forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Kein freilauf der Gänge !!! Nach tausch der Druckstange

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Marc-A-F-Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 16.11.2017
Beiträge insgesamt: 2

BeitragVerfasst am : Do, 16. Nov 2017, 12:41    Titel: Kein freilauf der Gänge !!! Nach tausch der Druckstange Antworten mit Zitat

Hallo liebe Gemeinde Smile
Ich hoffe das mir hier geholfen werden kann.

Ich hatte bei meiner KTM LC8 990 Adv. im kalten Zustand immer ein durchrutschen der Kupplung.

Nach etwas suchen.... wurde mir empfohlen die Lammelen der Kupplung... sowie die Druckstange zu erneuern.

So jetzt geht es LOOOOS Smile


Am vergangen WE habe ich mich mal an meine EFI gesetzt und etwas geschraubt.

Also ÖL ablassen .....

Da ich erst die Kuplungslamellen erneuern wollte, fing ich an derLinke Seite an.
Dumm..... war natürlich.... da befindet sich die Lichtmaschiene wacko
Also wieder alles zusammen gebaut.

Als ich dann die richtige Seite gefunden hatte Very Happy ging es auch recht fix.
Kupplungslamellen heruasnehmen ( Anleitung wie Im Forum beschrieben)
.....
dann noch eben den Kupplungsnehmerzylinder abbauen ..... um die Druckstange zu erneuern.

Auch kein Thema....

Neue Druckstange eingebaut .... und dann fiel mir auf, dass der Nehmerzylinder auch noch undicht war... Mad

Also habe ich den auch "mal eben " erneuert.

Die Druckstange, die Kupplungslamellen und der Nehmerzylinder sind wieder verbaut und es kann weiter gehen.

Nachdem ich den Nehmerzylinder wieder entlüfftet hatte .... ging ich in in Gang 1 und in Gang 2....

Jetzt fiel mir auf .... das die Kupplung die Gänge nicht mehr trennt.

Ziehe ich die Kupplung, werden die Lamellen auch nach au?en gedrückt, aber ist der 1 Gang oder 2 Gang drin bekomme ich kein Leerlauf.

Daher hoffe ich das mir einer helfen kann .....

Was habe ich falsch gemacht dry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SeawosOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.07.2016
Beiträge insgesamt: 83
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  17.000 km
KTM LC4 640 SM, 1998
 →  23.000 km
Suzuki RM 125, 1994

BeitragVerfasst am : Do, 16. Nov 2017, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
ich weiß jetzt nicht genau wie die Kupplung der V2 aufgebaut ist,
aber zum Beispiel ist bei meiner LC4 der erste, innerste Kupplungsbelag
im Innendurchmesser größer als die anderen 6 oder 7.
Das hatte ich auch mal übersehen und dann trennte die Kupplung nicht
mehr, evtl gibts das bei Dir auch.
Grüße

_________________
Ged scho irgendwia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
AtzimuthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.07.2008
Beiträge insgesamt: 1317
KTM LC8 Adv 950 S, 2004
 →  100.000 km
Husaberg TE 300, 2012
Stihl MS 260 :)
 →  30.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 16. Nov 2017, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ein richtiges Entlüften und zusammenbauen der Lamellen in richtiger Reihenfolge hast Du sicher schon durchdacht.
Hast Du für den Tausch der Lamellen nur den runden Deckel über dem Korb demontiert oder die komplette Seite mit der Wasserpumpe?
Frage deshalb, da unter dem großen zwingend eine Papierdichtung sein muss.
Falls da nur Dichtmasse oder eine zu dünne Dichtung verwendet wird, drückt dieser auf die Schaltwelle und verursacht genau dieses.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Do, 16. Nov 2017, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Rentiert sich unbedingt und kostet beim Händler Deines Vertrauens etwas über 20 €..........


2017-11-16 16_38_28-DisplayPageView.png
 Beschreibung:
 Dateigröße:  171.45 KB
 Angeschaut:  70 mal

2017-11-16 16_38_28-DisplayPageView.png


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4956
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 17. Nov 2017, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Anlaufring und Tellerfeder richtig montiert? Also die ersten beiden Stahlringe die eingelegt werden meinte ich damit.
_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Marc-A-F-Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 16.11.2017
Beiträge insgesamt: 2

BeitragVerfasst am : So, 19. Nov 2017, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

moin....

Danke für eure Hilfe !!!

Hatte die Lamellen vertauscht wacko

Das Bike läuft wieder !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SeawosOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.07.2016
Beiträge insgesamt: 83
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  17.000 km
KTM LC4 640 SM, 1998
 →  23.000 km
Suzuki RM 125, 1994

BeitragVerfasst am : Mo, 20. Nov 2017, 7:32    Titel: Antworten mit Zitat

geil.
hab auch mal was gewusst

_________________
Ged scho irgendwia
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1348s ][ Queries: 29 (0.0607s) ]