forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Kupplung klappert, schlägt, läuft unrund...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
punKTuMOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge insgesamt: 355
KTM LC8 Adv 990, 2008
 →  134.000 km

BeitragVerfasst am : So, 29. Apr 2018, 12:15    Titel: Kupplung klappert, schlägt, läuft unrund... Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben!

Meine @ bringt mich mehr und mehr zur Verzweifelung wacko . Aufgrund des Kilometerstandes von über 120tsd. hatte ich u.a. eine neue Kupplung von EBC (DRC177) (inkl. Stahllamellen und Federn) verbaut.

Die Kupplung arbeitete 2500km ohne Probleme, sprich: trennte und packte perfekt. Keine nennenswerten Geräusche.

Wenn ich jetzt das Moped starte, klappert und klackert es besorgniserregend. Das Geräusch verschwindet, wenn ich die Kupplung ziehe. Sobald ich sie kommen lassen, ist es wieder da. Ich habe sogar den Eindruck, dass dann etwas "unrund" läuft, das sich sogar auf den Motorrundlauf auswirkt - er bockt kurzzeitig. Erhöhe ich die Drehzahl kurzfristig, scheint das "Unrunde" zu verschwinden.
Anmerkung: auch die alte Kupplung machte leichte Geräusche, wenn man im Leerlauf einkuppelte - aber die waren deutlich geringer.

Allerdings: die Kupplung trennt und verbindet nach wie vor perfekt.

Da ich Angst hatte, dass sich durch Fehler bei der Montage etwas gelöst haben könnte etc., habe ich die Kupplung gerade wieder ausgebaut.
Alles war fest und keinerlei Spähne oder Kleinteile im Bereich des Kupplungskorbes bzw. der Scheiben Smile .
Auch das Kugellager in der Druckplatte hat null Spiel.
Könnte es sein, dass die Scheiben der "Nachbau"-Kupplung eine große Unwucht aufweisen, die sich so bemerkbar macht? Aber erst nach 2500km?

Ich blicke nicht mehr durch und mir fällt auch nix mehr ein wacko .
Vielleicht könnt ihr mir (wieder) mal auf die Sprünge helfen?

Besten Dank im Voraus!
punKTuM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1020
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : So, 29. Apr 2018, 13:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich gehe davon aus, daß das Getriebe im Leerlauf ist, wenn Du den Motor startest. Dann laufen Kupplungskorb, -nabe und Getriebeeingangswelle gleich mit. Ich würde auf Spiel im Nadellager des Kupplungskorbs tippen, eventuell zusätzlich Spiel im Lager der Getriebeeingangswelle, worauf ja kupplungseitig die Nabe montiert ist. Die Spiele beider Lager addieren sich, da sie quasi konzentrisch montiert sind. Wird das Gesamtspiel zu groß, taumelt die komplette Kupplung beim Starten im Leerlauf und rumpelt. Das Nadellager des Korbs ist empfindlicher und verschleißt i.d.R. schneller als das große Kugellager hinter der Kupplungsnabe. Druckplatte und Scheiben entfernen, von Hand sowohl die Nabe als auch den Korb auf Lagerspiel prüfen. Es ist schon denkbar, daß die neuen EBC-Scheiben das Phänomen jetzt verstärkt haben. Das neue Paket dürfte ja schwerer sein als das verbrauchte. Es ist dicker, daher wandert der Schwerpunkt der Kupplung etwas nach außen. Und vielleicht ist tatsächlich zusätzlich eine Unwucht im Spiel. Die zugrundeliegende Ursache würde ich aber im Lagerspiel suchen.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
punKTuMOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge insgesamt: 355
KTM LC8 Adv 990, 2008
 →  134.000 km

BeitragVerfasst am : So, 29. Apr 2018, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Hakim,
vielen dank für deine Tips. Ich glaube, es ist etwas "Einfacheres" gewesen. Ich Torfnase hatte die Wasserpumpenwelle und die Kupplung getauscht. Den Kupplungsdeckel hatte ich dann irgendwann "handfest" auf den großen Motordeckel (dem mit Wasserpumpe) aufgeschraubt. Später dann den großen Motordeckel mit aufgeschraubtem Kupplungsdeckel montiert und alle Schrauben sorgsam mit 10 Nm angezogen - alle, bis auf die vom Kupplungsdeckel.
Bei der heutigen Demontage des Kupplungsdeckels ist mir das schon aufgefallen (dass alle Schrauben quasi lose waren), hatte dem aber nicht diese Bedeutung zugemessen. In dem Kupplungsdeckel ist aber diese Dämpfereinheit...
Jetzt habe ich alles wieder zusammen und "alle" Schrauben fest. Na gut, vielleicht nicht alle...
Jedenfalls gerade vor 10 Minuten gestartet: kein Scheppern und Schlagen mehr. Ziehe mich jetzt für eine kurze Probefahrt an und werde dann abschließend berichten!
punKTuM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
punKTuMOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge insgesamt: 355
KTM LC8 Adv 990, 2008
 →  134.000 km

BeitragVerfasst am : So, 29. Apr 2018, 15:40    Titel: Antworten mit Zitat

Sorry, dass ich eure Zeit in Anspruch genommen habe - aber ich war wirklich entnervt.
Kurzum: das Klappern und Schlagen im Bereich der Kupplung hatte seine Ursache tatsächlich in einem nur "sehr zart" verschraubten Kupplungsdeckel.
Ich kann nur !
punKTuM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : So, 29. Apr 2018, 18:00    Titel: Antworten mit Zitat

..... ......apropo.......bei allen meinen 990igern hatte ich den EBC-Kupplungskit.......nie Probleme! Ist gute Qualität und mords stabil.....schade das es den Kit nicht für die 1190iger ADV gibt.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1020
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 30. Apr 2018, 4:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo punKTuM,
kein Problem, Hauptsache Du hast den Fehler schnell gefunden.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3123
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 30. Apr 2018, 8:40    Titel: Antworten mit Zitat

nur wer nix macht, macht keine Fehler! Cool, dass es so einfach und kostenguenstig war!
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
punKTuMOffline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge insgesamt: 355
KTM LC8 Adv 990, 2008
 →  134.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 30. Apr 2018, 10:49    Titel: Antworten mit Zitat

Wie immer:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1274s ][ Queries: 26 (0.0598s) ]