forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Heidenau K60 auf der SE - Erfahrungen???
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> SE - Räder (Reifen/Felgen) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
harald_6Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 03.10.2008
Beiträge insgesamt: 160
KTM LC8 SE 950, 2007
 →  37.000 km
LC4 640 Adventure, 2005
 →  38.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 14. Sep 2012, 11:27    Titel: Bilder von Scout Antworten mit Zitat

In den nächsten Tagen werde ich die Bilder nicht liefern können, da meine beim Service (eigentlich Reparatur nach der Reise Mad ) steht und die HP2 sehe ich auch nicht.

Aber wir werden beim Touratech-Event am 21. September in Wien/Perchtoldsdorf einen Vortrag/Workshop halten und da sind die Motorräder voraussichtlich mit dabei... und mit voller Reiseausstattung zu besichtigen!

Siehe auch hier: www.touratech.at

Unser Punkt: Fr. 19:30 Travelworkshop und Vortrag Albanien

Dort kann ich dann auch Fotos von den Reifen machen... bzw. können diese "begutachtet" werden.

Gruß aus Wien

_________________
Doping im Fussball bringt nix .... das Zeug muss in die Spieler!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5142
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 14. Sep 2012, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Habe gerade knapp 2000km Kurven und ettliche zum Teil sehr grobe Schotterwege und -pässe in den Pyrenäen gefahren. Mit der LC4. Vorne mit dem K60 Enduro (siehe Bild"K60 Scout Enduro Front" von Harald_6) und hinten mit dem 140-18 scout.
Auf Asphalt kann diese Paarung deutlich mehr als ich (was nicht viel heißen will ). Auch in Kurven bewusst überfahrene Schotterflecken auf Asphalt ließen die Räder nur langsam driften. der MT90 glitscht da deutlich schneller weg. Auf Schotter mit Korngröße bis 20cm Mr. Green , Steinstufen, Kies und Sand zeigte der Hinterreifen keinerlei Schwächen! Grip ohne Ende, war auch mit heftigen Gasstößen nicht ungewollt aus der Spur zu bringen. Vorne erwartungsgemäß etwas weniger richtungsstabil, was bei der mageren Profiltiefe auch nicht verwunderlich ist. Hinterreifen ist deutlich über die Hälfte verschlissen. Vorderreifen hat trotz häufigem Reinbremsen in die Kurven noch mehr als 2/3 Profil.
Fazit: DER Reisereifen für LC4, egal welche!
Mit der LC8 wäre hinten garantiert nix mehr drauf gewesen. Da gehört eindeutig der 150-18 Scout mit dem Mittelsteg drauf. Die Stollen sind auf Dauer den 100PS nicht gewachsen, wie auf den Bildern weiter oben gut zu sehen ist.
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4956
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Sep 2012, 6:01    Titel: Antworten mit Zitat

BRB gut geschrieben.
Heidenau müßte wirklich was am Vorderreifen machen. Ist zwar die SE-Rubrik aber wenn du das mit der LC4 auch so empfindest - mit der LC8 ist es jedenfalls auch so.
Der Vorderreifen ist nicht so prall, dafür der Hintere um so besser.
Ein guter alter Bekannter aus diesem Forum (nun HP2) kann das so bestimmt bestätigen.
Fazit für mich:
Die Stollenanordnung und -tiefe am Vorderreifen sollte dringendst überdacht werden.
Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.

_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5142
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Sep 2012, 8:11    Titel: Antworten mit Zitat

Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
BRB gut geschrieben.
Danke!

Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
...Heidenau müßte wirklich was am Vorderreifen machen....


Ich weiß nicht so recht. Auf der Straße ist eigentlich alles Paletti und im Dreck bin ich das Teil mit über 2 bar gefahren. Hatte bei 1,7 bar das Gefühl, wenn ´s flott geht, schlägt es auf die Felge durch. Mit jedem Crossreifen wäre da auch die Spurtreue weg gewesen. Das Richtige für den Geländespaß dort wäre irgendwass mit Mousse drin. Allerdings dann eben nur im Groben. Soweit bin ich mit der Reifenwahl sehr zufrieden gewesen und werde das für gemischte Reisen in die Berge auch weiterhin so fahren.
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3658
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Sep 2012, 10:51    Titel: Antworten mit Zitat

Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
....Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.
Na ja, aber nur solange der beschi**ene Mittelsteg ( beim 150er ) wacko nicht erreicht ist. Ich war schon am überlegen mir den 140er Scout und 90/90er mit dem alten Profil zu holen, da ich ja mit diesem Profil schon gute Erfahrungen gemacht hatte > http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=13363&highlight=heidenau
Ich probiere aber jetzt mal einen anderen Reifen aus.....

