forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Auspuff, KAT, Mapping, etc.... LeoVince?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mo_advOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2010
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  29.000 km
LC 4 2000 Enduro
 →  35.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 14. Jan 2021, 16:40    Titel: Auspuff, KAT, Mapping, etc.... LeoVince? Antworten mit Zitat

Hallo alle zusammen,

ich fahre eine 2010er Adventure mit R-Mapping und würde gerne primär aus Sound- und Gewichtsgründen einen neuen Auspuff montieren. Leistung nicht ganz so wichtig, hat sie für mich mit dem Mapping genug.

Um es vorweg zu nehmen, ja ich kann die Forensuche bedienen und habe auch schon fleißig gelesen Wink
Allerdings bin ich dadurch nur noch verwirrter, da es doch widersprüchliche Aussagen gibt und ich glaube der ein oder andere Beitrag auch schon überholt ist. Deshalb greife ich hier das Thema noch mal auf.

Konkret interessiert mich im Moment der LeoVince One, da es ihn mit KAT und EG-ABE gibt. Die Akra Anlage wäre toll, gibt aber leider mein Budget nicht her und der Leo ist inkl. KATs schon ab ca. 700€ zu haben, was für mich deutlich interessanter ist.

Vielleicht ist ja jemand hier, der den Auspuff auch fährt und belastbare Aussagen treffen kann. Folgende Fragen hätte ich dazu:

- Brauche ich mit KAT ein anderes Mapping oder kann ich das der "R" Version drauf lassen?

- Wie sieht es mit Hitzeentwicklung und Verbrauch bei verbauten Kats im Vergleich zum Original aus?

- Qualität LeoVince One ?

- Was genau ist ein "Ini-Lauf" und wie funktioniert das? Muss ich meiner Adventure den Auspuff erst anlernen?

- Und last but not Least, was wären aktuell vernünftige Alternativen in dem Preissegment?

Würde gerne den Lockdown für etwas vernünftiges nutzen, um dann sobald es etwas wärmer wird durchstarten zu können Wink

Danke vorab fürs lesen und eure Hilfe Wink 🤙
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7317
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  88.000 km
Honda CB550 F Supersport 1976
 →  53.000 km
Honda VF 750 RC 07 1982
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 4:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Leo's sind brutal laut, da würde ich nicht glücklich ...
_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
KT-ManOffline
Tremalzobezwinger
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2018
Beiträge insgesamt: 171
KTM LC8 Adv 990, 2008
 →  44.000 km
Ducati Supersport 750 Carenata, 1997
 →  21.000 km
Vespa 1-3

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 8:44    Titel: Antworten mit Zitat

Videos zum Sound sind zwar immer so ne Sache, aber vielleicht hilft's ja trotzdem: https://www.youtube.com/results?search_query=ktm+990+leovince+

Eine 2010er ADV R hat doch auch einen Kat in den originalen Töpfen, oder etwa nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
EmmenatorOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2019
Beiträge insgesamt: 101
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  44.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 9:18    Titel: keine Leos Antworten mit Zitat

Wenn du wirklich über neue Töpfe nachdenkst, dann lieber noch
etwas ansparen und Akras kaufen, oder gebrauchte. Gelegentlich gibt es welche.
Aber Leos... tu dir das nicht an. Meine Leos,( waren beim Kauf schon dran) sind das einzigste Bauteil an der @ das ich nicht mag.
Ich mag guten Sound am Auspuff aber die Leos sind Brülltüten. Im Standgas noch okay, im behutsamen Fahrbetrieb erträglich aber in der Stadt schon zu laut und wenn der V2 mal etwas Fahrfreude und Drehzahl liefert sind sie nur laut ohne richtigen Bass. Die Akras sind dumpfer, angenehmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 2121
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  64.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  19.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  29.000 km
KTM LC4 690 Enduro Mod.2019

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 9:24    Titel: Antworten mit Zitat

Bruggma @ Fr, 15. Jan 2021, 4:51 hat folgendes geschrieben:
Die Leo's sind brutal laut, da würde ich nicht glücklich ...


