forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Bluetooth Headset welches taugt ???
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Navigation Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
bammelOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 288
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 29. Jan 2013, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

kann mir jemand ein brauchbares kabelgebundenes Headset mit micro empfehlen. Will es an mein Handy (S3) zum telefonieren/Navi/event. Musik nutzen. Verständigung mit Beifahrer brauch ich nicht (meine Frau fährt nicht mit Very Happy )
Gruß Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 30. Jan 2013, 9:08    Titel: Antworten mit Zitat

Die besten kabelgestützten Systeme die ich kenne baut

www.baehr.net

Ich fahr seit 10 Jahren mit denen, funktionieren wirklich sehr gut und zuverlässig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 288
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 30. Jan 2013, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Danke, aber das ist nicht das was ich suche, weil fest im Mopped verbaut und relativ teuer.
Ich beschreib es mal so: Gibt es ein Headset mit Klinkenanschluss für Handy, Micro und Helmlautspecher, die eine halbwegs brauchbare Qualität haben.

Gruß Volker
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 31. Jan 2013, 4:44    Titel: Antworten mit Zitat

Verstehe... vielleicht wärs eine Option nur ein Headset ohne das Bluetooth Teil zu kaufen, zb sowas:

http://www.avalingo.de/Motorrad-Kommunikation/Card ....... --MP3-Anschluss.html

Und dann einfach nur den Klinkenstecker verwenden und anstöpseln, was du hören willst....
Ich hab so ein Ding aber nicht, ich weiß nicht sicher, ob das geht. Aber das kannst du vl rausfinden. Wenns geht, hast du Musik im Helm für einen unschlagbaren Preis Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
DieterFfmOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge insgesamt: 667
KTM 1190 Adv.
 →  24.000 km
XJR 1300 SP
 →  36.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 31. Jan 2013, 7:34    Titel: Antworten mit Zitat

bammel @ Mi, 30. Jan 2013, 16:15 hat folgendes geschrieben:
Gibt es ein Headset mit Klinkenanschluss für Handy, Micro und Helmlautspecher, die eine halbwegs brauchbare Qualität haben.

Gabs mal bei Tante Louise für EUR 39,90, fliegt irgendwo noch in meiner Garage rum ...
Falls Interesse besteht, kann ich es gegen Erstattung der Portokosten gerne verschenken ... schick mal ne PN

_________________
Gruß Dieter

Motorrad fahren soll ja jung halten. Hält schneller fahren dann auch jünger ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BruggmaOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.03.2003
Beiträge insgesamt: 7071
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  78.000 km
Honda CB550 Sport 03. 77 (Baustelle)

BeitragVerfasst am : Do, 31. Jan 2013, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

bammel @ Mi, 30. Jan 2013, 16:15 hat folgendes geschrieben:
Gibt es ein Headset mit Klinkenanschluss für Handy, Micro und Helmlautspecher,
die eine halbwegs brauchbare Qualität haben.


Such mal nach Albrecht Motorrad-Gegensprechanlage AE500S, ist nicht so
übel. Kommunikation geht im Cross Helm bis ca. 100kmh, Musik ist Mono ,-(.

Ich habe das damals gekauft, um Kollege Quota aus dem Flow zu wecken
und mit meinem Patenkind (Sozius) zu schwatzen, dafür reicht es, aber gut
ist anders.

_________________
Peter

www.bbshome.ch
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
TheOneAndOnlyNikolausOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 20.08.2012
Beiträge insgesamt: 10
KTM 1190 ADVENTURE R
Aprila Dorsoduro

BeitragVerfasst am : So, 10. Feb 2013, 10:41    Titel: Cardo G4 und G9 Erfahrung Antworten mit Zitat

Mein Bruder hat das Cardo G4 am Uvex Carbon Enduro Helm und ich habe das Cardo G9 am BMW Enduro Helm. Die Dinger funktionieren auf erstaunlich große Entfernung bis es zum Verbindungsabbruch kommt. Auch die Kombination mit dem Schuberth C3 SRC ist probemlos.

