forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Windverwirbelungen und Lenkerflattern
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Zubehör Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Unik8Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 17.03.2018
Beiträge insgesamt: 14

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 19:12    Titel: Windverwirbelungen und Lenkerflattern Antworten mit Zitat

Nachdem ich meine Neue (2207er ADV) gestern ausgiebig getestet habe, muss ich schon sagen. Sehr sehr geil. Ich bin begeistert. Fährt sich anders als sie aussieht Cool

2 Sachen solle sie aber noch besser können:

Zum einen habe ich starkes Lenkerflattern bei ca.75kmh. Hats mich fast hingebügelt beim freihändig fahren... Woran könnte das liegen?

Zum anderen sitze ich genau in den Verwirbelungen und das macht ja mal ein Lärm ohne Ende..... Der LC8 ist ja nicht leise, aber musste am Tourenzähler abkucken wann ich schalten musste, weil ich den Motor nicht hörte. Auch Helme wechseln hat nicht viel genutzt. Wenn ich stehend fahre ist's super.

Aber ich muss auch sitzend fahren können, also welche sind eure Erfahrungen?
Kürzer, höher, ansteck Ding, Rade?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
donquijoteOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 09.05.2007
Beiträge insgesamt: 317
 →  5.000 km
1190, 640, andere

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Unik, das ist ja kein Wunder, bei einem so alten Motorrad (2207), wird ja seit 200 Jahren nicht mehr hergestellt Razz .
Nichts für ungut...

_________________
leben und leben lassen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 395
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

Nabend, musst mal Suchfunktion nutzen. Es gibt eine Menge Beiträge, von kürzen des Windschildes bis zu anderen Scheiben.

Gruß
Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Unik8Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 17.03.2018
Beiträge insgesamt: 14

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

@donquijote das ist ein super-duper Prototyp. sry. Rolling Eyes

ja, ich habe die Beiträge gelesen und rausgelesen, dass probieren über studieren geht. Ich will aber jetzt nicht meinen originalen Windschild absäbeln.

Hat evtl. jemand etwas rumliegen zum abgeben/probieren? Die meisten von euch werden ja auch wohl kaum gleich das richtige und für sie passende Teil bekommen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
reisegerryOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 01.01.2014
Beiträge insgesamt: 122
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  35.000 km
Yamaha TDM 850
 →  75.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe zwar noch das originale Windschild drauf,
habe aber die Sitzbank um 5 cm aufpolstern lassen.
Seitdem ist es wesentlich ruhiger u. keinerlei Verwirbelungen.
Dann habe ich noch eine Lenkererhöhung um 3 cm.
Nun fühle ich mich wie auf der Sänfte Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
heiko aus hbOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 26.05.2006
Beiträge insgesamt: 395
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  102.000 km
Ducati S2R 1000
 →  44.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Welchen Vorderreifen hast du denn drauf? Beim serienmäßigen Pirelli MT90 hatte ich das auch, vor allem beim Gaswegnehmen. Bei allen anderen Reifen nicht.

Probier doch mal so'n Aufsteckteil für das Windschild, mein Kumpel hatte das auf seiner und war zufrieden.

Gruß Heiko

_________________
www.enduristik.de
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Respektive Lenkerflattern würde ich mal das Lkl etwas nachziehen;
manche Vorderreifen haben Unwuchten, manche Felgen auch:
beides mal beobachten Smile

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LCBalticOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge insgesamt: 1606
KTM LC8 Adv 990, 2012
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,
LKL kann sein nach 10 Jahren, wird aber eigentlich geprüft, wenn sie regelmäßig beim Smile war.
Der MT90 kann es auch sein, hatte ich bei der 950er bei der xten Bereifung bei ca 50tKM, davor waren die Pellen alle iO. Da hilft im Zweifel nur Austausch. Bei mir hoppelte der Reifen bei 60-80 und über 160.
Mit der wub hatte das nichts zu tun.
Jetzt habe ich den Heidi Scout drauf, der singt zwar bei BAB-Tempo, ist aber total gutmütig.

_________________
Viele Grüße aus dem Nordosten von D
Henning
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
LCBalticOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge insgesamt: 1606
KTM LC8 Adv 990, 2012
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ach so, das Windschild:
Blöde Aussage, aber probieren hilft. Bin 180 groß mit 3cm aufgepolsteter Bank und RadeRR Windschild. Mit Shoei Adv leichte Verwirbelungen, aber ok für mich, mir Shoei VFX-W ohne Verwirbelungen, sehr angenehm zu fahren als Crosshelm.

_________________
Viele Grüße aus dem Nordosten von D
Henning
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Unik8Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 17.03.2018
Beiträge insgesamt: 14

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für die Antworten!

