forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Wegfahrsperre mutiert zur "Pausensperre" - was Nun

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
UhrViechOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 26.04.2015
Beiträge insgesamt: 9
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  25.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 24. Mai 2018, 13:03    Titel: Wegfahrsperre mutiert zur "Pausensperre" - was Nun Antworten mit Zitat

Nach einem Jahr als glücklicher Besitzer einer 2010er 990-R, macht mir die Kleine langsam etwas Sorgen. Sad

Seit etwa 2 Wochen zickt die Wegfahrsperre rum... - aber immer erst dann, wenn ich ein Stück gefahren bin. gruebel

Beim ersten Aufsitzen des Tages -egal welche Uhrzeit, Temperatur, oder Feuchtigkeit- ist alles Normal... -d.h. Zündschlüssel rein, auf Zündung, Mäusekino macht sein Tänzchen, Startknopf gedrückt -und Feuer frei -Motor startet sofort!

Nach dem ersten Zwischenstopp aber -egal, ob nach 5 Minuten an der Tanke oder nach 1,5 Stunden zur Kaffepause... -Schlüssel rein, drehen, Mäusekino -aus die Maus! -Lampe der Wegfahrsperre blinkt 1x-Pause-3x und FI Lämpchen 8x lang 1x kurz!
(Laut Anleitung Ist das eine Fehlfunktion der Antenne EWS-Steuergerät / Fehlfunktion im Schaltkreis...)
-Mehrfaches AN-AUS-AN-AUS über´s Zündschloss -nicht Zielführend / gleiches Spiel mit "Kill-Schalter" -gleiches Ergebnis...

Erst wenn ich mit dem Schlüssel mehfach im Schloss "herumstochere" (-also 5-6 Mal schnell rein/raus), gehen die Lämpchen wieder aus bzw. garnicht erst an, und ich kann ganz normal starten.

-Kontaktspray im Zündschloss hab ich schon versucht... -keine wirkliche Verbesserung

-den 2. schwarzen Zündschlüssel ausprobiert... -keine Veränderung

-Mit Der Fehlerbeschreibung zur Werkstatt... -"Sie haben da irgendein Problem mit der Wegfahrsperre..." (-ach nee... -wirklich?... -is ja ´n Ding... -und ich dachte ´s wär der Auspuff... )
-"neues Steuergerät kostet ca. 500 Euronen PLUS Einbau (´n Hunni die Stunde)"
-"Wir könnten aber auch erstmal mit dem orangen Schlüssel die anderen Beiden neu anlernen... aber dann besteht das Risiko, daß bei einer Unterbrechung während der Anlernphase, der Bock komplett stillgelegt ist..." contra

-zuvor noch ´ne andere Werkstatt aufgesucht -"Das Steuergerät können wir nicht auslesen, die Maschine is zu neu (!?!)"
-"aber bestimmt liegt das an deinem seltsamen Kettenöler-Dingens (-ist ´n McKoi) -der stört garantiert die Elektronik (-ist ja auch erst seit ca. 6 Jahren verbaut!)"

Hat jemand von Euch ´ne Idee wie ich um ´n neues Steuergerät und die vermutlich 700-750 Euro rumkomme?

-kann mir z.B. Jemand sagen wo dieses Steuergerät für die EWS verbaut ist? (-Kabel verschwindet im Rahmendreieck... -und dann? Lampe? Luftfilterkasten?) -da ich zur Zeit im Freien schrauben muss, würde ich ´ne Komplettzerlegung gerne vermeiden...

-wieso tritt der Fehler nicht sofort, sondern erst bei einer Fahtunterbrechung auf, unabhängig von der vorangegangenen Fahrzeit/Strecke?

-Zündschloss mit Bremsenreiniger durchzupusten hatte ich auch schon überlegt... aber da dort ja irgendwo diese EWS-Antenne verbaut ist hab ich noch leichte Bedenken...


...helft mir, Obi-Wan-Elektroni, Ihr seit meine letzte (-naja... "vorletzte") Hoffnung...

_________________
Waaaaa... -da hat Jemand meine Signatur gemopst...!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Wolfgang.AOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.03.2016
Beiträge insgesamt: 155
KTM 1190 Adventure R
 →  72.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 24. Mai 2018, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne jetzt den technischen Aufbau der 990er nicht, aber bei BMW gab es bei den F-Twins öfter mal Probleme mit der Ringantenne.
Da musste dann die Ringantenne getauscht werden und nicht das Steuergerät.

