forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Reifen Freigaben
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 – Räder (Reifen/Felgen) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Daniel990Offline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.05.2010
Beiträge insgesamt: 53
KTM 1290R
 →  27.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 5. März 2018, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Meine 1090r rigelt bei 207km/h ab
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 7:58    Titel: Antworten mit Zitat

@Daniel:
Vielen Dank! Ist dann die Höchstgeschwindigkeit 207km/h im Schein angegeben? Kannst Du ein Foto davon machen und hier einstellen, oder mir per PN zusenden? Persönliche Daten, Fahrzeugnummer etc könntest Du ja schwarz einfärben.....!?

@Blindman:
Das heißt es trifft auch die 950iger. TKC 80, Heidenau und alle anderen Konsorten dürfen also von keinem der Adventures mehr gefahren werden, da die angegebenen Höchstgeschwindigkeiten bei max. 190km/h und drunter liegen, wie beim K 60 Scout z.B., sollte das Produktionsdatum in 2018 liegen.
Für was haben wir uns dann ne (Reise-) Enduro gekauft? KTM sollte wenigstens einen Dongle anbieten, der die Geschwindigkeit auf 190km/h einregelt, sollte man einen Grobstöller aufgezogen haben. Dann könnte man das auch ggf. in den Brief eintragen lassen. So, unter den gegebenen Umständen brauche ich keine Reiseenduro mehr......da kann ich mir nächstens auch irgend einen Tourensportler kaufen..... Rolling Eyes !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
BlindmanOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 10.12.2010
Beiträge insgesamt: 110
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  115.000 km
1290 Super Adventure R
 →  18.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 8:41    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

stimmt, 'ne Adventure braucht man für den EU Bereich ja tatsächlich nicht oder gibt's Bonuspunkte, wenn man im Wald fährt und konforme Reifen hat?

Wer ist denn auf einer 950 jemals bzgl. der Reifen tatsächlich kontrolliert worden bzw. hat nach einem Unfall Probleme wegen der Reifen gehabt?

Selbst die 100% Kontrolle in den Bayrischen Alpen hat die 950S mit einem "Gute Fahrt noch" überstanden und die Reifen wären das kleinste Problem gewesen.

Question

...die einzigen Polizisten, die uns sonst kontrolliert haben halten den FZG-Schein bevorzugt beim Lesen falsch herum.

Ich halte das für eine Grundsatzdiskussion, die sich mit großer Wahrscheinlichkeit demnächst durch die OEMs oder die Reifenhersteller (Ausnahmeregelung) erledigt. Ein fehlender Reflektor hinten ist da 10mal tragfähiger (Safety).

Laughing
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
WerwolfiOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.10.2015
Beiträge insgesamt: 122
KTM Adv 1190 R
 →  26.000 km
Yamaha XT 350
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 8:46    Titel: Antworten mit Zitat

Also nachdem mich ein Autofahrer abgeschossen hatte, hat die gegnerische Versicherung extra nochmal einen zweiten Gutachter damit beauftragt die Reifen zu überprüfen...

Nachdem der erste Gutachter ausreichend Restprofil bescheinigt hatte.

_________________
Immer daran denken:
Gummierte Seite nach unten,
Lackierte Seite nach oben...

>>>Unser Blog<<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 9:04    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir wurden auch letztes Jahr, von einer speziellen Motorrad-Polizei-Einheit (stand auf deren gelben Sicherheitsjacken), die Unbedenklichkeits-Erklärung des Heidenau K 60 Scout verlangt. Diese Polizei-Einheit ist in Niederbayern tätig. Für Oberbayern gibts angeblich auch so eine speziell geschulte Polizei-Einheit. Ich denke die wird es auch im restlichen Bundesgebiet nach und nach geben, falls es sie nicht eh schon gibt....nachdem in der Gesellschaft eh so eine positive Meinung über Motorradfahrer herrscht.... Wink ! Stichwort Lärmbelästigung, Streckensperrungen etc..!

Außerdem, das was Werwolfi schreibt.......Unfall und Gutachten danach.......bei Schuldfrage????? Wie reagiert die Versicherung in einem Schadensfall, sollte nachgewiesen werden, das man mit Reifen unterwegs war, die nicht eingetragen sind und auch deshalb nicht dem Fahrzeug-Typ zugeordnet werden können. Ich habe nicht das Geld solche Strafen, die darauf folgen könnten, begleichen zu können. Ganz davon abgesehen, wie nahe ich dann punktemäßig an einem Führerschein-Entzug vorbei schlittere......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 6048

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 9:15    Titel: Antworten mit Zitat

Blindman @ Di, 6. März 2018, 8:41 hat folgendes geschrieben:
Moin,

stimmt, 'ne Adventure braucht man für den EU Bereich ja tatsächlich nicht oder gibt's Bonuspunkte, wenn man im Wald fährt und konforme Reifen hat?
.....................


