forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Zylinderkopfschraube am hinteren Zylinder rausvibriert
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mrallmachtOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge insgesamt: 63
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 13. Aug 2014, 10:25    Titel: Zylinderkopfschraube am hinteren Zylinder rausvibriert Antworten mit Zitat

Hallo.
Gestern habe ich meine 990er aus der 30ter Inspektions abgeholt.
Mit der Meldung, eine der Zylinderkopfschrauben am hinteren Zylinder hat sich rausvibriert.
Echts seltsam und total unnötig! Mad Mad
Problem ist, um diese wieder rein zuschrauben muss der Motor raus, hinterer Zylinder runter, und von unten wieder die Schraube befestigen. Davor aber noch die Kopfdichtung erneuern weil leicht rausschwitzt.
Kosten ca. 10 Stunden Arbeitslohn plus Material. Also rund 1000,- Euro Mad Mad

Kennt jemand einen Schrauber im Raum Frankfurt, Wiesbaden, Mainz der so etwas auch abends nebenher macht.

Sehr ärgerlich!

Danke Gruß
Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
max950Offline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge insgesamt: 349
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  82.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 13. Aug 2014, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wir hatten mal eine Gast-Adventure aus 2006 hier mit genau dem Problem.
Wir haben die Inbusschraube soweit wie möglich mit den Fingern reingeschraubt, dann einen
Bit reingesteckt und mit kleinem Maulschlüssel so fest angezogen wie ging.
Vorher noch bissi Loctite drauf, der Tip kam vom Stealth glaub ich.
ZKD-Schwitzten war damit behoben, wenn´s denn überhaupt eins war . . .
Diese Schraube hat gewiss ihre Daseinsberechtigung, aber das ohne sie die
Dichtung anfängt zu siffen glaub´ ich nicht . . . schick ma Fodo von der Stelle.
Würd ich erst mal so versuchen und beobachten.
Ist zwar fummelig, aber den Riesen kannste immer noch ausgeben wenn die Soße wirklich läuft . . .

Grüße,
max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
SchradtOffline
Site Admin
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.09.2003
Beiträge insgesamt: 6981
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  156.000 km
KTM LC4 620 SC, 2001
 →  6.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 13. Aug 2014, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Von welcher Inbusschraube ist denn hier die Rede? Die Zylinderköpfe meiner Motoren sind mit Stehbolzen und Muttern mit dem restlichen Motor verschraubt.
_________________
Grüße vom
Schradt

Meine Webseiten zur LC8:
http://schradt.net
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
max950Offline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge insgesamt: 349
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  82.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 13. Aug 2014, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme an, gemeint ist eine der Schrauben die - am schönsten zu sehen am vorderen Zylinder rechts und links unter dem Außlass - den
Kopf und den Fuß miteinander vebinden. Von unten nach oben eingeschraubt.
Ich würde die auch nicht als Kopfschrauben bezeichnen.
Laut Rep.-Anleitung werden diese bei Demontage erst durch hochschieben der Kopf/Fuß-Einheit entlang der Stehbolzen zugänglich.
Die Zylinderkopfschrauben im eigentlichen Sinne sind da längst entfernt . . .
Sollte eine dieser Schrauben gemeint sein und durch komplettdemontage Motor/Zylinder wieder eingesetzt werden,
ist auch die Fußdichtung fällig . . .

Grüße,
max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 917
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 13. Aug 2014, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

die Schraube war bei mir am Anfang auch fast ganz rausgedreht.
Hab einen einfachen Imbussschlüssel entsprechend gebogen und dann
das Ding wieder fest gezogen. Ist ein bisschen fummlig aber geht.
Ich glaub der vordere Krümmer muss dazu ab. :



DSC00411.JPG
 Beschreibung:
Wenn`s um die Schraube geht
 Dateigröße:  98.26 KB
 Angeschaut:  659 mal

DSC00411.JPG



DSC00416.JPG
 Beschreibung:
spezialwerkzeug
 Dateigröße:  116.78 KB
 Angeschaut:  579 mal

DSC00416.JPG



_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
mdwOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.03.2011
Beiträge insgesamt: 289
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  54.000 km
KTM 690 Enduro R, 2013
 →  18.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 14. Aug 2014, 9:22    Titel: Antworten mit Zitat

Gugschdu da:

http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=10344

Hatte ich auch schon. Nen Imbus- Schlüssel absägen und dann erst mit den Fingern ( -> Blutblase ) und dann in 1/100 Umdrehungen mit dem abgesägten Schlüssel ( -> ) fest drehen.

Macht keinen Spass, aber es muß nichts abgebaut werden.

