forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

690 ENDURO R vs. 701 Husqvarna
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Allgemeines Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
FliegentodOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge insgesamt: 803
KTM LC8 Adv 990, 2011
 →  25.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 23. März 2017, 9:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die üblichen Quelle für Zubehör mit spielen, dann könnte die 701 Enduro noch besser geben. Die Möglichkeiten zur individualisierung und Anpassung sind heute mit ein Kaufkriterium.
Wer reisen will und keine gescheite Gepäcklösung angeboten bekommt, wird den geilsten Hobel der Welt nicht kaufen.

_________________
Kleine
Turbo
Maschinen
Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BRB(Blöder Rübenbauer)Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.02.2005
Beiträge insgesamt: 5067
Wohnort: Brandenburg
KTM LC8 Adv 950 S, 2005
 →  30.000 km
LC4 640 Enduro
 →  25.000 km
EXC525
 →  8.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 23. März 2017, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Fliegentod @ Do, 23. März 2017, 8:50 hat folgendes geschrieben:
...Wer reisen will und keine gescheite Gepäcklösung angeboten bekommt, wird den geilsten Hobel der Welt nicht kaufen.


Dem ist nichts wirklich sinnvolles hinzuzufügen!!!
Gruß-BRB

_________________
Lieber arm dran als Arm ab!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
beckseOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.12.2009
Beiträge insgesamt: 135
525 XC 2006
 →  12.000 km
701 2016
 →  2.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 24. März 2017, 11:25    Titel: Hier geibt es was Antworten mit Zitat

http://www.nomad-adv.com/husqvarna-701-nomad-r.html



gruss

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
FliegentodOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 23.04.2012
Beiträge insgesamt: 803
KTM LC8 Adv 990, 2011
 →  25.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 28. März 2017, 9:06    Titel: Antworten mit Zitat

BRB(Blöder Rübenbauer) @ Do, 23. März 2017, 18:17 hat folgendes geschrieben:
Fliegentod @ Do, 23. März 2017, 8:50 hat folgendes geschrieben:
...Wer reisen will und keine gescheite Gepäcklösung angeboten bekommt, wird den geilsten Hobel der Welt nicht kaufen.


Dem ist nichts wirklich sinnvolles hinzuzufügen!!!
Gruß-BRB


Danke für das Kompliment. Gelegentlich habe ich so lichte Momente Mr. Green

_________________
Kleine
Turbo
Maschinen
Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3459
Alter: 41
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Apr 2018, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
WAS GIBT ES NOCH FÜR NEUERUNGEN AM MODELL 2018 ?


HVA 701 Enduro 2018 / KTM 690 Enduro 2016


Mini Tacho ohne Drehzahl / Großer Tacho mit Drehzahlmesser

Radstand 1.515 mm / 1504 mm

Sitzhöhe unbelastet 950 mm / 910 mm

Bodenfreiheit unbelastet 304 mm / 280 mm

Gewicht ohne Kraftstoff ca. 145 kg / 143 kg

Sekundärübersetzung 15:45 / 15:46

Kraftstofftankinhalt 13,5 l / 12 l

Kraftstoffreserve ca. 2 l / 2,5 l

Gabel 275 mm WP USD 4860 MXMA 4CS / 250 mm WP USD 4860 MXTA SPLIT

Federbein 275 mm WP 4618 Federrate 69 N/mm / 250 mm WP 4618 Federrate 80/85 N/mm

Blinker, Kennzeichenbeleuchtung LED / Glühlampe

Reifen Continental TKC 80 M&S (SpeedIndex R 170 km/h) / Metzeler Enduro 3 Sahara (SpeedIndex S 180km/h)

Schlauch TT / Schlauchlos T

Breiter Rahmen (Duke) / normaler Rahmen

692.7 cm³ (55 kW - 71 Nm) Duke Motor / alter 690.0 cm³ (49 kW - 68 Nm) 690 Enduro R Motor

verfeinertes Mapping (30 kW Zündkurve möglich) / Standart Mapping

Grösserer Lenkeinschlag / Wendekreis größer


Weiterhin noch Unterschiede in: Sitzbank / Lenkeraufnahme / Gabelbrücken

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH


Zuletzt bearbeitet von HotFire am Mo, 16. Apr 2018, 15:54, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Nessi-DDOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 24.01.2008
Beiträge insgesamt: 110
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  50.000 km
KTM 690 Enduro R, 2014
 →  17.000 km
Cagiva Elefant 900 ie, 1992
 →  84.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Apr 2018, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

Die Sekundärübersetzung meiner 690 Enduro R ist 15:45, sie hat ein LED-Rücklicht und Blinker mit Glühlampe.
Außer mit Mousse ist es nicht möglich, auf den DID-Speichenfelgen Reifen schlauchlos zu fahren. Wink

Wichtig ist der Geschwindigkeitsindex, weil der so schön kontrollierbar ist.
Bei der 690 ist unsinnigerweise "S" eingetragen, obwohl die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 170 km/h beträgt, was "R" entspricht. Gut, wenn bei der 701 "R" eingetragen ist.

Gruß Nessi-DD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
HotFireOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.04.2007
Beiträge insgesamt: 3459
Alter: 41
Husqvarna 701 Enduro, 2016

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Apr 2018, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Nessi-DD @ Mo, 16. Apr 2018, 15:24 hat folgendes geschrieben:
Die Sekundärübersetzung meiner 690 Enduro R ist 15:45, sie hat ein LED-Rücklicht und Blinker mit Glühlampe.
Außer mit Mousse ist es nicht möglich, auf den DID-Speichenfelgen Reifen schlauchlos zu fahren. Wink

Wichtig ist der Geschwindigkeitsindex, weil der so schön kontrollierbar ist.
Bei der 690 ist unsinnigerweise "S" eingetragen, obwohl die bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit 170 km/h beträgt, was "R" entspricht. Gut, wenn bei der 701 "R" eingetragen ist.

Gruß Nessi-DD


Ich glaube den Reifen gibt es nur Tubeless darf aber mit Schlauch gefahren werden ?

Ich hatte das 2016 verkaufte KTM Model verglichen - das hat Serienmäßig keine LED Kennzeichenbeleuchtung.

_________________


KTM & HUSQVARNA - STAMMTISCH
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Nessi-DDOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 24.01.2008
Beiträge insgesamt: 110
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  50.000 km
KTM 690 Enduro R, 2014
 →  17.000 km
Cagiva Elefant 900 ie, 1992
 →  84.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 16. Apr 2018, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Reifentyp ist das so, wie Du schreibst. TL kann auf der passenden Felge ohne Schlauch gefahren werden, muss aber nicht. TT muss immer mit Schlauch gefahren werden.

Ich kenne an der hiesigen 690er nur ein kleines Rücklicht mit LEDs (76514040000), das auch bei den EXCs verbaut wird. Die US-Variante hat ein anderes, riesiges Rücklicht, in dem Glühlampen verbaut sein könnten.

Gruß Nessi-DD
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> LC4 - Allgemeines Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1517s ][ Queries: 42 (0.0761s) ]