Das mit Sitz aufpolstern könnte funktionnieren. Wenn ich meinen Körper leicht anhebe, geschätze 2-3cm ist es in Ordnung. Ich denke, dass es komplizierter wird sich ganz hinter dem Schild zu verkriechen, als den Helm ganz in die Luft zu setzen. Übrigends ist es sowohl beim Schubert C3, als beim Crosshelm Mr.Jump von Suomy und meinem Integralhelm von AGV identisch. Der Helm wird in der Mitte angeströmt und das nerft ohne Ende weil's einfach viel zu laut ist. An welchem Ende ich das Problem jetzt angehen werde (Schild oder Sitz oder beides) weiss ich noch nicht, aber ich werd mir mal ein Kissen auf den Sitz binden und ne Runde drehen, scheint mir erstmal einen Versuch wert zu sein ;-)

Zum Lenkerflattern: in der Tat habe ich die MT90 Reifen drauf und es tritt nur auf, wenn ich den Lenker loslasse. Wie schon beschrieben, beim ausrollen an die Ampel oÄ. Sobald auch nur ein Finger am Lenker ist, ist nichts zu bemerken. Vollgas auf BAB bin ich allerdings noch nicht gefahren, hoffentlich fängt da nichts an zu zappeln.... LKL sollte in Ordung sein, da die gute erst frisch vom Freundlichen kommt und "alles gemacht worden ist."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 167

BeitragVerfasst am : Mo, 26. März 2018, 23:59    Titel: Antworten mit Zitat

Meine war taufrisch vom Werk und hat geflattert Mad
Lkl nachgezogen – done 👍

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1010
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 27. März 2018, 5:59    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bezüglich des Lenkerflatterns wäre die sinnvolle Reihenfolge der Prüfungen:
1.Lenkkopflager: nochmal gezielt prüfen lassen. Sollten es noch die allerersten Lager aus 2007 sein: vorsorglich erneuern. Die Lager laufen sicher nicht mehr schön, auch wenn noch nichts einhakt in Mittelstellung des Lenkers. Meist ist das untere Lager nach dieser Zeit durch Spritzwasser korrodiert.
2.Höhenschlag und Seitenschlag der Felge: die Serienfelge ist sehr weich. Einen einfachen Höhen- oder Seitenschlag kann man über die Speichenspannung korrigieren. Auch ein leicht verbogenes Felgenhorn kann man mit Holz und Hammer richten. Ein in sich verwundenes Felgenbett wäre aber der Exitus.
3.Höhenschlag des Reifens: genau das ist das Problem vieler Pirelli MT90 in 90/90R21, bedingt durch schlechte Fertigung. Reifen erneuern. Ein Höhenschlag läßt sich nicht durch Auswuchten kompensieren!
4.Radunwucht: prüfen und korrigieren.
Eine KTM-Werkstatt sollte diese Vorgehensweise für die Prüfung des Vorderrads kennen. Eine freie Reifenwerkstatt dagegen mußt Du genau instruieren, was sie prüfen sollen. Sonst wuchten die nur neu aus und sagen, daß jetzt alles OK wäre...
Ansonsten viel Fahrspaß mit Deiner Adventure,
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
spaaßOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 20.06.2013
Beiträge insgesamt: 7
KTM LC8 SM 950, 2006
 →  55.000 km
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  36.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 27. März 2018, 15:45    Titel: Windverbirbelungen und Lenkerfattern Antworten mit Zitat

bin 187 cm - habe alles ausprobiert - Touratech-Scheibe groß - gekürzt - mit Aufsteckteil - etc. - Sitzbank um ca. 3-5cm aufgepolstert - Originalscheibe gekürzt bis 15 cm über den Rand des Scheinwerfers.
Etwas gebracht hat erst die Kürzung der Originalscheibe in Verbindung mit der Sitzbankaufpolsterung und dem Wechsel von den Originalspiegeln auf kleine Toutatech-Klappspiegel !!
Das Ergebnis ist immer noch nicht optimal, aber erträglich.
Am besten wars mit dem kompletten Verzicht auf die Scheibe.

Viel Glück
Ralf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Tante KäthiOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.08.2017
Beiträge insgesamt: 44
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  35.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 27. März 2018, 19:57    Titel: Lenkerflattern Antworten mit Zitat

Fahre eine 2011 Adv und kenne das Lenkerflattern beim MT 90 in kombination mit niedrigem Druck im Vorderrad und abgefahrenem Profil. Fahre jetzt den Conti Trail Attack 2 und bin seeehr Zufrieden. Habe jetzt nach 7 Jahren bei 30tk das LKL machen lassen.
_________________
Tu was du willst und steh dafür gerade
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOffline
Sahararider
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 1128
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  57.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 28. März 2018, 0:04    Titel: Antworten mit Zitat

Versuche mal deine Sitzhaltung kurzzeitig zu ändern, um rauszufinden wo du in den Bereich kommst , wo du es als angenehm empfindest. Das könnte dir helfen rauszufinden wo du arbeiten musst. Die Positionsänderung des Lenkers nach vorn oder hinten ändert ja auch schon die Verwirbelungen.
_________________
Woher soll ich wissen was ich denke, wenn ich noch nicht gehört habe was ich sage!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Zubehör Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1652s ][ Queries: 28 (0.0691s) ]