forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Fernreise mit ABS und E-Kram
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
edefaulerOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beiträge insgesamt: 763
KTM Duke 1

BeitragVerfasst am : Mi, 27. Sep 2017, 21:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

kannste da mal etwas mehr zu schreiben, gerne auch in einem anderen Beitrag ?
Was muss gemacht werden und was kann man auslesen ?

Gruss

Norbert

_________________
Dukeclassics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
herberthOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Mi, 27. Sep 2017, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

KTM OBD2 bei YouTube eingeben da wird ihnen geholfen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
solosOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge insgesamt: 151
 →  10.000 km
1190 R, Huski 701
 →  15.000 km
Freeride, EXC 450, 530
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 27. Sep 2017, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ich hatte mit dem E-Kram an meiner 2014er 690 Enduro R noch keine Probleme, das Offroad-ABS (mit Dongle) finde ich echt Klasse


Hat die 2014er auch schon E-Gas?

_________________
Grüße aus Bayern
Norbert

Mich können nur Freunde beleidigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1254
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Do, 28. Sep 2017, 6:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
sorry, daß die 701 mit Euro 4 den MAP-Schalter verloren hat, war mir noch nicht bekannt... Ja, die 690R hat ab Modell 2014 das Ride-by-Wire. Ich jedenfalls hatte damit noch keinerlei Probleme beim Offroadfahren, auf nunmehr 10tsd km. Ich fahre allerdings immer alleine, also nie in der Staubschleppe vom Vordermann. Insofern halte ich obigen Tipp für beachtenswert, eventuell einen Gasgriff als Reserve mitzunehmen. Kannst ihn ungebraucht ja später wieder verkaufen.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Nessi-DDOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 24.01.2008
Beiträge insgesamt: 113
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  50.000 km
KTM 690 Enduro R, 2014
 →  23.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 28. Sep 2017, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Im Gegensatz zu Hakim fahre ich meist in der Gruppe und zwar nicht an erster Stelle. Ich glaube kaum, dass Staub dem Gasgriff etwas anhaben kann. Bei mir ist jedenfalls noch alles i. O.. Was passiert, wenn man den Gasgriff flutet, weiß ich nicht, da ich bei Wasserdurchfahrten bisher immer oben geblieben bin. Wink

Der Tankverschluss liegt übrigens in einer Mulde, wo sich der Modder sammelt, den das Hinterrad hoch schmeißt. Pass auf, dass Dir beim Tanken kein Dreck in den Tank fällt. Der Kraftstofffilter befindet sich im Tank, an den kommst Du nicht so einfach ran. mellow

Nessi
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
solosOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge insgesamt: 151
 →  10.000 km
1190 R, Huski 701
 →  15.000 km
Freeride, EXC 450, 530
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 28. Sep 2017, 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hi super
Danke für die Antworten.
Da ich schon xmal in der Wüste mit dem Moped war, immer in der Gruppe und selten als erster Wink weiß ich wie staubig es wird.
Bisher hatte ich halt noch nie so ein Hightech bike.
Bin gerade auf Sardinien, allerdings fast nur auf Asphalt, und muss schon sagen die 701er geht schon grandios.
Bin echt gespannt wie sie sich im Groben macht.
Gute Tipps höre ich immer gerne Very Happy

Denke gerade über den Rade extra Tank nach;
Hat schon jemand Erfahrungen mit Tank oder KN Luftfilter gemacht?

_________________
Grüße aus Bayern
Norbert

Mich können nur Freunde beleidigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
herberthOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Do, 28. Sep 2017, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe eine KTM 690 2012 mit dem Tank anstatt des Luftfilterkasten. Mit EVO1 und ab 7000 5-15% mit tuneecu angereichert. So um 380km Reichweite, und gegen eine 701 BJ 2017 Mörder Leistung. Den Filter habe ich gegen einen aus Schaumstoff getauscht. Habe aber schon Bilder von einer 701 gesehen, wo ohne Sitz abnehmer Tanken könnte. Ein Schwachpunkt der KTM ist die Sitzbank. Die Befestigung vorne bricht gerne. Habe ein Aluminium Stück angemietet, da sie dort schon gebrochen war. Die Husqvarna hat da wohl eine bessere Lösung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
herberthOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Do, 28. Sep 2017, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Da die Husqvarna keine Möglichkeit hat die Software an ein entfernen des Luftfilterkasten anzupassen, brauchst du die seitlichen Tanks.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Hinterradspezi
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1254
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
1290 SuperAdventure, 2016
Ténéré 700, 2019