Gruß,

mdw

_________________
[/i]
Zitat:
Nothing makes the Great Spirit laugh harder than a man's plans
(dt. Der "Grosse Geist" lacht am meisten, wenn Männer planen )
Alter Indianer in "U-Turn-No way back"[/code]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
mrallmachtOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge insgesamt: 63
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Aug 2014, 8:24    Titel: Hier ein Bild Antworten mit Zitat

So sieht das bei mir aus.
An der Kopfdichtung schwitz es ein wenig.
Ich hoffe das ist nicht tragisch bzw. vielleicht danach nicht mehr.



IMG_20140815_074729634.jpg
 Beschreibung:
Hintere Zylinder
 Dateigröße:  146.88 KB
 Angeschaut:  626 mal

IMG_20140815_074729634.jpg


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
mrallmachtOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge insgesamt: 63
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Aug 2014, 8:29    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn ich sie wirklich wie ihr beschreibt wieder fest bekommen sollte, wäre natürlich super.
Aber es kann sein, das die Kopfdichtung schon was abbekommen hat, oder?
Wenn sie weiterhin ein wenig Kühlwasser verbrauchen sollte, dann muss ich von ausgehen, das sie einen Schaden hat. Schlecht wäre, wenn das Wasser in den Ölkreislauf kommt.
Kann man irgend wie testen, ob eine Kopfdichtung noch dicht ist?

Danke
Gruß
Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5176
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 15. Aug 2014, 10:13    Titel: Antworten mit Zitat

mrallmacht @ Fr, 15. Aug 2014, 9:29 hat folgendes geschrieben:
Wenn ich sie wirklich wie ihr beschreibt wieder fest bekommen sollte, wäre natürlich super.
Aber es kann sein, das die Kopfdichtung schon was abbekommen hat, oder?
Wenn sie weiterhin ein wenig Kühlwasser verbrauchen sollte, dann muss ich von ausgehen, das sie einen Schaden hat. Schlecht wäre, wenn das Wasser in den Ölkreislauf kommt.
Kann man irgend wie testen, ob eine Kopfdichtung noch dicht ist?

Danke
Gruß
Guido

Was ich auf Deinem Foto sehe, ist simpler Ölnebel. Wenn die Kopfdichtung futsch ist, hast Du Druck im Kühler und einen immensen Wasserverlust. Schleichender Wasserverlust kommt meistens von der Wasserpumpenwelle. Auch ein defekter Kühlerdeckel ist des öfteren die Ursache. Bei Neukauf gleich den mit 1,8bar nehmen.
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
mrallmachtOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge insgesamt: 63
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  20.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 16. Aug 2014, 8:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das wäre ja super.
DIe Abdichtung der Wasserpumpenwelle, ist das aufwendig bzw. teuer?
Bzw. wie kann ich das feststellen?
Wo geht das Wasser hin wenn es die Welle ist?

Dann mache ich mich jetzt erst einmal an die Schraube.
Danke

Gruß
Guido
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3139
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 16. Aug 2014, 9:04    Titel: Antworten mit Zitat

Nimm mal die Foren-Suchfunktion. Da ist schon sooo viel drueber geschrieben worden.

ca 80 Euro und 1-2 Stunden Arbeit.

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
to.weOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 30.07.2007
Beiträge insgesamt: 1989
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  61.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  17.000 km
KTM LC4 Adv 640, 2003
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 16. Aug 2014, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

OstMarkus @ Sa, 16. Aug 2014, 10:04 hat folgendes geschrieben:
Nimm mal die Foren-Suchfunktion. Da ist schon sooo viel drueber geschrieben worden.

ca 80 Euro und 1-2 Stunden Arbeit.


Respekt Markus, ganzschön fix... Wink

_________________
Gruß
to.we
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3139
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 16. Aug 2014, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

to.we @ Sa, 16. Aug 2014, 21:26 hat folgendes geschrieben:
OstMarkus @ Sa, 16. Aug 2014, 10:04 hat folgendes geschrieben:
Nimm mal die Foren-Suchfunktion. Da ist schon sooo viel drueber geschrieben worden.

ca 80 Euro und 1-2 Stunden Arbeit.


Respekt Markus, ganzschön fix... Wink


schon oft gemacht Cool

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 3139
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  150.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Aug 2014, 9:57    Titel: Antworten mit Zitat

und so gehts:

http://www.ktm950.info/how/Orange%20Garage/Cooling ....... /ktm_water_pump.html

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 917
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  70.000 km
Husky 701 Omega
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : So, 17. Aug 2014, 18:19    Titel: Antworten mit Zitat

OstMarkus @ So, 17. Aug 2014, 10:57 hat folgendes geschrieben:
und so gehts:

http://www.ktm950.info/how/Orange%20Garage/Cooling ....... /ktm_water_pump.html


geilen Snap-on Dremo hat der Kollege Very Happy Very Happy

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1599s ][ Queries: 35 (0.0709s) ]