Was nervt ist das bei den Enduro Helmen die Windgeräusche und die Motorgeräusche (besonders der lauten Aprilia Dorsoduro) mit übertragen werden.

Auch kommt es manchmal zu Problemen (plötzlich keine Sprachansagen mehr) mit dem Garmin 660 meines Bruders, aber die Probleme dürften eher auf der Garmin Seite liegen wenn man sich so durch Garmin Foren liest....

Toll ist die Motorrad zu Motorrad Kommunikation besonders um auf Gefahren hinzuweisen wie z.B. vor der Schafherde auf der Straße hinter der Kehre. Hilft auch beim Überholen in den Alpen wenn der Vordere die frei Strecke ansagt (konstante Ansage da man sonst nicht weiß ob der Funk abgerissen ist).

Persönlich genieße ich auch die Radio Funktion bei der täglichen Fahrt ins Büro - Radio Empfang ist außerhalb der Stadt aber nicht das wahre

Nikolaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 11. Feb 2013, 12:43    Titel: Re: Cardo G4 und G9 Erfahrung Antworten mit Zitat

TheOneAndOnlyNikolaus @ So, 10. Feb 2013, 10:41 hat folgendes geschrieben:
Mein Bruder hat das Cardo G4 am Uvex Carbon Enduro Helm und ich habe das Cardo G9 am BMW Enduro Helm. Die Dinger funktionieren auf erstaunlich große Entfernung bis es zum Verbindungsabbruch kommt. Auch die Kombination mit dem Schuberth C3 SRC ist probemlos.

Was nervt ist das bei den Enduro Helmen die Windgeräusche und die Motorgeräusche (besonders der lauten Aprilia Dorsoduro) mit übertragen werden.

Auch kommt es manchmal zu Problemen (plötzlich keine Sprachansagen mehr) mit dem Garmin 660 meines Bruders, aber die Probleme dürften eher auf der Garmin Seite liegen wenn man sich so durch Garmin Foren liest....

Toll ist die Motorrad zu Motorrad Kommunikation besonders um auf Gefahren hinzuweisen wie z.B. vor der Schafherde auf der Straße hinter der Kehre. Hilft auch beim Überholen in den Alpen wenn der Vordere die frei Strecke ansagt (konstante Ansage da man sonst nicht weiß ob der Funk abgerissen ist).

Persönlich genieße ich auch die Radio Funktion bei der täglichen Fahrt ins Büro - Radio Empfang ist außerhalb der Stadt aber nicht das wahre

Nikolaus


Danke, das ist mal eine interessante Rückmeldung dazu! Ich habe mal ein bisschen in diversen Foren gelesen, was so zum g4 oder g9 gesagt wird und die Meinungen sind ziemlich durchwachsen. Auffällig ist, dass die Rückmeldungen entweder durchweg positiv oder durchweg negativ sind, kaum irgendwas dazwischen.
Manche kommen damit scheinbar sehr gut zurecht und sprechen von großartiger Klangqualität, andere schimpfen über so gut wie alles.

Ich denke, das werde ich irgendwann selbst ausprobieren müssen Smile

Gruß,
PR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TheOneAndOnlyNikolausOffline
Fahrschüler
Anmeldungsdatum: 20.08.2012
Beiträge insgesamt: 10
KTM 1190 ADVENTURE R
Aprila Dorsoduro

BeitragVerfasst am : Di, 12. Feb 2013, 7:24    Titel: noch eine Variante (beinahe Off-Topic) Antworten mit Zitat

Eventuell könnte noch der X-Lite 551 Helm interessant sein mit dem neuen N-COM Bluetooth. Der Helm selber soll sehr gut sein und hat Pinnlock Visier und Sonnenblende. Wenn das Bluetooth auch noch was taugt wäre das eine tolle Kombination.
Habe mir gerade den Helm bei Louis (-20% Aktion) bestellt und werde ab April berichten wie sich der Helm auf einer 1190@R macht Very Happy

Nikolaus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
gschimmyOffline
Hinterradspezi
Avatar

Anmeldungsdatum: 15.05.2003
Beiträge insgesamt: 3591
KTM LC8 Adv 950, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 12. Feb 2013, 8:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nolan N-Com ist an sich eine coole Sache...

