forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Ölverschmiertes linkes Schwingenlager

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
allgäuer2Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 21.12.2017
Beiträge insgesamt: 3

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 16:40    Titel: Ölverschmiertes linkes Schwingenlager Antworten mit Zitat

Hallo,
hat einer von Euch vergleichbares entdeckt?
Ich beobachtete schon öfters , dass unterhalb des Kettenritzels , in Nähe des Gangsensors meiner Adventure BJ. 2011 etwas Ölschmiere ist. Die wurde von mir einfach abgeputzt. Es sah nach ein paar hundert Kilometern jedoch wieder gleich aus. Der Gangsensor und der Wellendichtring des Ritzels sind aber definitiv dicht. Also dachte ich dass der Ketten Scottoiler die "Sauerei" verursacht. Nun sehe ich wie an der Innenseite der linken Schwingenlagerung alles Ölverschmiert ist.
Kann es sein ,dass es zwischen Getriebegehäuse und dem linken Schwingenlager intern eine Verbindung gibt?
Habe die Hinterradschwinge noch nie ausgebaut.

Gruß Allgäuer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1493

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

nein gibt es nicht;

mögliche verdächtige wären:
eben der gangsensor oder der knz; oder du hast tatsächlich einen kettenoeler drann und den zu "fett" eingestellt;

Wink Wink

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1010
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 18:45    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
könnte auch von den Ölleitungen links unterm Motor herrühren. Lose Verschraubung am Motorgehäuse (nicht zu fest anziehen!), oder O-Ringe undicht (sind jeweils 2 davon drin)
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LCBalticOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge insgesamt: 1606
KTM LC8 Adv 990, 2012
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hatte bei meiner 12er bei 23 tKM das Gleiche beobachtet und hab den KNZ gerade auf den Oberon gewechselt. Bei meiner 950 war bei rd 20 tKM der KNZ ausgefallen, was zur Übung im Fahren ohne Kupplung geführt hatte.
Die Schwachstellen sind eigentlich planbar. Der Seitenständerschalter mit Magnet mußte ebenso neu, hatte schon den Widerstand angestöpselt.

_________________
Viele Grüße aus dem Nordosten von D
Henning
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
allgäuer2Offline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 21.12.2017
Beiträge insgesamt: 3

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Euch.
Ich habe genau beobachtet,
- Ölleitungen sind 100 % dicht, liegen ja auch viel tiefer,
- Welle vom Kettenritzel, gut einsehbar am Wellendichtring absolut trocken, keine" Tropfspur" liegt auch tiefer.
- Gangsensor wurde mit neuem O-Ring versehen, zudem von vorne mit einer V2a Platte angepresst, liegt auch tiefer.
- Schaltwelle gut einsehbar ,absolut trocken keine Tropfspur, liegt auch tiefer.
- Scottoiler wurde abgeschaltet" Kette staubtrocken".
- Ventildeckeldichtung absolut dicht.
- KNZ mit Kupplungsbetätigungsstange liegt auch tiefer.(Werde künftig die Auflageflächen mit Dichtmasse elastisch abdichten)
Evtl. könnte etwas Öl aus dem KNZ sein, aber es kann dann nicht nach oben ans Schwingenlager kommen.
Bleiben noch die Befestigungsschrauben vom Seitenständer, könnte hier noch etwas Öl aus dem Getriebe kommen? liegt aber auch tiefer als das Schwingenlager.
Wollte ein Bild einstellen, klappt aber nicht.

Gruß
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 1985
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  59.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  17.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : So, 28. Jan 2018, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

allgäuer2 @ So, 28. Jan 2018, 21:09 hat folgendes geschrieben:
(Werde künftig die Auflageflächen mit Dichtmasse elastisch abdichten)


Ist m.E. keine gute Idee - wirklich dicht wird das eh nicht, muss es dort auch nicht, also produzierst du nur sinnloese "Sauerei".
KNZ innen inkl. den Bereich um die Druckstange schön mit wasserfesten Fett füllen und ab und an warten (zum säubern der Öldüse Kupplung musst du eh da ran...). Das passt seit Jahren, auch bei echtem Offroadeinsatz, ganz gut.

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7130
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Sport 76 (brummt wieder)

BeitragVerfasst am : Mo, 29. Jan 2018, 5:46    Titel: Antworten mit Zitat

Schlauch aus dem Luftfilterkasten?
_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1010
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 29. Jan 2018, 7:30    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ohne Foto schwer zu beurteilen. Foto 1.direkt hochladen als Anhang oder 2.bei www.picr.de registrieren, Foto dort hochladen, Bildcode für Foren kopieren und hier in Deinen Text einfügen.
Wo noch Motoröl herkommen kann: Gehäuseriß bei der Seitenständeraufnahme (ganz übel) oder der altbekannte Öldruckschalter im Bereich des "V", an der Rückseite des vorderen Zylinders. Der Fahrtwind saut das nach hinten/unten. Oder wie schon erwähnt: der durchsichtige, dicke Ablaufschlauch hinten/links an der Airbox ist abgerutscht. Öl-Blowby sammelt sich in dieser Ecke der Airbox und tropft runter.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1396s ][ Queries: 30 (0.0690s) ]