Das stimmt -auf jeden Fall für die "alte" Variante ohne Kat bis Modell 08.

Für die hier angefragten "ab09er mit Kat" kann ich keine Aussage treffen. Tendenz in Richtung recht laut sollte aber passen - weil gefühlte Firmenphilosophie bei Leo's

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 2121
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  64.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  19.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  29.000 km
KTM LC4 690 Enduro Mod.2019

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 9:33    Titel: Re: Auspuff, KAT, Mapping, etc.... LeoVince? Antworten mit Zitat

mo_adv @ Do, 14. Jan 2021, 16:40 hat folgendes geschrieben:
Hallo alle zusammen,

ich fahre eine 2010er Adventure mit R-Mapping und würde gerne primär aus Sound- und Gewichtsgründen einen neuen Auspuff montieren. Leistung nicht ganz so wichtig, hat sie für mich mit dem Mapping genug.

Um es vorweg zu nehmen, ja ich kann die Forensuche bedienen und habe auch schon fleißig gelesen Wink
Allerdings bin ich dadurch nur noch verwirrter, da es doch widersprüchliche Aussagen gibt und ich glaube der ein oder andere Beitrag auch schon überholt ist. Deshalb greife ich hier das Thema noch mal auf.

Konkret interessiert mich im Moment der LeoVince One, da es ihn mit KAT und EG-ABE gibt. Die Akra Anlage wäre toll, gibt aber leider mein Budget nicht her und der Leo ist inkl. KATs schon ab ca. 700€ zu haben, was für mich deutlich interessanter ist.

Vielleicht ist ja jemand hier, der den Auspuff auch fährt und belastbare Aussagen treffen kann. Folgende Fragen hätte ich dazu:

- Brauche ich mit KAT ein anderes Mapping oder kann ich das der "R" Version drauf lassen?

Wenn du tatsächlich mit Kat fahren willst - geht das mit OriginalMapping, ist aber nicht optimal. Ohne Kat braucht es Alternativen.


- Wie sieht es mit Hitzeentwicklung und Verbrauch bei verbauten Kats im Vergleich zum Original aus?

Mit Kat wird die Hitzeentwicklung nicht so stark abweichen, wirkliche Entspannung in dem Bereich nur ohne Kat

- Qualität LeoVince One ?

Deutlich unter Acra, aber preislich ja auch....


- Was genau ist ein "Ini-Lauf" und wie funktioniert das? Muss ich meiner Adventure den Auspuff erst anlernen?

Du hast wirklich im Forum gesucht...na egal....Anpassungswerte mit TundeEcu zurücksetzen, Motor muss kalt sein, Aussentempearatur möglichst kalt, Motor starten, kein Gas geben dabei, nix machen-falls aus nur neu starten, und nach 15 min + max. 29s ausschalten fertig.

- Und last but not Least, was wären aktuell vernünftige Alternativen in dem Preissegment?

Mit Kat kenn ich keine, ohne Kat ggf. Mivv

Würde gerne den Lockdown für etwas vernünftiges nutzen, um dann sobald es etwas wärmer wird durchstarten zu können Wink

Danke vorab fürs lesen und eure Hilfe Wink 🤙

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1325
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
viel eher als den LeoVince würde ich den ARROW kaufen. Die zwei Einschubkats mitbestellen, dann ist er legal und hat einen angenehmen Ton - wenn auch nicht so dumpf-bassig wie der Akra. Er ist etwas lauter als die eckigen Akras für Dein Baujahr, aber nie störend. Ich hatte die ARROW mit Kat an meiner 990ADV 2012 gefahren, in Verbindung mit dem Standarmap. Was bleibt im Vergleich zu den Seriendämpfern, ist die etwas harsche Gasannahme. Ich habe dann zu den ARROW mit Kats einen PowerCommander montiert, was den gewünschten, sauberen Motorlauf gebracht hat.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
mo_advOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2010
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  29.000 km
LC 4 2000 Enduro
 →  35.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 18:46    Titel: Antworten mit Zitat

Danke euch schon mal für die ganzen schnellen Antworten und Infos. 👍

Wusste nicht, dass die Leo's so (unangenehm) laut sind, aber das wäre tatsächlich ein Problem. Will ja auch Touren fahren können, ohne dass mir die Ohren abfallen. Dann werd ich vermutlich doch auf die Akrapovic sparen müssen....

