forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Verarbeitungsqualität neue Africa Twin....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Erfahrungen mit Motorrädern allgemein Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
armafoOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge insgesamt: 296
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  13.000 km
Yamaha MT 01,Donnermeisterkarre
 →  50.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 28. Nov 2018, 20:42    Titel: Verarbeitungsqualität neue Africa Twin.... Antworten mit Zitat

Das muss ich hier mal schreiben,da ich mich echt erschrocken habe,wie "billig" die neue Affentwin verarbeitet ist:
Am Montag haben wir,mein langjähriger Enduro-Co-Pilot und ich ,seine nagelneue CRF1000 von Honda auf meine Hebebühne geschoben um alles das einzubauen,was man so als Ganzjahresfahrer und Tourer benötigt:
Heizgriffe(Oxford),Steckdose im Cockpit,Navihalterung mit Stromanschluss und einen externen Stromanschluss ,um den Lipo-Akku von aussen zu laden und zu pflegen.
Also ran an die Karre,Seitenteile,Verkleidung,Tank und auch die Frontunterverkleidung ab...............
Boahhhhh,so viele beschissene, kleine Kunststoffkarosserienieten,so viele kleine ,natürlich unterschiedliche Schrauben,viele sehr filigrane Haltenasen des sehr dünnen Kunststoffkleides.........so etwas kenne ich sonst nur von den Chinarollern!Das konnte Honda schon einmal viel,viel besser!Aber an dieser Karre wurde der Rotstift heftigst angesetzt!
So`n Ding möchte ich nicht unterwegs schrauben!´
Da hat Honda eindeutig zu viel gespart!
Sehr erschreckend!
Mein Kumpel wurde immer stiller und nachdenklicher.
Schliesslich hat dann ja auch Alles geklappt und funktioniert,aber diese Qualität hält keine 10 Jahre und länger(seine alte Affentwin lief 21 Jahre nahezu problemlos!)
Hoffentlich guckt sich Mattighofen von Honda nix ab!

Schraubergruss
Armafo

_________________
Männer werden nie erwachsen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1039
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2018, 6:26    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
auch bei der "alten" AfricaTwin (ich hatte ´ne RD07) waren die Plastics lange nicht so robust - in puncto Material und Befestigung - wie bei z.B. der 950/990ADV. Aber auch bei KTM hat der Standard schon etwas nachgelassen, wenn ich mir meine 1290SuperAdventure so anschaue. Die Plastics sind noch gut, aber schon dünner geworden. Und die ein oder andere Haltenase an der verschachtelten Front- und Seitenverkleidung ist auch schon dran. In dieser Hinsicht bin ich auch gespannt auf die 790ADV - vor allem, wenn sie ab 2020 aus China kommen wird. Wobei bei dem aktuellen Marketing-Hype kaum jemand meine Besorgnis zu teilen scheint. Kann auch sein, daß Langzeithaltbarkeit ebenso wie Schrauberfreundlichkeit heutzutage nicht mehr so die Rolle spielen - bei durchschnittlichen Laufleistungen unter 5tsd km pro Jahr. Mr. Green
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 409
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2018, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Do, 29. Nov 2018, 6:26 hat folgendes geschrieben:
bei durchschnittlichen Laufleistungen unter 5tsd km pro Jahr. Mr. Green
Hakim


und bei 0 % Gelände Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
franky01Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge insgesamt: 8175
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  82.000 km
KTM LC8 SE 950, 2008
 →  17.000 km
Yamaha XJ600N Bj.94
 →  37.000 km
NSU Supermax Bj.1960

BeitragVerfasst am : Do, 29. Nov 2018, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

aus China ?
_________________
"Glück Auf" aus dem schönen Westerzgebirge !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1039
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 30. Nov 2018, 6:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Franky,
ist das denn bisher an Dir vorbeigegangen?
http://www.cfmoto.com.au/news-7456/cfmoto-and-ktm-enter-new-joint-venture
...und weniger detailliert hier:
https://www.motorradonline.de/recht-verkehr-branch ....... nterview.494782.html
Die Produktion - nicht nur Montage - der neuen KTM-Zweizylinder-Mittelklasse - derzeit also 790Duke und 790Adventure - soll ab 2020 nach China zum neuen Partner CF-Moto verlegt werden. Die neue Fabrik ist bereits im Bau. Von dort aus soll u.a. auch der europäische Markt beliefert werden. Ob die Preise dann sinken werden? In Mattighofen werden künftig nur noch die Premium-Modelle gebaut werden. Dazu zählt aus Sicht von KTM die 790Adventure wohl genausowenig wie schon die 790Duke.
Man kann davon ausgehen, daß dann auch die hiesige Ersatzteilversorgung aus China geleistet werden wird. Was dann auch diejenigen betreffen wird, die sich schnell noch eine 790ADV/R aus hiesiger Produktion zulegen wollen. Ja, ich weiß, die Chinesen können auch top Qualität liefern, wenn gewünscht. Nur sehe ich bereits an den in Indien gefertigten Modellen - z.B. 125er und 390er Duke - daß KTM hier den von uns Adventure-Fahrern gewohnten Qualitätsstandard deutlich gesenkt hat, zugunsten einer noch größeren Gewinnmarge. Das ist ja schließlich der Sinn des ganzen Geschäfts.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7141
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 75 (brummt wieder)

BeitragVerfasst am : Sa, 1. Dez 2018, 4:44    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Fr, 30. Nov 2018, 6:59 hat folgendes geschrieben:
Das ist ja schließlich der Sinn des ganzen Geschäfts.