Hab ich Dich vielleicht falsch verstanden? In der EU gibt´s sicherlich noch einige Gebiete wo man ganz legal auf Schotter oder in Wälder fahren darf, konforme Reifen oder nicht. Nur uns Deutsche beglücken sie mit so ner Schwachsinns-Verordnung.....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
jenshundertmarkOffline
Speichenputzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 28.07.2014
Beiträge insgesamt: 32
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  65.000 km
Adventure 1090 R
 →  1.000 km

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 9:38    Titel: Antworten mit Zitat

Meine 1090r rigelt bei 207km/h ab

Meine auch und im Schein stehen 228 km/h als Höchstgeschwindigkeit, was ein Schwachsinn...

Also ich habe mir jetzt mal den Anakee Wild mit DOT 2017 bestellt, für diese Saison wird der Bestand an Reifen mit DOT<2017 noch verfügbar sein, was aber, wenn es keine Regelung dieses Themas gibt?
Gruß

_________________
Warum einfach, wenn man es auch schwer haben kann....

Der Weg ist das Ziel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
ampelixxOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.05.2008
Beiträge insgesamt: 1703

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

kretabiker @ Mo, 5. März 2018, 19:15 hat folgendes geschrieben:
Wenn aber das stimmt, dass Sie bei den 2018er Modellen eingeregelt haben, dann sollten wir doch massiv und penetrant "anfragen".

Das wird vermutlich aber auch nicht für die vorherigen Baujahre bringen, wenn das für die Euro 4 Maschinen in der Motorsteuerung nun mit dabei ist. Damit ist es nicht automaitsch auch rückwirkend in der Motorsteuerung der Euro 3 drin. Und die Software zwischen Euro 3 und Euro 4 wird weder kompatibel austauschbar sein, geschweige denn homologiert.
Sprich: Selbst wenn KTM einen niedrigeren Höchstgeschwindigkeitsbegrenzer für die 2018er Maschinen darstellen könnte, dann heisst das nicht automatisch, dass es für ältere Maschinen auch geht.

_________________
Ein Auto mit 2 angetriebenen Rädern ist nur eine Notlösung. (Zitat Walter Röhrl)
Und wo bekomme ich nun den 2x2-Umbau für meine KTM her???
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1515

BeitragVerfasst am : Di, 6. März 2018, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

[quote="ampelixx @ Di, 6. März 2018, 21:12"]
kretabiker @ Mo, 5. März 2018, 19:15 hat folgendes geschrieben:

Sprich: Selbst wenn KTM einen niedrigeren Höchstgeschwindigkeitsbegrenzer für die 2018er Maschinen darstellen könnte, dann heisst das nicht automatisch, dass es für ältere Maschinen auch geht.


...tut es auch nicht gilt nur für die mod. ab 18;
und da wird es dann für die folgejahre noch blöder, die können dann per software bei jedem service den topspeed wert verändern, sprich neudeutsch anpassen Rolling Eyes Rolling Eyes

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1041
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 6:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
bislang ging ich davon aus, daß zB. alle 1290R einen Speedlimiter bei 130mph haben in Ländern, wo sie serienmäßig mit TKC80 ausgeliefert werden. Und das bereits bei den 2017er Modellen. Bei meiner 1290SuperAdventure (2016, Euro 3) mit serienmäßigem Tempomaten würde ich ohnehin davon ausgehen, daß man die Vmax per Software-Update einfach begrenzen könnte. Schon mit einer geringen Änderung von 250 auf 240 oder meinetwegen 239km/h könnte ich legal einen V-Reifen wie z.B. den TKC70 verwenden, anstelle von W oder (V).
Hakim
Quelle: ADVRider Forum
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Wolfgang.AOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.03.2016
Beiträge insgesamt: 160
KTM 1190 Adventure R
 →  72.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 9:42    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Mi, 7. März 2018, 6:43 hat folgendes geschrieben:
Schon mit einer geringen Änderung von 250 auf 240 oder meinetwegen 239km/h könnte ich legal einen V-Reifen wie z.B. den TKC70 verwenden, anstelle von W oder (V).