Bei der 2010 Adv sollte meines Wissens ein KAT verbaut sein. Deshalb war meine Idee auch wieder eine Anlage mit Kat zu verbauen. Prinzipiell ist mir das ja komplett egal, was da hinten rauskommt. Ich will nur Probleme beim TÜV und mit der Polizei vermeiden.

Falls ich irgendwo eine Akra Anlage gebraucht auftreiben kann, müsste ich die ja ohne Änderung des Mappings verbauen können, sofern die Kats drin bleiben. Ist das so richtig oder brauche ich immer das Akra Mapping?

Habt ihr Erfahrungen beim TÜV mit Akrapovic ohne KAT?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
IxteOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.03.2011
Beiträge insgesamt: 152
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  31.000 km
XT 600 Tenere, 34L
 →  64.000 km
690R, 2012 mir Rallyumbau KIT 690 (mit TÜV:))
 →  14.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Jan 2021, 19:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich fahre die Acras an meiner ADV 2010.
Im Originalauspuff sind Kats drin.
Bei den Acras mit Zulassung gehören Katpatronen dazu.
Ohne Kat fahre ich ein Acramapping das mir der Händler damals zu den Acras aufgespielt hat.
Zum TÜV kommen die dazugehörenden Katpatronen rein und das Originalmapping für die Originaltöpfe kommt wieder drauf.
Dazu brauchtman Tune ECU und ein Verbindungskabel zum Diagnosestecker der Dicken.

Das ist die Ausgangslage mit den Acras.
Natürlich kann man von hier aus weiter optimieren.

_________________
Gruß IXTE

mit der 690er grüsst mich kein Schwein heul(mit dem Rallyumbau schon mal eher ) Mr. Green , mit der 990er sogar Harleyfahrer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
mo_advOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2010
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  29.000 km
LC 4 2000 Enduro
 →  35.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Jan 2021, 9:15    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Tune ECU kenne ich mich leider überhaupt nicht aus. Da hätte ich vermutlich Angst, was falsch zu machen und nachher läuft der Motor nicht richtig.

Aber dann bin ich zumindest nicht auf das Akra Mapping angewiesen, falls ich sie irgendwo gebraucht mit KAT bekomme.

Dankeschön 👍
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
maxracingOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.10.2012
Beiträge insgesamt: 62
KTM LC8 Adv 990 S, 2007
 →  41.000 km
Adv. 1290 R nur kurzfristig
 →  2.000 km
XT 700 Rally Tenere schon wieder vorbei

BeitragVerfasst am : Mo, 22. Feb 2021, 16:54    Titel: Antworten mit Zitat

Servus, habe die Leo`s schon bestimmt 5 Jahre dran. Habe eine 990 S mit Akra Mapping ohne KAT. Geht allerdings auch nur ohne KAT. Es gibt für die Leo`s auch Einsteckkats, dann musst du das original Mapping fahren. Lautstärke ist Gewöhnnungsbedürftig. Stand und Teillast ok, obenherum wirds lauter. Auf jedenfall die DB eater drin lassen. Ich habe meine damals gebraucht in der Bucht im Topzustand für € 180 geschossen, dafür ist es ok. Ovale Akras sind mittlerweile schwierig zu bekommen. Gebraucht nicht unter € 700.
_________________
Orange ist die Macht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.0720s ][ Queries: 30 (0.0115s) ]