Genau, vermutlich werde ich noch eine neue KTM um 25% des Euro Preises
bei Amazon kaufen können ...

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
franky01Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge insgesamt: 8175
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  82.000 km
KTM LC8 SE 950, 2008
 →  17.000 km
Yamaha XJ600N Bj.94
 →  37.000 km
NSU Supermax Bj.1960

BeitragVerfasst am : Mo, 3. Dez 2018, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Bruggma @ Sa, 1. Dez 2018, 4:44 hat folgendes geschrieben:
hakim @ Fr, 30. Nov 2018, 6:59 hat folgendes geschrieben:
Das ist ja schließlich der Sinn des ganzen Geschäfts.

Genau, vermutlich werde ich noch eine neue KTM um 25% des Euro Preises
bei Amazon kaufen können ...


ja sicher , wo denn sonst , und am Black Friday , da gibts die Dinger nur in Schwarz .......

_________________
"Glück Auf" aus dem schönen Westerzgebirge !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
franky01Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.07.2006
Beiträge insgesamt: 8175
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  82.000 km
KTM LC8 SE 950, 2008
 →  17.000 km
Yamaha XJ600N Bj.94
 →  37.000 km
NSU Supermax Bj.1960

BeitragVerfasst am : Mo, 3. Dez 2018, 21:56    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Fr, 30. Nov 2018, 6:59 hat folgendes geschrieben:
Hallo Franky,
ist das denn bisher an Dir vorbeigegangen?
http://www.cfmoto.com.au/news-7456/cfmoto-and-ktm-enter-new-joint-venture
...und weniger detailliert hier:
https://www.motorradonline.de/recht-verkehr-branch ....... nterview.494782.html
Die Produktion - nicht nur Montage - der neuen KTM-Zweizylinder-Mittelklasse - derzeit also 790Duke und 790Adventure - soll ab 2020 nach China zum neuen Partner CF-Moto verlegt werden. Die neue Fabrik ist bereits im Bau. Von dort aus soll u.a. auch der europäische Markt beliefert werden. Ob die Preise dann sinken werden? In Mattighofen werden künftig nur noch die Premium-Modelle gebaut werden. Dazu zählt aus Sicht von KTM die 790Adventure wohl genausowenig wie schon die 790Duke.
Man kann davon ausgehen, daß dann auch die hiesige Ersatzteilversorgung aus China geleistet werden wird. Was dann auch diejenigen betreffen wird, die sich schnell noch eine 790ADV/R aus hiesiger Produktion zulegen wollen. Ja, ich weiß, die Chinesen können auch top Qualität liefern, wenn gewünscht. Nur sehe ich bereits an den in Indien gefertigten Modellen - z.B. 125er und 390er Duke - daß KTM hier den von uns Adventure-Fahrern gewohnten Qualitätsstandard deutlich gesenkt hat, zugunsten einer noch größeren Gewinnmarge. Das ist ja schließlich der Sinn des ganzen Geschäfts.
Hakim


Ja, vorbeigegangen .... Danke Hakim !

Hab momentan und wohl auch in naher Zukunft eher sehr wenig Zeit und lese nicht alles besonders tiefgründig und vollständig :-(

Aber dann bin ich wohl raus ...... obwohl ich weiß, daß die Chinesen, besonders wenn sie gut überwacht werden, auch top Quali können.

Hab ich mal noch paar Flocken übrig, vielleicht, dann hol ich mir eben noch ne 990er fürs Alter.
Momentan gehen meine Mädels noch recht gut dank feinster Wartung und Hilfe von Forenmitgliedern :-)

Danke möchte ich mal ganz laut denen zurufen, die mit Tipps, Rat und Tat zum Top-Wartungszustand meiner KTMs beitragen !
Kann ich nicht deutlich genug sagen und tausendmal Danke sagen.