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 6:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich habe gute Erfahrungen (an 690RR) mit diesem Tankdeckeladapter gemacht, es kann kein Dreck mehr aus der Mulde reinfallen. Es paßt der ACERBIS-Tankdeckel in der kleinen Ausführung: http://www.pemopa.com/cms/index.php/online-shop/pr ....... infuell-adapter.html
K+N-Filter würde ich nach eigener Erfahrung nicht im Wüstenstaub einsetzen. Den neuen 701-Tank von Rade-Garage kann man ohne Abnehmen der Sitzbank befüllen. Aus der Bestellung kannst Du den K+N rausnehmen, dann reduziert Radek den Preis. Statt K+N dann einen Podfilter - gerade oder abgewinkelt - von Unifilter aufsetzen. Viele Infos bekommst Du im ADVRider-Forum (gehe zu: Husqvarna 701 Super Moto and Enduro!): http://advrider.com/index.php?forums/thumpers.15/
Es käme m.E. auf einen Prüfstandstest mit z.B. einem Unifilter-Pod anstelle der Serienairbox an, um zu sehen, ob das Serienmap nicht doch die Änderung der Luftansaugung "verdaut", ohne daß die AFR-Werte zu mager werden.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
herberthOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Motorschaden ist dadurch nicht zu befürchten. Die haben die Supermoto, da die mit viel höher Drehzahl fahren. Durch den anderen Luftfilter ist Leistung früher abrufbar.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
solosOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge insgesamt: 151
 →  10.000 km
1190 R, Huski 701
 →  15.000 km
Freeride, EXC 450, 530
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 16:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hakim
wie viele km warst du mit deiner RR schon Offroad unterwegs?
Und welche Probleme waren am Gravierendsten?

_________________
Grüße aus Bayern
Norbert

Mich können nur Freunde beleidigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
edefaulerOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beiträge insgesamt: 763
KTM Duke 1

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Mit EVO1 und ab 7000 5-15% mit tuneecu angereichert.


woher wusstest du das es in dem Bereich so angereichtert werden muss ?
Bei mir stellen sich bei solchen Pauschalen Aussagen immer die Nackenhaare auf......

Ich denke mal das die 701er die Einspritzung hat wie die KTMs, heisst man kann super mit dem PowerCommander arbeiten und alles passend aufeinander einstellen. Man bekommt die KTMs dann auch untenrum lammfromm.

Beim K&N Filter ist in der Wüste nicht der Luftdurchsatz das Problem, sondern das er zuviel Sand durchlässt

Gruss

Norbert

_________________
Dukeclassics
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
solosOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge insgesamt: 151
 →  10.000 km
1190 R, Huski 701
 →  15.000 km
Freeride, EXC 450, 530
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Namensvetter Norbert

Hoffe für dich, du bist noch nicht so alt wie die Norberts normalerweise sind Very Happy

Rade hat geschrieben er würde mir eine extra Foam mitschicken.
Glaubst du dies reicht?

_________________
Grüße aus Bayern
Norbert

Mich können nur Freunde beleidigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
solosOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.09.2007
Beiträge insgesamt: 151
 →  10.000 km
1190 R, Huski 701
 →  15.000 km
Freeride, EXC 450, 530
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Noch eine Frage:
Passt eigentlich ein 150er Reifen in die hintere Standardfelge und läßt sich damit sicher fahren?

_________________
Grüße aus Bayern
Norbert

Mich können nur Freunde beleidigen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
herberthOffline
Speichenputzer
Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge insgesamt: 29

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Sep 2017, 22:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hatte eine Speed Triple und ein paar Jahren später eine Daytona. Beide mit Tuneecu und Lm1 feineingestellt. Bei der Sagam Einspritzung, die nur ein Kennfeld hat, war es sehr einfach. Die KTM ist es schon um einiges schwieriger. Beginnt damit, daß die Sonde zu nahe am Motor sitzt. Dadurch überhitzt Messesonde leicht. Das Kennfeld vom Map-Sensor- in den unteren Drehzahlen- regelt die Einspritzung immer nach. Aber im Kennfeld von Drosselklappe kann ich gut Messen. Und da Zeig es ein zu mageres Gemisch. Habe seit dem Anreichern mehr Leistung, freies ausdrehen in den Begrenzer. Beim Tuneecu gibs ein neues Fester. Nun kann man die Sensoren aufrufen. Bei Lamda Sonde steht Korrektur in Prozent. Also einen Selbstanpassung. Habe nun eine Anzeige an die Serien Sonde angeschlossen. Probefahrt muss Muß ich aber erst machen. Die Tuner Beschleunigen in Volllast 10 Sekunden gegen einen Rolle, und wollen Aussagen über Teillast und Abgaswerte machen, wir soll das gehen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Adventure Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 2 von 6

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1343s ][ Queries: 37 (0.0177s) ]