für die 990er auch nicht besser.

Was mich geärgert hat, ist die Tatsache, dass das große schwarze Blech, das quasi die Innenverkleidung ist, zu breit ist. Ich hab das leider erst spät bemerkt, weshalb ich jetzt rechts ein paar Risse im Lack habe. Mad

Das Licht sieht toll aus und die Lichtausbeute ist auch ok. Aber ansonsten ist es aber eher zum Fluchen.
Ab Werk war die maximal möliche Leuchtweite keine 10m.
Die Torxschraube zum Einstellen des Scheinwerfers, stellt nicht etwa das Abblendlicht ein, sondern das Fernlicht wacko
Das Abblendlicht muss über die Befestigungsschrauben eingestellt werden. Nicht nur das man dazu das Windschild abnehmen muss und das ziemlich unpräziese ist, micht nicht Jede Position ist mit dem Windschild kompatibel. Man braucht also einiges Geduld um den Scheinwerfer einzustellen und ich bin gespannt wie gut die Einstellung bei Schotter hält.
Damit der Scheinwerfer richtig eingestellt werden konnte, hab ich ihn ausgebaut, das Gehäuse geöffnet und Belagscheiben untergelegt.
Das Öffnen ist ein wenig pfriemelig, was ziemlich nervig ist, da man das auch zum Birnenwechsel machen muss blink
Bevor ich das gemacht hab, hatte ich eine Mail an Rally Raid geschickt um nach zu fragen was zu tun ist. Antwort hab ich bis Heute keine. Mad

Ich hab auch einen niedrigen Kotflügel von der 990 montiert. Der Adaptersatz ist eigentlich für einen 950 Kotflügel, aber man kriegt das schon hin.

Trotz all der Probleme möchte ich den Umbau nicht mehr missen. wub
Der Windschutz ist klasse, Reichweite endlich angemessen und das Licht deutlich brauchbarer als das Orginal.

Stefan



...du hast vergessen Fotos anzuhängen Smile

_________________
Gruß Kleiner
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
grigorOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.05.2011
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  45.000 km
Kawasaki W650
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 30. Mai 2013, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

nordicbiker @ Mi, 29. Mai 2013, 21:42 hat folgendes geschrieben:
Ich werde wohl auch im Herbst (nach dem Kanadatrip, der am kommenden Sonntag beginnt) die RallyRaid Tanks anschaffen, wahrscheinlich in Kombination mit der Lynx-Verkleidung von Britania Composites aus Canada. Letzteres schaue ich mir vorher mal beim Hersteller an, bevor ich aus Kanada zurückkomme. Das wäre dann mal eine ganz andere Kombination, die den Vorteil eines höhenverstellbaren Windshields hat!



Die Lynx-Maske kann ich sehr empfehlen. Toller Support vom Hersteller (habe die Maske ohne Scheinwerfer bestellt und die Hellas hier gekauft wegen der E-Nummer), super Licht und die Passgenauigkeit ist einwandfrei. Habe dazu noch Rally Raid Evo 1 Tanks und für mich die perfekte Lösung gefunden.



IMAG0447.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  141.87 KB
 Angeschaut:  1444 mal

IMAG0447.jpg



IMAG0449.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  171.34 KB
 Angeschaut:  1422 mal

IMAG0449.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
FSK4everOffline
Tremalzobezwinger
Anmeldungsdatum: 27.09.2009
Beiträge insgesamt: 223

BeitragVerfasst am : Fr, 7. Jun 2013, 7:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das Lenkerschloss ist das geringste Problem Mr. Green nimmst nen 5er Bohrer, nen M6 Gewindeschneider und ne M6 + 12 ISK Schraube nebst paar Beilagscheiben.

Dann Schloss ausbauen, mittig in den Bolzen ein Loch bohren, Gewinde reinschneiden, Schraube mit 2-3 Scheiben und Loctide einsetzen. Vorher mal anbauen ohne Loctide um zu testen ob der Schraubenkopf schleift. Wenns schleift eine Scheibe weniger, nicht dass es mal Klemmt beim fahren.
Zum schluss nur zusammenbauen und alles ist rosa. Durch den etwas geringeren Durchmesser der ISK hat man ca. 10 Grad mehr Bewegungsfreiheit bei dem Lenkerschloss, aber fahren ist damit nicht noetig und somit entspricht es der Zulassung.

Das groessere Problem ist die Zulasusng der Tanks als solches, da die KTM nach EG-Recht Homologisiert ist und somit die Tanks auch homologisiert sein muessen als Kraftstoffbehaelter.
Dafuer muessen schonmal 10 Tanks zerstoert werden (Eistest, Schleiftest, Brandverhalten, Splitterverhalten, Bezinbestaendigkeit,Drucktest usw.).
Wenn das alles bestanden wurde, und du auch die Buerokraten bezahlt hast, dann darfst den dran bauen ...

Ich hab se dran Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 3 von 10

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2208s ][ Queries: 47 (0.0315s) ]