forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Getriebe Dichtung schwitzt, was tun? (Auto)

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> OT - Allgemeines Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7193
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : So, 30. Jun 2019, 4:33    Titel: Getriebe Dichtung schwitzt, was tun? (Auto) Antworten mit Zitat

Hallo

Mein Yeti schwitzt Öl zwischen Getriebe und Zwischengetriebe.
Es ist sehr wenig, es tropft nicht, versaut aber im laufe der Zeit ein wenig.

Was gibt es für Möglichkeiten, so etwas von Aussen zu dichten, Kaltmetal
ist wohl weniger geeignet?

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1204
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : So, 30. Jun 2019, 8:24    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter,
Abdichtung von außen: versuchen würde ich es mit REINZOSIL. Du mußt halt die Flächen ölfrei bekommen. Das Produkt ist öl- und benzinbeständig und bleibt dauerelastisch. REINZOPLAST dagegen ist hier nicht geeignet. Mit REINZOSIL dichte ich Motorenbauteile ab, allerdings während der Montage. Also auf die Dichtflächen, nicht von außen über den Spalt.
https://www.victorreinz.com/DE/Produkte/Dichtmasse ....... NZOPLAST.aspx?region
Abdichtung von innen: mit LIQUIMOLY Getriebeöl-Verlust-Stop zur Regeneration der Dichtringe. Habe allerdings keine persönliche Erfahrung damit.
https://shop.liqui-moly.de/getriebeoel-verlust-stop.html
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
boguOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.09.2011
Beiträge insgesamt: 502
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  51.000 km
KTM 1190 Adv R
 →  33.000 km
Sherco 3.0i
 →  4.000 km

BeitragVerfasst am : So, 30. Jun 2019, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe gute Erfahrungen mit Dirko rot gemacht, hält beim Kurbelgehäuse meiner XL600R nun schon seit 27 Jahren, entfetten, bei der Gehäusetrennstelle aussen nicht zu sparsam auftragen, vor Inbetriebnahme aushärten lassen und gut ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7193
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 1. Jul 2019, 9:36    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, das lässt hoffen, ich werde berichten
_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7193
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 3. Jul 2019, 7:37    Titel: Antworten mit Zitat

Es schwitzt sehr wenig, in einer Woch ca. 2 - 3 Tropfen, bei einer der
Verschraubungen der beiden Getriebe. Ich muss also rund um dem
Schraubenkopf dichten.

@Hakim
Ich bin nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe, die Homepage
wiederspricht dir?

/***

Mehr als »Die Zwei« Dichtmassen braucht kein Mensch

Extrem hohe Standfestigkeit bei hohen Temperaturen

REINZOSIL ist eine schnell aushärtende Silikon-Dichtmasse zur
Abdichtung von flächigen Verbindungen mit Dichtspalt (auch ohne
Bauteildemontage).
REINZOSIL-t ist die transparente Lösung von REINZOSIL.


Einzigartige dauerplastische Nassabdichtung

REINZOPLAST ist eine lösungsmittelfreie, dauerplastische, nicht
aushärtende Polyurethan-Dichtmasse mit sehr gutem Fließverhalten für hoch
beanspruchte Dichtverbindungen ohne Dichtspalt, z.B. bei Vibrationen.


www.victorreinz.com/jsi
***/

Darf ich die Schraubverbindung nachziehen, oder geht da etwas zu bruch?

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1204
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Mi, 3. Jul 2019, 15:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Peter,
REINZOSIL ist schon richtig. Ich kenne -SIL und auch -PLAST aus der Praxis. REINZOPLAST ist fast wässrig und sehr sehr dünn auf Paßflächen aufzutragen, um bei der Montage nur eine sehr feine Dichtschicht zu erreichen, wobei auch kleine Unebenheiten mit ausgeglichen werden. Nur das pastöse REINZOSIL kannst Du mit Aussicht auf Erfolg von außen um den Schraubenkopf herum dick auftragen, ohne daß es gleich wegfließt.
Die Schraubverbindung würde ich nicht nachziehen, wenn sie sich nicht sichtlich gelockert hat. Ich würde sie lösen und mit dem richtigen Drehmoment neu anziehen.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7193
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 4. Jul 2019, 4:12    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Mi, 3. Jul 2019, 16:01 hat folgendes geschrieben:

Die Schraubverbindung würde ich nicht nachziehen, wenn sie sich nicht sichtlich gelockert hat.
Ich würde sie lösen und mit dem richtigen Drehmoment neu anziehen.


Dann könnte ich doch auch mit einem Kupferring dichten?

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1204
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Do, 4. Jul 2019, 4:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ja klar, dann könntest es mit einem Cu-Ring versuchen. Offen bleibt bei all diesen Behelfslösungen die Frage, was die ursprüngliche Ursache der kleinen Undichtheit ist. Ist nur die ursprüngliche Abdichtung (Dichtmasse? Papier?...) defekt, oder gibt es ein Entlüftungsproblem wenn das Getriebe heiß wird? Aber wegen ein paar Tröpfchen alles auseinander bauen lohnt wohl kaum.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> OT - Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.0968s ][ Queries: 33 (0.0159s) ]