_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5142
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 15. Sep 2012, 11:00    Titel: Antworten mit Zitat

Turbodiesel @ Sa, 15. Sep 2012, 11:51 hat folgendes geschrieben:
Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
....Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.
Na ja, aber nur solange der beschi**ene Mittelsteg ( beim 150er ) wacko nicht erreicht ist. Ich war schon am überlegen mir den 140er Scout und 90/90er mit dem alten Profil zu holen, da ich ja mit diesem Profil schon gute Erfahrungen gemacht hatte > http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=13363&highlight=heidenau
Ich probiere aber jetzt mal einen anderen Reifen aus.....


Der 90/90 mit den geteilten Seitenstollen wurde mir vorab auch vom Stephan_Harz empfohlen. Scheint eine etwas härtere Mischung zu haben. Die Angstnippel halten sehr lange Rolling Eyes
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4956
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Sep 2012, 8:08    Titel: Antworten mit Zitat

Turbodiesel @ Sa, 15. Sep 2012, 11:51 hat folgendes geschrieben:
Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
....Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.
Na ja, aber nur solange der beschi**ene Mittelsteg ( beim 150er ) wacko nicht erreicht ist.

Ohne mir den ganzen Fred jetzt durchlesen zu müssen.
Was passiert nach erreichen des Mittelstegs?
Meiner hat jetzt 5500km runter und ich bin noch gut 2-3mm vom Mittelsteg entfernt. Die Seiten haben noch massig Profil.

_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BenzinschnüfflerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 21.05.2003
Beiträge insgesamt: 6276
Alter: 14
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
MXC 525, 2005
HP2 1200, 2009

BeitragVerfasst am : So, 16. Sep 2012, 8:19    Titel: Antworten mit Zitat

Lumberjack @ So, 16. Sep 2012, 9:08 hat folgendes geschrieben:

Meiner hat jetzt 5500km runter und ... die Seiten haben noch massig Profil.


Du solltest ab und zu die AB verlassen und Kurven fahren .

_________________
der Benzinschnüffler

Geld allein macht nicht glücklich, Schotter schon !!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3658
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Sep 2012, 9:12    Titel: Antworten mit Zitat

Lumberjack @ So, 16. Sep 2012, 9:08 hat folgendes geschrieben:
Turbodiesel @ Sa, 15. Sep 2012, 11:51 hat folgendes geschrieben:
Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
....Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.
Na ja, aber nur solange der beschi**ene Mittelsteg ( beim 150er ) wacko nicht erreicht ist.

Ohne mir den ganzen Fred jetzt durchlesen zu müssen.
Was passiert nach erreichen des Mittelstegs?
Meiner hat jetzt 5500km runter und ich bin noch gut 2-3mm vom Mittelsteg entfernt. Die Seiten haben noch massig Profil.
Offroad ist der Vorteil des Trecker-Profils erst mal dahin.... der Vortrieb ist dann m.E. schlechter als beim MT90 .... Ollebolle, Alex und ich ( alle 3 auf K60 ) sind letztes Jahr auf dem Forstweg zur Straniger Alm die letzten paar km auf einer geschlossen Schneedecke gefahren. Alex musste, da sein K60 neu war, eine Spur ziehen, damit wir mit den bis zum Mittelsteg heruntergefahrenen K60 überhaupt weiter fahren konnten. Der Mittelsteg ist Onroad vielleicht sinnvoll und auch für die Lebensdauer gut, aber der Reifen verliert für mich dann den Sinn eines Allrounders.
_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4956
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Sep 2012, 9:53    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für das kurze statement. Also das Kuttermesser raus und den Mittelsteg etwas bearbeiten? Rolling Eyes unsure
_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HellcatOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.04.2007
Beiträge insgesamt: 927
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  71.000 km

BeitragVerfasst am : So, 16. Sep 2012, 10:48    Titel: Antworten mit Zitat

Auf meiner ADV sind die K60 seit 3500km drauf und bin schon beim Mittelsteg gelandet. wacko

Und die schrägen Rillen sind auch fast weg... dry

Nächstes mal wird bestimmt wieder der CTA montiert, ich fahr wohl zu viel Straße und geb auch zuviel Gas... Mr. Green

_________________

Es kommt immer anders als man denkt... Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
clubchefOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.09.2006
Beiträge insgesamt: 976
Alter: 48
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  14.000 km
Kreidler Florett (3 Gang Handschaltung)

BeitragVerfasst am : Sa, 20. Apr 2013, 8:53    Titel: Antworten mit Zitat

Tach zusammen!

