forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Hinterradwechsel, oder langsam bin ich reif für eine GS...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 – Räder (Reifen/Felgen) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alpenfreundOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge insgesamt: 2360
Kawasaki z1 900
 →  20.000 km
KTM LC8 1190 Adventure, 2014
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 19:27    Titel: Hinterradwechsel, oder langsam bin ich reif für eine GS... Antworten mit Zitat

Rolling Eyes Habe den HR abmontiert, was nicht so schwer war. Soweit so gut. Nun, der neue Reifen ist montiert und wollte dass Rad einbauen, aber irgendwie zwickt ist innerhalb der Schwinge...ich habe dies bis heute bei allen Motorrädern immer allein geschafft, gibts irgendeinen Trick wie der Einbau einfach geht Question Irgendwie ist der Platz innerhalb der Schwinge sehr knapp... Sad
_________________
V2 macht high!

Grüße Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
reutekOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.09.2009
Beiträge insgesamt: 72
xj 900
 →  113.000 km
KTM 1190 R
 →  33.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
Ich lege mir immer ein Brett längs
unter die Schwinge und rolle das Rad darüber in die
Schwinge. Dann noch etwas anheben und es flutscht.
Schau mal in Fahrtrichtung rechts auf das Bremsgedöns an der Innenseite der
Schwinge. Ich meine mich zu erinnern,dass das Rad erst etwas höher muss
und es dann quasi in den Bremsanker "reinrollt".

Gruß
Andeas
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3650
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 20:11    Titel: Re: Hinterradwechsel, oder langsam bin ich reif für eine GS. Antworten mit Zitat

alpenfreund @ Fr, 16. Okt 2015, 19:27 hat folgendes geschrieben:
Rolling Eyes Habe den HR abmontiert, was nicht so schwer war. Soweit so gut. Nun, der neue Reifen ist montiert und wollte dass Rad einbauen, aber irgendwie zwickt ist innerhalb der Schwinge...ich habe dies bis heute bei allen Motorrädern immer allein geschafft, gibts irgendeinen Trick wie der Einbau einfach geht Question Irgendwie ist der Platz innerhalb der Schwinge sehr knapp... Sad

Da bin auch auch schon hereingefallen..... die Schwinge hat "rechts unten" so eine Art Führung. D.h. man das Rad nicht einfach von unten anheben. Du musst das Rad von hinten in der richtigen Höhe einsetzen. Ist irgendwie blöd zu erklären... schau Dir einfach nochmal die Schwinge rechts im unteren Bereich an und die Nabe ebenso, dann solltest Du erkennen was ich damit meine.

_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
alpenfreundOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge insgesamt: 2360
Kawasaki z1 900
 →  20.000 km
KTM LC8 1190 Adventure, 2014
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 20:45    Titel: Antworten mit Zitat

Danke Jungs, es hat zu zweit geklappt Wink . Allein fast nicht mehr zu machen... es ist richtig, man muss das Rad von hinten leicht erhöht einfädeln. Von unten oder von hinten geht nix, leicht anheben von hinten heißt die Devise Smile
_________________
V2 macht high!

Grüße Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6030
KTM 1190 ADV "R"
 →  86.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jörg, ein Brett drunter wie von "reutek" beschrieben, dann ist das nur halb so wild.......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
dapOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge insgesamt: 568
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  111.000 km
KTM LC8 SE 950, 2007
 →  17.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 16. Okt 2015, 22:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hi.

Aufn Bobbes hocken dahinter. Rad rein rollen bis Anschlag Schwinge. Kette druff aufs Kettenrad. Dann mit die Füss hochdrücken sowie die Achs durchstecken. Wasn da so schwer? Wink

PS: Und nicht das Distanzstück vergessen mit einzusetzen auf der Bremssattelseite. "Ich kenne da jemanden" der das schon mal vergessen hat und sich dann auf der Autobahn gewundert warum das "da Hinten" so rappelt beim anbremsen in die Ausfahrt. Alu schmiert so schön wenns gerieben wird von den Bremsscheibenschrauben.

PPS: Bremssattelhalter von der SM passen übrigens auch hervorragend an der ADV - gabs damals zum Glück zufällig in der bucht für n 20er

gut n8 Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
alpenfreundOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.02.2005
Beiträge insgesamt: 2360
Kawasaki z1 900
 →  20.000 km
KTM LC8 1190 Adventure, 2014
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 19. Okt 2015, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

...hat nix mit "so schwer" zu tun, ist halt nur anders als bei der 990er Wink
_________________
V2 macht high!

Grüße Jörg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ADV67Offline
Tremalzobezwinger
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.01.2008
Beiträge insgesamt: 248
1190R
 →  6.000 km
701E
 →  4.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 19. Okt 2015, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

alpenfreund @ Fr, 16. Okt 2015, 20:45 hat folgendes geschrieben:
Danke Jungs, es hat zu zweit geklappt Wink .... Von unten geht nix, leicht anheben von hinten heißt die Devise Smile


Na toll, dann hat deine Frau auch mal wieder Spass gehabt! Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
dapOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.05.2008
Beiträge insgesamt: 568
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  111.000 km
KTM LC8 SE 950, 2007
 →  17.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 19. Okt 2015, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

...das überseh ich links immer, dass es um die "modernen Hobel" geht. Sorry
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ktm-pilotOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.03.2003
Beiträge insgesamt: 2158
1. KTM LC8 Adv 1000, 03/05
 →  87.000 km
2. 1190 ADVENTURE R
 →  14.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 19. Okt 2015, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

dap @ Fr, 16. Okt 2015, 22:02 hat folgendes geschrieben:

PS: Und nicht das Distanzstück vergessen mit einzusetzen auf der Bremssattelseite. "Ich kenne da jemanden" der das schon mal vergessen hat und sich dann auf der Autobahn gewundert warum das "da Hinten" so rappelt beim anbremsen in die Ausfahrt. Alu schmiert so schön wenns gerieben wird von den Bremsscheibenschrauben.


Da kenne ich auch Jemanden... Smile

_________________
Gruß
ktm-pilot

Spassss kost, Reife Sprit und Kupplung
ADV1000 -->89,1KW
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 – Räder (Reifen/Felgen) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1900s ][ Queries: 37 (0.1065s) ]