forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Ich freue mich auf die erste Begegnung mit der 1190
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Gerüchte um die LC8 Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7188
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 10:47 hat folgendes geschrieben:

Was den Edelritter angeht: Ich habe nicht vor, mich dafür zu entschuldigen, dass ich bereit bin, für ein für mich ideales Gefährt viel Geld auszugeben.


Musst Du auch nicht, wenn ich daran Denke wie viel Geld andere zu Fenster
raus warfen, bis sie endlich ihr passendes Moped gefunden haben, bist Du
vermutlich auf der besseren Seite.

Zudem ist alles nur Neid, wenn ich könnte, würde ich vermutlich die 690er
aus Basel anschauen . . .

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Bruggma @ Mo, 28. Jan 2013, 11:12 hat folgendes geschrieben:

Zudem ist alles nur Neid, wenn ich könnte, würde ich vermutlich die 690er
aus Basel anschauen . . .


Wird in der Schweiz auch fürs bloße Anschauen Geld kassiert?

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7188
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  80.000 km
Honda CB550 F Supersport 76
 →  53.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinschnüffler @ Mo, 28. Jan 2013, 11:36 hat folgendes geschrieben:

Wird in der Schweiz auch fürs bloße Anschauen Geld kassiert?


Anschauen verdirbt den Charakter, aber das weisst Du ja wohl besser . . .

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
powerwadeOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.07.2011
Beiträge insgesamt: 131
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  81.000 km
Honda Dax 90
 →  3.000 km
KTM LC8 ADV 990, 2012
 →  41.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Bruggma @ Mo, 28. Jan 2013, 10:33 hat folgendes geschrieben:
Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 10:29 hat folgendes geschrieben:
das einfache Reparieren in der Pampas habe ich schon mehrfach vermisst


Frag mal den BS, der weiss wie man Schlauchlosreifen über den Hump bringt ;-}}



Schlauch rein und aufpumpen !!
Musst du auf Reisen ja so oder so dabei haben.
Aber wenn`s nur ein Nagel war, ist der Schlauchlose halt easy zu reparieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

powerwade @ Mo, 28. Jan 2013, 13:45 hat folgendes geschrieben:
Bruggma @ Mo, 28. Jan 2013, 10:33 hat folgendes geschrieben:
Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 10:29 hat folgendes geschrieben:
das einfache Reparieren in der Pampas habe ich schon mehrfach vermisst


Frag mal den BS, der weiss wie man Schlauchlosreifen über den Hump bringt ;-}}



Schlauch rein und aufpumpen !!
Musst du auf Reisen ja so oder so dabei haben.
Aber wenn`s nur ein Nagel war, ist der Schlauchlose halt easy zu reparieren.



Wäre zu schön wenn es so einfach wäre.

1. Schlauchventil passt nicht grundsätzlich durch das Felgenloch einer Schlauchlosfelge. Also unbedingt vorher prüfen, sonst bekommt ihr wahnsinnig dicke Eier .

2. Richtig, Schlauchlosreifen sind easy zu reparieren. Gemeint ist damit aber nur die "Lochflickaktion". Scheixxe nur, daß der Reifen manchmal ohne dazu aufgefordert zu sein, ins Felgenbett purzelt. Dann ist definitiv Schluss mit lustig und von "easy" kann keine Rede mehr sein. Wetten?

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
FlameDanceOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 04.10.2006
Beiträge insgesamt: 5403
KTM LC8 Adv 950, 2005
 →  27.000 km
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  40.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinschnüffler @ Mo, 28. Jan 2013, 14:04 hat folgendes geschrieben:
Scheixxe nur, daß der Reifen manchmal ohne dazu aufgefordert zu sein, ins Felgenbett purzelt. Dann ist definitiv Schluss mit lustig und von "easy" kann keine Rede mehr sein. Wetten?


Wieviel Luftdruck braucht man mindestens, damit das nicht im Gemüse während der Fahrt über Stock, Stein und durch Sand passiert?

_________________
Im Falle eines Falles ist richtig fallen alles.

Right of way is a trainable skill. (Do not apply in Europe.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

4 meiner letzten 4 Platten waren einfach Löcher durch Nägel, Schrauben oder sonstiges spitzes Zeug. Manchmal steckten sie noch drin, manchmal nicht. Jedesmal wäre eine Reparatur mit Schlauchlosreifen easy gewesen. Stöpseln, aufpumpen, weiter fahren.
Aber zugegeben: Dass es einen Reifen auch so kaputt machen kann, dass eben nur noch ein Schlauch hilft, ist natürlich möglich. Dann muss ich mich mit dem Ding am Ende so rum plagen, als wärs ein Schlauchreifen gewesen! Wink
Aber ich weiß eh, es ist schwer, einen Schlauchlosreifen aus dem Felgenbett zu kriegen. Mir wurde gesagt am ehesten mit Fett und extrem hohem Luftdruck, habe allerdings keine eigenen Erfahrungswerte. Wie oft das notwendig sein wird, bleibt allerdings abzuwarten.

Der Tip mit dem Überprüfen der Felgenlöcher für den (Schlauch-) Notfall ist sehr hilfreich, danke!

