forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Reparatur / Akrapovic Außenhülle

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Zubehör Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
JensOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 27.10.2002
Beiträge insgesamt: 797
KTM LC8 Adv 950, 2003

BeitragVerfasst am : Di, 2. Jan 2007, 20:14    Titel: Reparatur / Akrapovic Außenhülle Antworten mit Zitat

Da mein Schalldämpfer Stiefelkontakt bzw. Straßenkontakt diese Saison hatte und dadurch ein Knick in dem Dämpfer kam, hatte ich die Idee die Hülle zu drehen damit die Beule / Delle unter dem Kunstoff verschwindet. Eine neue Hülle schlägt mit ca. 180 € doch ein kleines Loch in die Portokasse. Also kam ich in den Genuss das Innenleben eines Akrapovic Schalldämpfers unter die Lupe zu nehmen.

Fix den Schalldämpfer demontiert und vorsichtig die Nieten aufgebohrt. Entweder ein widerstandsfähiges Material der Nieten oder schlechte Qualität meiner Bohrer. Auf alle Fälle waren nach vier Bohrern die Nieten sauber ausgebohrt und dann kam der Versuch die Endkappen zu entfernen. Nach einigen seitlich versetzten Schlägen auf den gekröpften Auslass mit dem Gummihammer löste sich die Endkappe und ich konnte sie abziehen, danach die Außenhülle entfernen und das Innenleben wurde sichtbar.

Ich war erstaunt in welchem außerordentlich guten Zustand das Dämmmaterial nach etwas über 30.000 km war. Leicht rehbraun und immer noch flexibel und weich, kaum „verglast“. Aber noch mehr war ich erstaunt über die Inneren Werte. Das „ordentliche“ zusammenheften des Innenrohres, ein gerade abgetrenntes Innensiebrohr und das noch drehend gelagert. An den einzelnen Bauteilen konnte man keine unkontrollierte Ausgasung in Form von Rußstellen erkennen. Alles dicht.

Nun konnte ich den Schalldämpfer mit gedrehter Außenhülle wieder zusammenstecken was auch problemlos möglich war.

Jetzt geht es noch zum freundlichen, der zieht mir dann die neuen „gasdichten“ Nieten mit Druckluft ein und alles wird Gut.



IMG_0437.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  290.63 KB
 Angeschaut:  1085 mal

IMG_0437.JPG



_________________
Wer bläst wird auch geleckt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
SOMMER KTMOffline
Angstnippelbeschneider
Anmeldungsdatum: 28.05.2003
Beiträge insgesamt: 702

BeitragVerfasst am : Di, 2. Jan 2007, 20:19    Titel: Re: Reparatur / Akrapovic Außenhülle Antworten mit Zitat

Jens @ Di, 2. Jan 2007, 19:14 hat folgendes geschrieben:
. Also kam ich in den Genuss das Innenleben eines Akrapovic Schalldämpfers unter die Lupe zu nehmen.

Fix den Schalldämpfer demontiert und vorsichtig die Nieten aufgebohrt. Entweder ein widerstandsfähiges Material der Nieten oder schlechte Qualität meiner Bohrer. Auf alle Fälle waren nach vier Bohrern die Nieten sauber ausgebohrt

Ich war erstaunt in welchem außerordentlich guten Zustand das Dämmmaterial nach etwas über 30.000 km war. Leicht rehbraun und immer noch flexibel und weich, kaum „verglast“. Aber noch mehr war ich erstaunt über die Inneren Werte. Das „ordentliche“ zusammenheften des Innenrohres, ein gerade abgetrenntes Innensiebrohr und das noch drehend gelagert. An den einzelnen Bauteilen konnte man keine unkontrollierte Ausgasung in Form von Rußstellen erkennen. Alles dicht.


Hallo,
wir werden oft gefragt, warum wir nicht andere Schalldämpfer als die o.a. Akrapovicversion anbieten wollen - Antwort siehe oben.
Vielen Dank

mit sportlichen Grüßen SOMMER KTM Rainer Kroll

PS: Für die Nieten benötigt man seeeeeeeehr gute Bohrer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4945
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 3. Jan 2007, 9:01    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Entweder ein widerstandsfähiges Material der Nieten oder schlechte Qualität meiner Bohrer.

Ich tippe mal auf verzinnte Edelstahlnieten.

_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
guentherOffline
Tremalzobezwinger
Anmeldungsdatum: 08.11.2006
Beiträge insgesamt: 214

BeitragVerfasst am : Mi, 3. Jan 2007, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

[/quote][quote][quote="Lumberjack @ Mi, 3. Jan 2007, 8:01"]
Zitat:
Entweder ein widerstandsfähiges Material der Nieten oder schlechte Qualität meiner Bohrer.

Ich tippe mal auf verzinnte Edelstahlnieten.[quote="Lumberjack @ Mi, 3. Jan 2007, 8:01"]

frage bitte:

wozu sollte man edelstahl (=niro) VERZINNEN (zinn ist meines wissens weich und unedel) ???

lg
g

_________________
... mit beiden füßen auf der erde ist besser als unheimlich cool zu boden ... nicken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
blublappOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.10.2007
Beiträge insgesamt: 830
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  117.000 km
KTM 300 EXC, 1998
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 3. Mai 2012, 10:11    Titel: Antworten mit Zitat

Muss das alte Thema nochmal rauskramen. Bin grade am reparieren von ein paar gecrashten Akras. Meine haben um das Siebrohr herum nochmal ein dünnes Stahlgeflecht, ganz feinmaschiges Material.

War das bei anderen auch oder hat sich das erst bei späteren Baujahren geändert? Man muss noch dazu sagen, dass meine Dämpfer von einer SM waren.

Grüße Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Tenere-JörgOffline
Asphaltcowboy
Anmeldungsdatum: 11.07.2007
Beiträge insgesamt: 97
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  85.000 km
Yamaha XTZ660 3YF Rallye
 →  90.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Feb 2017, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

N´abend,
da bei der Frage von blublapp keine Reaktion kam frag ich nochmal. Hab beide Töpfe zerlegt, gesäubert und sind fertig zum Zusammenbau. Fehlt nur die Info von den Wissenden, ob das Stahlgeflecht auch wieder rein muss/ soll.
Danke für Infos.
Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
StealthOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.10.2006
Beiträge insgesamt: 1892
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  22.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 3. Feb 2017, 22:18    Titel: Antworten mit Zitat

Das Stahlgeflecht hält das Dämmmaterial wesentlich länger im Dämpfer .
_________________
Gruß Norman
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1079s ][ Queries: 33 (0.0186s) ]