_________________
"Glück Auf" aus dem schönen Westerzgebirge !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
armafoOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge insgesamt: 296
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  13.000 km
Yamaha MT 01,Donnermeisterkarre
 →  50.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 4. Dez 2018, 9:30    Titel: Verarbeitungsqualität wird zunehmend schlechter.... Antworten mit Zitat

Ich habe diese schlechter werdende Qualität bei den "neuen"(nach LC8 -Phase)auch schon bemerkt.
Deshalb habe ich mir auch im vergangenen Jahr keine Neue,sondern eine der letzten @ aus 2012 gebraucht gekauft. wub
Die sind ja mittlerweile auch sehr,sehr wertbeständig!
Ich vermute aus ebendiesen Gründen!
Aber Honda hat da noch ne Schüppe an Rotstift-Sparen draufgelegt!
Wie schon gesagt,auf die neue 790 bin ich auch gespannt.........
Gruss
Armafo

_________________
Männer werden nie erwachsen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
helmOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 02.05.2007
Beiträge insgesamt: 5

BeitragVerfasst am : Sa, 8. Dez 2018, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Wir wissen glaub ich alle, dass Langlebigkeit und unzerstörbare Technik heute kein Kernziel der Produktentwickler mehr ist. Die, welche sich vor 35 Jahren eine Africa Twin gekauft haben, um damit ihr Lebensbike zu erwerben, die gibt es heute kaum mehr. Heute kaufen sehr oft Mitfünfziger oder darüber, für den muss das Bike nicht Jahrzehnte halten, der will Iphonekonektivität und wechselt nach drei vier Jahren, spätestens. Ökonomisierte Fertigungsprozesse und der allgegenwärtige Sparstift tun ihr Übriges. Ich hab mir eine 790 R bestellt, wissend, dass ich damit ein eher kurzlebiges und hinsichtlich technischer Langzeitzuverlässigkeit fragwürdiges Produkt erhalte. Aber ich sehs als puren Luxus und reinen Spaß, die Vernunft investier ich hoffentlich in andere Lebensbereiche...…Schöne Grüße Helm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
the WandererOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge insgesamt: 180
KTM 1190 Adventure T
 →  38.000 km

BeitragVerfasst am : Gestern um 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, ich würde mal alles nicht so pessimistisch sehen. Unsere Motorräder sind einfach auch nur Teil unserer Gegenwart, damit müssen wir uns abfinden. Und wenn es dabei auch um iPhone-Connectivität geht (um das Wort mal zu übersetzen), dann ist das halt so. Globalisierte Welt - ob man es nun mag oder nicht.

Und ich kann nachvollziehen, dass sich KTM mit anderen Partnern zusammentut, um die Absatzchancen zu erhöhen. Man darf nicht vergessen, sowohl Indien als auch China haben hohe Markteintrittsbarrieren, andererseits jeweils mehr als 1,2 Milliarden Einwohner. Wenn da nur jeweils 0,01 Promille eine KTM kaufen, verdoppelt sich der Absatz auf einen Schlag (234.000 Motorräder 2017).

Ich habe mit beiden Ländern beruflich viel zu tun. Dabei schätze ich die Chinesen als Geschäftspartner und habe bisher überwiegend positive Erfahrungen.

Mit den Indern ist es so eine Sache. Die scheitern oftmals an den eigenen Ansprüchen, weil zwischen Reden und Tun doch ein grosser Unterschied ist. Nicht umsonst haben die Chinesen die Inder weit abgehängt in der wirtschaftlichen Entwicklung, sowohl was Export als auch Binnenmarkt anbelangt.

Auch BMW hat immer wieder massive Probleme mit Komponenten aus fernen Zuliefer-Ländern.

_________________
They call me the Wanderer
I roam around....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
The KidOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge insgesamt: 871
KTM 690 R Baja Replica (2009)
 →  3.000 km
und natürlich BMW 1200 Adv. LC
 →  5.000 km

BeitragVerfasst am : Gestern um 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Politik gehört zwar nicht hier ins Foum.
Aber alle Konzerne sehen in China nur einen riesigen Absatzmarkt für ihre Produkte.
Unter den Tisch fallen Menschenrechte und den globalen Kolonialismus den China betreibt. Sich in afrikanische Länder einkauft, usw., usw.
Das wird für die sog. freie Welt irgendwann böse enden.

_________________
www.orange-point.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
the WandererOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge insgesamt: 180
KTM 1190 Adventure T
 →  38.000 km

BeitragVerfasst am : Gestern um 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Oh ja, die freie Welt, allen voran die Amerikaner, die ja von Allen nur das Beste wollen.... Mr. Green
_________________
They call me the Wanderer
I roam around....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
The KidOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.09.2007
Beiträge insgesamt: 871
KTM 690 R Baja Replica (2009)
 →  3.000 km
und natürlich BMW 1200 Adv. LC
 →  5.000 km

BeitragVerfasst am : Heute um 0:07    Titel: Antworten mit Zitat

China hat die überschulderen Amis sowieso im Sack,...
...wenn sie wollten.
Aber nun genug von der Weltpolitik.
Kein Zeitalter für Idealisten...

_________________
www.orange-point.info
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Erfahrungen mit Motorrädern allgemein Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1372s ][ Queries: 42 (0.0176s) ]