In den Helm integriert....wenig Bastelei und passt

-Verbindung direkt zum Sozius ( Kabel )
-plus Verbindung zu externer Quelle ( Kabel )
-plus (bei Bluetoothmodul ) noch eine Verbindung nach extern.

Bluetothkommunikation zum anderen KRAD funktioniert nur zu anderen N-Com Systemen. Also nicht herstellerübergreifend.

http://www.n-com.it/index.php?lang=de

Ich hab noch eine etwas ältere Version, nutze es aber auch nur für me myself and Behördenfunk. Wink

VG Schimmi

_________________
endlich wieder ne 950ziger im Stall
remember...G-Force is always with us
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
DieterFfmOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge insgesamt: 667
KTM 1190 Adv.
 →  24.000 km
XJR 1300 SP
 →  36.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 12. Feb 2013, 9:36    Titel: Re: Cardo G4 und G9 Erfahrung Antworten mit Zitat

Pedalritter @ Mo, 11. Feb 2013, 12:43 hat folgendes geschrieben:
Manche kommen damit scheinbar sehr gut zurecht und sprechen von großartiger Klangqualität, andere schimpfen über so gut wie alles.

Kommt eben auf die Ansprüche an, es gibt ja auch Leute, die hören, ob das Lautsprecherkabel einer Stereoanlage einen zu dünnen Querschnitt hat ...
Und das Blauzahn noch nicht immer und überall perfekt mit mehreren Geräten gleichzeitig funktioniert, liegt ja nicht unbedingt am Gerätehersteller.

_________________
Gruß Dieter

Motorrad fahren soll ja jung halten. Hält schneller fahren dann auch jünger ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ZweitmotorradOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 12.03.2010
Beiträge insgesamt: 1659
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  24.000 km
KTM LC8 Adv 1190 R, 2015
 →  2.000 km
GasGas TXT pro 280
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 12. Feb 2013, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

Mit Sohn oder Frau unterwegs nie ich ein Interphone F4. Ich nutze aber nur die Intercom-Funktion. Das klappt gut. Blöd ist, dass man nicht auf mehr als die beiden gekoppelten Geräte erweitern kann, also wenn Sohn hintendrauf sitzt und Frau auf zweitem Möp mitfährt. Bei der Anschaffung war das noch kein Kriterium für mich.

Lautsprecher könnten etwas dünner sein. Reichweite ist für Normalsituationen ausreichend, Akkulaufzeit sehr gut. Verbindungsqualität langt mir auch, man versteht sich gut.

_________________
Gruß, Zweitmotorrad
Teuer ist, wenn´s mir nicht gefällt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 18. Feb 2013, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

So, ich habe nun das Cardo g9 - set mal ausführlich testen können. Gegenüber dem kabelgebundenen Baehr hat es -wie zu erwarten- Vor- und Nachteile.

Zuallererst muss ich aber leider meinen Tip von meinem Posting weiter oben widerrufen!: Das Headset vom Rider funktioniert nur, wenn das Gerät auch in der Halterung sitzt, obwohl der Klinkenstecker für den Aux eingang an der Halterung sitzt. Somit kann man das Headset ohne das Gerät nicht zum Musikhören nutzen Sad Sorry für eventuelle Verwirrung.

