forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Motor spülen nach Wasserpumpenwellen Schaden

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> SM - Technik Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Borsti-01Offline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 27.08.2018
Beiträge insgesamt: 15
KTM LC8 SM 950, 2007
 →  43.000 km
Yamaha SR 500
 →  63.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 31. Aug 2018, 15:12    Titel: Motor spülen nach Wasserpumpenwellen Schaden Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

wie kann ich am besten meine Motor nach einem WaPu Schaden spülen ??
Muss ich das immer mit Öl machen, oder gibt es dafür eine andere Lösung oder ein Zusatz ??
Wünsche euch ein schönes WE !!

Gruß Carsten

_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
schlusiOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.03.2008
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 SM 950, 2006
 →  52.000 km
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  70.000 km
Maico 500, EXC 200

BeitragVerfasst am : Sa, 1. Sep 2018, 8:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wie gross war denn der Schaden?
War das Motoröl grau/weiss?
Waren es nur ein paar Tropfen?

Ich würde nach der Reparatur mit neuem Öl und neuem Filter 100km fahren, damit alles schön Betriebswarm ist.

Dann das Moped auf die Seite legen und den Papierfilter demontieren (ohne Öl ablassen) und inspizieren. Wenn Dieser zusammengezogen ist, ist gibts wohl noch Wasserreste im Kreislauf. Dann nochmal Ölwechsel mit neuem Filter.

_________________
____
Gruß Christian
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 2076
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  61.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  17.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  28.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 1. Sep 2018, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Meiner Meinung nach mindestens zwei Durchgänge, den ersten ggf. sogar ohne Filter und nur ganz kurz. Den zweiten inkl. kleiner Probefahrt, dann alles frisch und auf ein Neues.

Das Ganze immer mit sauberen, nicht zwingend neuem, Motorradmotoröl.

Ich hebe für solche Eventualitäten immer "feinstes Mittelstrahlöl" bei den regulären Ölwechseln auf.

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Borsti-01Offline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 27.08.2018
Beiträge insgesamt: 15
KTM LC8 SM 950, 2007
 →  43.000 km
Yamaha SR 500
 →  63.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 3. Sep 2018, 6:28    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Euch
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kvelertakOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 25.02.2017
Beiträge insgesamt: 4

BeitragVerfasst am : Sa, 18. Apr 2020, 10:56    Titel: Antworten mit Zitat

hai !
wie hatte sich der wapu schaden bei dir geäußert ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 1459
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  57.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 18. Apr 2020, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Wasserverlust, im Ausgleichsbehälter ist dann oft ein dunkler ,,Schleim,, beim Ölwechsel ist der Papierfilter aufgequollen , die Papierlamellen sind dann nicht mehr gerade.
_________________
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe was ich sage!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> SM - Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1320s ][ Queries: 26 (0.0730s) ]