@FlameDance: Die Frage ist natürlich berechtigt, ich nehme allerdings an, es wird sehr schwer sein, das eindeutig zu beantworten. Kommt wohl auf alles Mögliche an: Fahrweise- und Geschwindigkeit, Gewicht, Gelände...
Allerdings gehe ich davon aus, dass die echte Offroad-Raser-Fraktion nicht umsonst immer noch Schlauchreifen verwendet. Vermutlich wird da nicht besonders viel gehen, befürchte ich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

FlameDance @ Mo, 28. Jan 2013, 14:14 hat folgendes geschrieben:
Benzinschnüffler @ Mo, 28. Jan 2013, 14:04 hat folgendes geschrieben:
Scheixxe nur, daß der Reifen manchmal ohne dazu aufgefordert zu sein, ins Felgenbett purzelt. Dann ist definitiv Schluss mit lustig und von "easy" kann keine Rede mehr sein. Wetten?


Wieviel Luftdruck braucht man mindestens, damit das nicht im Gemüse während der Fahrt über Stock, Stein und durch Sand passiert?


Dazu kann wahrscheinlich niemand nichts Genaues sagen. Das hängt von mehreren Faktoren ab. Das Felgenprofil ist natürlich maßgebend. Mir ist das Malheur am Vorderrad passiert als ich die Karre in einem Hof schieben wollte und dazu den Lenker ca. 50% einschlagen musste. Hätte ich die Kiste nur nach vorn geschoben, wäre nichts passiert. Die Luft war damals nach einem Snakebite komplett raus. Ich glaube aber, das wäre auch mit etwas Luft im Reifen passiert. OK, wäre das mit dem Hinterreifen passiert, wäre der Reifen höchstwahrscheinlich nicht ins Felgenbett gefallen. Diese blöden Nägel und Felskanten sind aber unberechenbar in ihrer Reifenwahl .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
IF3Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge insgesamt: 2315
KTM 950 S Go!!!!!!!
KTM 690 R 2010

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:44    Titel: Antworten mit Zitat

Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 14:31 hat folgendes geschrieben:
Mir wurde gesagt am ehesten mit Fett und extrem hohem Luftdruck, habe allerdings keine eigenen Erfahrungswerte.


Da würd ich von abraten. Eher reichlich entfettendes Spüli-Wassergemisch, sonst rutscht der Reifen möglicherweise später auf der Felge!

_________________
Der Schlechte Weg ist das Ziel Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 14:31" Mir wurde gesagt am ehesten mit Fett und extrem hohem Luftdruck, habe allerdings keine eigenen Erfahrungswerte. [/quote]

Da habe ich schon einige Erfahrungswerte sammeln dürfen . Es kommt nicht auf dem Luftdruck. Selbst mit hunderten Bars aus einem Minikompressoer läuft nichts. Es kammt allein auf die explosionsartige Einbringung der Luft. Nur dann springt der Reifen über den Hump ins Felgenbett.
Irgendwo habe ich mal so eine Aktion gesehen http://www.youtube.com/watch?v=I8uj5N2AQUg .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

IF3 @ Mo, 28. Jan 2013, 14:44 hat folgendes geschrieben:
Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 14:31 hat folgendes geschrieben:
Mir wurde gesagt am ehesten mit Fett und extrem hohem Luftdruck, habe allerdings keine eigenen Erfahrungswerte.


Da würd ich von abraten. Eher reichlich entfettendes Spüli-Wassergemisch, sonst rutscht der Reifen möglicherweise später auf der Felge!


Ein sehr guter und erfahrener Mech, der auch eingen hier im Forum die Reifen gewechselt hat, benutzt IMMER normales Fett. Allerdings in moderaten Mengen aber nie was anderes. Er ist selbst Endurofahrer.

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Das war die "Fettreifenaustauschaktion".
Übrigens: der gleiche Mech schwört auf Olivenöl statt Kupplungs-Blood. Allerdings bei Vollmond kaltgepresst und aus dem Südosten Griechenlands .



264-021.jpg
 Beschreibung:
 Dateigröße:  85.58 KB
 Angeschaut:  407 mal

264-021.jpg



264-022.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  83.35 KB
 Angeschaut:  469 mal

264-022.JPG



_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
IF3Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge insgesamt: 2315
KTM 950 S Go!!!!!!!
KTM 690 R 2010

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Benzinschnüffler @ Mo, 28. Jan 2013, 14:48 hat folgendes geschrieben:
IF3 @ Mo, 28. Jan 2013, 14:44 hat folgendes geschrieben:
Pedalritter @ Mo, 28. Jan 2013, 14:31 hat folgendes geschrieben:
Mir wurde gesagt am ehesten mit Fett und extrem hohem Luftdruck, habe allerdings keine eigenen Erfahrungswerte.


Da würd ich von abraten. Eher reichlich entfettendes Spüli-Wassergemisch, sonst rutscht der Reifen möglicherweise später auf der Felge!


Ein sehr guter und erfahrener Mech, der auch eingen hier im Forum die Reifen gewechselt hat, benutzt IMMER normales Fett. Allerdings in moderaten Mengen aber nie was anderes. Er ist selbst Endurofahrer.


Mag sein, ich mache es lieber wie von meinem Kumpel, der Reifenmeister ist, geraten...

_________________
Der Schlechte Weg ist das Ziel Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Naja, aus Gründen der Pragmatik würde ich für den Fall in der Pampas sagen: Gewinnen wird das, das den Sch*** - Reifen auf die Felge kriegt, aber anfangen kann man ja mal mit Spüli Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6287
Alter: 15
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Jan 2013, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

IF3 @ Mo, 28. Jan 2013, 14:55 hat folgendes geschrieben:


Mag sein, ich mache es lieber wie von meinem Kumpel, der Reifenmeister ist, geraten...


Das passt doch nicken . Ich wollte nur sagen, dass es mit (ein wenig) Fett auch geht.

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Gerüchte um die LC8 Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1477s ][ Queries: 51 (0.0256s) ]