Jetzt aber zu den Vorteilen:

* Eh klar, absteigen ohne am Kabel zu hängen, Aufsteigen ohne sich ins Kabel zu fädeln
* System wird nicht im Motorrad verbaut, bei Wechsel des Motorrads leichtes Mitnehmen.
* Einbau der Sprecheinheiten im Helm einfach. Die Sets sind nicht extrem teuer, so kann man auch den Zweithelm mit einem ausstatten.
* Radio schon drin, für mich zwar kein Argument, weil ich kein Radio höre, aber trotzdem.
*Sprechen mit Fahrern an anderem Motorrad möglich. Sogar Konferenzschaltung von zwei Motorrädern mit jeweils Fahrer und Beifahrer geht.
* Tonqualität wirklich gut, Musik nicht wirklich schlechter als mit Kabel. Bass gibts so oder so keinen vernünftigen.

Nachteile:
*Aufladen und geladen halten notwendig, also Wartung.
* Es ist nicht möglich, dass Fahrer und Beifahrer dieselbe Musik hören! Jeder muss sich seine Quelle anstöpseln.
* Die Prioritäten der kanäle sind fix. Das heißt immer Navi vor intercom (sprechen mit Beifahrer) vor Musik vom mp3 player vor radio. Wenn ich jetzt aber das 660er angehängt habe und von dort Musik höre, hat diese immer Priorität, das heißt ein Sprechen mit dem Beifahrer ist nicht mehr möglich. Erscheint mir nicht sehr schlau, aber so ist es wohl.
*Zwei Bluetooth quellen mit einer g9 Einheit können nicht gleichzeitig verbunden sein. Das heißt das Handy muss ans Navi gekoppelt werden. Funktioniert beim 660er eigentlich ganz gut.

Zusammenfassung:
Abgesehen von den Kabeln ist der Komfort mit der Baehr- Anlage schon unschlagbar. Dort spielt Musik, die sich automatisch in den Hintergrund dimmt, wenn wer spricht, Navi meldet sich wenns soll darüber. Bedienung wenn einmal eingestellt absolut deppensicher.
Das kann man von dem g9 wirklich nicht behaupten, aber die gebotenen Möglichkeiten funktionieren dafür wirklich gut und es ist eben auf seine Art flexibler. Technischer Vollhonk sollte man da aber keiner sein.

Wie gesagt konnte ich mir das System nur mal im Detail anschauen, Praxiserfahrung habe ich keine. Es kann also gut sein, dass ich den einen oder anderen Vor- oder Nachteil noch nicht bemerkt habe.
Vielleicht hilft es dem einen oder anderen trotzdem bei der Recherche.

Gruß,
PR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
DieterFfmOffline
Angstnippelbeschneider
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.05.2008
Beiträge insgesamt: 667
KTM 1190 Adv.
 →  24.000 km
XJR 1300 SP
 →  36.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 20. Feb 2013, 9:28    Titel: Antworten mit Zitat

Pedalritter @ Mo, 18. Feb 2013, 17:10 hat folgendes geschrieben:

Wenn ich jetzt aber das 660er angehängt habe und von dort Musik höre, hat diese immer Priorität, das heißt ein Sprechen mit dem Beifahrer ist nicht mehr möglich. Erscheint mir nicht sehr schlau, aber so ist es wohl.

Das ist nicht ganz richtig. Zumindest beim Cardo G4 kann ich auch mit dem 660 Musik hören und trotzdem kann ich mit dem anderen Fahrer sprechen, wenn ich auf die Verbindungs-Taste am Helm drücke.
Lediglich die Automatik, wenn ich einfach nur anfange zu sprechen, funktioniert nicht richtig.

_________________
Gruß Dieter

Motorrad fahren soll ja jung halten. Hält schneller fahren dann auch jünger ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PedalritterOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 30.08.2010
Beiträge insgesamt: 312
KTM LC8 Adv 990, 2010
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 20. Feb 2013, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

@Dieter: Danke für den Hinweis, das muss mir entgangen sein!
Gruß,
PR
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Navigation Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 4 von 5

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1820s ][ Queries: 39 (0.0938s) ]