Der TKC70 in 21" hat aktuell Speedindex T und kommt in Q1/2018 als H

_________________
Der Weg ist das Ziel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Sahararider
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 1041
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  87.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  20.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  12.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
stimmt, aber wie ich schrieb, ging es um meine 1290SA. Den Reifensatz TKC 70 in den Dimensionen 120/70R19 und 170/60R17 gibt es mit Speedindex V. Für die Normalo-1190er reicht das gerade so, für meine SA leider nicht.
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
MopeteOffline
Asphaltcowboy
Avatar

Anmeldungsdatum: 09.08.2015
Beiträge insgesamt: 66
KTM LC8 Adv 990 R, 2010
 →  32.000 km
KTM EXC 450 2012
 →  5.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

Bemerkung am Rande:

Ich habe mich gerade gefragt wie es in der Schweiz aussehen mag und ob uns das auch in irgendeiner Weise betrifft. Für die interessierten:

741.41 Art. 59 Ersatzräder, Noträder, Winterreifen
Winterreifen, die sich nicht für die mögliche Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs eignen, müssen:
a.bei Motorwagen: mit dem Schneeflockenzeichen nach Anhang 7 Anlage 1 des UNECE-Reglements Nr. 117 gekennzeichnet sein und für mindestens 160 km/h geeignet sein;b.bei Motorrädern, Klein- oder dreirädrigen Motorfahrzeugen: die Zusatzbezeichnung M+S tragen und für mindestens 130 km/h geeignet sein.2
4 Für Winterreifen nach Absatz 3 muss der Reifenverkäufer eine Aufschrift abgeben, die auf die für die Reifen zugelassene Höchstgeschwindigkeit hinweist.3


Da diese neue Beschränkung in Deutschland in der StVZO und nicht in der STVO steht, gehe ich richtig in der Annahme, dass das Fahren von im Ausland zugelassenen Motorrädern mit solchen Reifen in Deutschland weiterhin möglich sein wird?

Grundsätzlich finde ich sollte es in der Eigenverantwortung des Fahrzugführers liegen die Geschwindigkeit den technischen Gegebenheiten anzupassen. Ich fahre mit einem Skiträger ja auch nicht mit 200 km/h auf der Autobahn...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
WerwolfiOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 19.10.2015
Beiträge insgesamt: 122
KTM Adv 1190 R
 →  26.000 km
Yamaha XT 350
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 11:11    Titel: Antworten mit Zitat

hakim @ Mi, 7. März 2018, 10:50 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
stimmt, aber wie ich schrieb, ging es um meine 1290SA. Den Reifensatz TKC 70 in den Dimensionen 120/70R19 und 170/60R17 gibt es mit Speedindex V. Für die Normalo-1190er reicht das gerade so, für meine SA leider nicht.
Hakim


Die Normalo-1190 hat die gleichen Reifendimensionen (und Speedindex) wie die 1290SA. Wink

_________________
Immer daran denken:
Gummierte Seite nach unten,
Lackierte Seite nach oben...

>>>Unser Blog<<<
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
Wolfgang.AOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 31.03.2016
Beiträge insgesamt: 160
KTM 1190 Adventure R
 →  72.000 km

BeitragVerfasst am : Mi, 7. März 2018, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Mopete @ Mi, 7. März 2018, 10:59 hat folgendes geschrieben:
741.41 Art. 59 Ersatzräder, Noträder, Winterreifen
Winterreifen, die sich nicht für die mögliche Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs eignen, müssen:
a.bei Motorwagen: mit dem Schneeflockenzeichen nach Anhang 7 Anlage 1 des UNECE-Reglements Nr. 117 gekennzeichnet sein und für mindestens 160 km/h geeignet sein;b.bei Motorrädern, Klein- oder dreirädrigen Motorfahrzeugen: die Zusatzbezeichnung M+S tragen und für mindestens 130 km/h geeignet sein.2
4 Für Winterreifen nach Absatz 3 muss der Reifenverkäufer eine Aufschrift abgeben, die auf die für die Reifen zugelassene Höchstgeschwindigkeit hinweist.


Da hätten die deutschen Beamten abschreiben sollen, so ist das klar definiert.

_________________
Der Weg ist das Ziel!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 – Räder (Reifen/Felgen) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13, 14  Weiter
Seite 12 von 14

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1342s ][ Queries: 40 (0.0449s) ]