_________________
Der Weg ist das Ziel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Do, 24. Mai 2018, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Nur versuchsweise und um einen beginnenden Kabelbruch im Steuerkopf-Bereich auszuschließen: Schlüssel einstecken, Zündung an und mehrmals den Lenker rechts/ links bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
PlumpsOffline
Tremalzobezwinger
Avatar

Anmeldungsdatum: 23.12.2013
Beiträge insgesamt: 246
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  80.000 km
F650 Funduro (QuietschDing)
 →  63.000 km
r1150 GS Adv.. BruderDings..in meiner Pflege..
 →  124.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 24. Mai 2018, 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

die Ringantenne ist bei vielen Herstellern ein Problem...egal ob zwei oder vier Räder. Ich hab bisher nur einmal so ne modere 990iger zerlegt. Sollte ich mich richtig erinnern. Die sitzt direkt am Zündschloß. Da kommt ein dünnes schwarzes Kabel seitlich an dem Plastikteil (Ring) raus. Die Antenne sollte es eigentlich einzeln geben. RFID ist natürlich ne Funkverbindung.. irgendwelche Mobiltelefone, UKW Sendeanlagen oder Einbau-Mikrowellen am Moped installiert? Defekte oder Zündspulen haben auch ein sehr breites elektromagnetisches Störspektrum. Bei mir hat eine lose Zündspule, das Auslesen mit Tune-Ecu verhindert. Sobald der Motor lief, war die Verbindung weg.

_________________
Wenn mir langweilig ist, zünde ich bei Karstadt alle Playmobil-Tankstellen an, lasse Stofftier-Wale frei und bewerbe mich dann bei Greenpeace. Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
UhrViechOffline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 26.04.2015
Beiträge insgesamt: 9
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  25.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 24. Mai 2018, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

kretabiker @ Do, 24. Mai 2018, 17:08 hat folgendes geschrieben:
Nur versuchsweise und um einen beginnenden Kabelbruch im Steuerkopf-Bereich auszuschließen: Schlüssel einstecken, Zündung an und mehrmals den Lenker rechts/ links bewegen.

Das war, so in etwa, auch mein erster Gedanke (Kabelbruch der Zündungskabel, 5cm hinter dem Zündschloss hatte ich letztes Jahr schon...) -aber nööö, Das kann ich als Fehlerquelle zu 98,73% ausschließen.
Es würde auch nicht die magischen Selbstheilungskräfte erklären (-Sie steht über Nacht, kein Teil wird in irgendeiner Art und Weise bewegt und am nächsten Tag: Tadaaaaaa -Springt sofort an, als wäre nie Etwas gewesen... huh )

_________________
Waaaaa... -da hat Jemand meine Signatur gemopst...!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Thore 990 ROffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2013
Beiträge insgesamt: 81
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  19.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Mai 2018, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

ich hatte gerade ein ähnliches Problem in Schweden.
Morgens los gefahren alles O.K.
Kurze Pause, dann Zündung an, alles normal, Startknopf gedrückt, keine Reaktion.

Mehrmals probiert dann plötzlich läuft Sie.
Das ganze hatte ich mehrmals.....

Problem bei mir war eine starke Verschmutzung von Kettenfett und Staub zwischen Seitenständer und Kontakt Zündunterbrecher.
Alles schick sauber gemacht und läuft wieder ohne Probleme.

_________________
DAMIT ODER DARAUF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LCBalticOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge insgesamt: 1606
KTM LC8 Adv 990, 2012
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 28. Mai 2018, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Probs mit dem Seitenständerschalter hab ich auch.
Hatte letztes Jahr schon den Ko-Widerstand angeklemmt, beim Winterservice dann den Schalter erneuern lassen. Nun ging die wub schon wieder auf Schotter aus. Anhalten, Ständer raus und wieder rein und schon gings weiter. 3 mal...
Fahre nur noch mit der Versicherung rum, die ich im Zweifel antüddeln kann Very Happy
Nur zum Tüv geht's damit nie nimmer nich Sad

_________________
Viele Grüße aus dem Nordosten von D
Henning
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
LCBalticOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge insgesamt: 1606
KTM LC8 Adv 990, 2012
 →  26.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 4. Jun 2018, 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzung:
Der mit zwei Kreuzschlitzschrauben und kleinen selbstsichernden Muttern versehene Magnet war locker, da eine Mutter weg und eine locker war. muß man erstmal drauf kommen Rolling Eyes
Schrauben haben sich bei meiner wub schon mehrere gelöst wacko

_________________
Viele Grüße aus dem Nordosten von D
Henning
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik - 990 EFI (Motor!) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.2058s ][ Queries: 33 (0.0797s) ]