Habe seit gestern auch die Heidenau K60 Scout auf meiner SE und bin nun mal gespannt. In der Summe kommt er hier ja besser weg als der Enduro 3.

Ich habe Heidenau angemailt und nach deren Empfehlung für die Luftdrücke gefragt. Die Antwort kam superschnell (= großes Lob) und auch sehr übersichtlich Smile

Ich poste es mal für die Allgemeinheit...

_________________
.Loud pipes saves lives .Kaum macht mans richtig, schon geht es! Wink
.Ade altes Husky-Motto: Was nicht dran ist, geht auch nicht kaputt!

pRktzxF_pRk 8EdaLfJjDuE VhMD0-nym5U tjGfnsjdJec 2YWaTyJIg5w
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
zak0rOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge insgesamt: 410
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  20.000 km
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 27. Mai 2013, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

Lumberjack @ So, 16. Sep 2012, 9:08 hat folgendes geschrieben:
Turbodiesel @ Sa, 15. Sep 2012, 11:51 hat folgendes geschrieben:
Lumberjack @ Sa, 15. Sep 2012, 7:01 hat folgendes geschrieben:
....Der Hinterreifen (mit schwächen bei Morast etc.) ist super Fernreisetauglich.
Na ja, aber nur solange der beschi**ene Mittelsteg ( beim 150er ) wacko nicht erreicht ist.

Ohne mir den ganzen Fred jetzt durchlesen zu müssen.
Was passiert nach erreichen des Mittelstegs?
Meiner hat jetzt 5500km runter und ich bin noch gut 2-3mm vom Mittelsteg entfernt. Die Seiten haben noch massig Profil.



Naja, was redet ihr alle vom Mittelsteg, den hats auf der SE nicht. Der Reifen taugt auf der SE von Asphalt über Pisten (auch highspeed) sehr, hätt ich nicht gedacht. Da bei uns eh hauptsächlich Tagebaubollern angesagt ist muss ich sagen, der K60 schlägt den vorher Montierten MT21 um längen überall, ausser vielleicht Sand und feuchtem Enduro. Auf der ausgewaschenen Piste über 120 fühlt sich für mich der K60 besser an als der MT21, auf der Straße um welten. Für mich der SE Sommerreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TurbodieselOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 12.12.2004
Beiträge insgesamt: 3658
Husqvarna 701 Radeumbau
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 27. Mai 2013, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

zak0r @ Mo, 27. Mai 2013, 20:18 hat folgendes geschrieben:
Naja, was redet ihr alle vom Mittelsteg, den hats auf der SE nicht. .....

Na ja, die SE hat hinten auch normalerweise einen 140er Reifen und der hat den Mittelsteg noch nie gehabt, egal ob mit oder ohne Scout > http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=13363&highlight=k60 Der 150er, wie bei der ADV, hat aber leider diesen bescheidenen Mittelstag. Also wenn beim Scout von einem Mittelsteg gesprochen bzw. geschrieben wird, dann ist immer der 150er gemeint.

_________________
Heute ist nicht aller Tage, ich komme wieder, keine Frage
Wenn es einen Weg gäbe, aus Pöbelei Strom zu machen, das Internet wäre die Rettung der Welt - Zitat Dieter Nuhr
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
zak0rOffline
Kurvenräuber
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.06.2005
Beiträge insgesamt: 410
KTM LC8 SE 950, 2006
 →  20.000 km
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 8. Jun 2013, 0:22    Titel: Antworten mit Zitat

Turbodiesel @ Mo, 27. Mai 2013, 22:27 hat folgendes geschrieben:
zak0r @ Mo, 27. Mai 2013, 20:18 hat folgendes geschrieben:
Naja, was redet ihr alle vom Mittelsteg, den hats auf der SE nicht. .....

Na ja, die SE hat hinten auch normalerweise einen 140er Reifen und der hat den Mittelsteg noch nie gehabt, egal ob mit oder ohne Scout > http://forum.lc8.info/viewtopic.php?t=13363&highlight=k60 Der 150er, wie bei der ADV, hat aber leider diesen bescheidenen Mittelstag. Also wenn beim Scout von einem Mittelsteg gesprochen bzw. geschrieben wird, dann ist immer der 150er gemeint.


Sicher, das ist schon klar, es gibt halt schon n langen Fred für Mittelstegler im Adv Bereich, wobei ich auf der Adv auch eine schmalere Felge und 140er bevorzugen würde, unabhängig vom K60.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> SE - Räder (Reifen/Felgen) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 6 von 7

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2221s ][ Queries: 58 (0.0807s) ]