forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Grenzübergang Lettland/Russland

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Allgemein (Reisen, Touren, Events) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlucki0606Offline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge insgesamt: 139
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  105.000 km
 →  9.000 km
KTM 640 SM
 →  24.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 30. Jan 2019, 17:58    Titel: Grenzübergang Lettland/Russland Antworten mit Zitat

Hallo Gemeinde;

Ich bin beim Finalisieren meiner diesjährigen Motorradreise, welche mich über die baltischen Länder nach Russland bringen soll. Wenn ich nicht wieder vorher mit dem Airambulanzjet frühzeitig nach Hause gebracht werden muss wacko
Hier nun meine Frage an jene, die schon von Lettland nach Russland eingereist sind. Ist der Grenzübergang in Ludonka zu empfehlen oder soll ich doch lieber Grebnevo nehmen? Tages/Etappenziel wäre jedenfalls Pskow!
Ludonka wäre ein kleiner Übergang und vermutlich nicht so überrannt wie Grebnevo, daher auch mein Favorit. Wäre dankbar für ein paar Erfahrungen bei diesen Übergängen.

Das vermutlich der Beamte am "kleinen" Übergang mehr Zeit hat zum Kontrollieren ist mir durchaus bewusst! Grebnevo ist dafür vermutlich mehr überrannt?

Danke schon vorab für die Infos

Schlucki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
JAMMERnichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 16.07.2007
Beiträge insgesamt: 1160
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  23.000 km
Adventure 640
 →  50.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 30. Jan 2019, 23:41    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin 2012 in der Gegenrichtung von Russland nach Lettland über Grebnova eingereist. Die Einreise war damals sehr entspannt. War auch nicht viel Verkehr, wenn ich mich noch recht erinnere.

Gruss, Matthias

_________________
A little less conversation, a little more action (Elvis)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Schlucki0606Offline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge insgesamt: 139
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  105.000 km
 →  9.000 km
KTM 640 SM
 →  24.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 31. Jan 2019, 9:15    Titel: Antworten mit Zitat

Ok, danke für die Info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3564
Alter: 42
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Do, 31. Jan 2019, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin 2017 nicht rüber gekommen, es fehlte mir an einer Bestätigung von der Krankenversicherung über den unbegrenzten Versicherungsschutz.

. . . aber nach 3 Tagen hatte ich das Schreiben vom Versicherer als PDF erhalten - durch Zeitnot hatte sich das dann mit Russland erledigt.

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Schlucki0606Offline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge insgesamt: 139
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  105.000 km
 →  9.000 km
KTM 640 SM
 →  24.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 5. Feb 2019, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, ja der Papierkram....
Was die Formularflut betrifft, dürfte ich alle alles haben (Visa, Einladung, Reisevers., Grüne Versicherungskarte....)
Ist eben nur wegen der Grenzübergänge, man(n) lest hier alles mögliche und hier dann nur von Personen die von einem Bekannten gehört haben dass...
Eben keine persönlichen Erfahrungen!

Lg
Schlucki
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Schlucki0606Offline
Schlammspringer
Anmeldungsdatum: 02.06.2009
Beiträge insgesamt: 139
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  105.000 km
 →  9.000 km
KTM 640 SM
 →  24.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 9. Jul 2019, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hier mal ein Update zu den Grenzübergängen.
Bei der Einreise nach Russland habe ich mich für den "kleinen" Übergang in Vianagi entschieden. Ist ein ruhiger kleiner Übergang, wo die Beamten viieeelll Zeit für einen haben wacko
Wir waren die einzigen Motorräder bzw. überhaupt die einzigen was nach Russland einreisen wollten. Des gesamte Prozedere, inkl. 8 Formulare zum Ausfüllen und Russischkenntnisse , dauerte 3 Stunden, bei ca. 30C Außentemperatur!!! Alle unsere Dokumente, wie Führerschein, Fahrzeugschein, Reisepass mit Visa und Reiseversicherungsschein wurden auf das genaueste überprüft und das mehrfach. Very Happy ABER die Beamten waren alle sehr freundlich. Lediglich die Millionen von Gelsen waren extrem lästig. Meine Frau hatte alleine auf den Handrückseiten (der Rest war mit Motorradkleidung bedeckt) über 30 Einstiche!
Die Ausreise erfolgte dann über Narwa/Iwangorod und dauerte nur 40 Minuten, wobei hier die Esten das größere "Problem" waren Wink
Die zweite Einreise erfolgte dann bei Niden/Morskoje - Kurische Nährung und dauerte "nur" 1,5 Stunden. Auch hier waren die Beamten eigentlich sehr freundlich und hilfsbereit. Aber das ausfüllen der Formulare dauert eben seine Zeit. Ich hatte mir wohl im Internet die entsprechenden Formulare heruntergeladen und bereits vorher ausgefüllt, ABER der Beamte wollte SEINE Formulare ausgefüllt haben und nicht meine annehmen. Obwohl sie gleich waren und auch in Krylisch verfasst waren!??? Naja Russen eben Smile
Die Ausreise nach Polen erfolgte in Gronowo und dauerte tatsächlich nur 30 Minuten!!!
Alles in Allem war es eine „lustige“ Erfahrung, auch wenn es manchmal etwas lange dauerte. Trotz der doch manchmal etwas langen „Wartezeiten“ werde ich sicher wieder nach Russland fahren, da Land und Leute für mich einfach Top sind UND das Preis/Leistungsverhältnis stimmt hier zu 100%.


lg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
FlameDanceOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge insgesamt: 5400
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  27.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  40.000 km

BeitragVerfasst am : So, 14. Jul 2019, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das erinnert mich an eine Begebenheit im Marokko nahe des Grenzgebiets zu Algerien:
Wir: "Wir sind heute schon 5x kontrolliert worden. Können Sie nicht Ihre Kollegen fragen, die uns vorher kontrolliert haben, ob alles ok ist?"
Grenzer: "Wir machen das gern! Sie sind die ersten seit 3 Wochen, die hier vorbei kommen."
Im Anschluß gab's Tee und Kekse. Laughing

_________________
Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

Right of way is a trainable skill. (Do not apply in Europe.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Allgemein (Reisen, Touren, Events) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1241s ][ Queries: 32 (0.0636s) ]