forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Bremsflüsigkeitswechsel komplett bei einer 990 N, ABS

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mike AT98Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  43.000 km
XChallenge, Bj. 2007 (nur für Dreck!)
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : So, 14. Jun 2015, 18:24    Titel: Bremsflüsigkeitswechsel komplett bei einer 990 N, ABS Antworten mit Zitat

Hallo,
nach Ausfall der Hinterradbremse und dem Nichtwissen, ob mein Schrauber die komplette Bremsflüssigkeit vor 1 Jahr gewechselt hat, tun sich noch ein paar Fragen auf:

Möchte gerne die Anlage komplett neu mit 5.1 füllen, d.h. ABS-Regelkreis + "normale" Bremse und entlüften. Nächsten Sonntag gehts nach Schottland, ohne Bremse wäre doof! Und Schaum nach mehrmaligem Pumpen im hinteren Schauglas macht mich sehr, sehr nachdenklich.

Das WHB schweigt sich aus, dort wird nur auf eine "Technische Information ABS, Bremsflüssigkeit ersetzen" verwiesen. Kann also nicht nur händisches durchpumpen sein.

- Hat einer von euch die "Technische Information" vorliegen und kann sie mir zukommen lassen"?

- sonstige Beschreibung wie das Steuergerät zum Pumpen zu bewegen ist und wie und wo die Flüssigkeit eingefüllt wird?

Ich muss zum Kawa-Händler in der Pampa, da jegliche KTM-Werkstatt von mir eine (1) Fahrstunde weit weg ist.... dem würde ich ganz gerne die Unterlagen in die Hand drücken.

Danke und Grüße
Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 2923
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  140.000 km

BeitragVerfasst am : So, 14. Jun 2015, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Moin,

zu ABS entlueften kann ich di leider nix sagen, aber pass gut auf dein Moped auf in Schottland! In den letzten 2 Wochen sind dort einige KTMs weggekommen. Mad

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 863
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  60.000 km
1190 R 2014
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : So, 14. Jun 2015, 19:41    Titel: Antworten mit Zitat

einen Flüssigkeitswechsel bei einer ABS Anlage machst du genauso wie bei
einer Anlage ohne ABS. Ich entlüfte meine Hinterradbremse 2-3 mal Jahr,
gern auch unterwegs im Urlaub. Dauert keine 10 min. mit der klassischen Methode. Kleiner Tip, nach dem Entlüften den Bremssattel gegen die Scheibe
drücken und dann die Entlüftungsschraube aufmachen. Da kommt nochmal
ordentlich Luft raus die hinter den Kolben hängt. Danach hat die Bremse einen deutlich stabileren Druckpunkt.

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Mike AT98Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  43.000 km
XChallenge, Bj. 2007 (nur für Dreck!)
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 15. Jun 2015, 7:18    Titel: Dankeschön, Antworten mit Zitat

OstMarkus @ So, 14. Jun 2015, 20:16 hat folgendes geschrieben:
Moin,

zu ABS entlueften kann ich di leider nix sagen, aber pass gut auf dein Moped auf in Schottland! In den letzten 2 Wochen sind dort einige KTMs weggekommen. Mad


Danke Markus,
dann pass ich mal besonders gut auf. Vielleicht leiste ich mir doch mal ein Bremsscheibenschloss mit Alarmanlage und nehm die fette Kette mit.....

Grüße
Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 858
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  85.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  12.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  10.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 15. Jun 2015, 7:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
kann man nach der klassischen Methode machen, wenn man darauf achtet, daß nicht durch Unachtsamkeit beim Nachschütten Luft gezogen wird. Bedingt durch die langen Leitungen und den Durchgang im ABS-Modulator würde es recht aufwändig, die wieder restlos zu entfernen. Aber: bei dieser Methode verbleibt immer alte Bremsflüssigkeit im ABS-Modulator, da hier die Ventile geschlossen sind! Um die komplette Anlage mit neuer Bremsflüssigkeit zu befüllen, muß per KTM-Tester das ABS auf den Modus "BF wechseln" gestellt und in genau vorgegebenen Schritten die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Dabei wird die Flüssigkeit auch nicht von oben nach unten getauscht, sondern von unten am Bremssattel nach oben in den Behälter gezogen. Ich denke, dieses Procedere wird nur mit dem KTM-eigenen Tester zu realisieren sein. Gilt übrigens auch für die 690er ab 2014... Ich weiß, in den ersten Jahren haben auch KTM-Werkstätten die ABS-Maschinen konventionell entlüftet. Mit der Einführung der neuen Tester sowie der Unterdruckbefüllanlagen ist allerdings das "testergeführte" Wechseln der Bremsflüssigkeit zum Wartungsstandard geworden. Falls Du es jetzt doch nochmal selbst machst: im hinteren BF-Behälter darf unter der Membran keinerlei Luft mehr sein! Behälter bis zur Oberkante füllen, Membran etwas schräg eintauchen, damit keine Blasen darunter verbleiben. Die überschüssige Flüssigkeit muß überlaufen, dann ist es richtig. Dann erst den Deckel aufsetzen. Klassischerweise füllt man ja nur bis zu einer Markierung bzw. 5mm unter den Rand auf, davon ist KTM seit den bekannten Anfangsproblemen mit durchfallenden Hinterradbremsen abgewichen (in Verbindung mit der schwertförmigen Membran anstelle der früheren Ziehharmonika).
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 2923
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  140.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 15. Jun 2015, 9:16    Titel: Antworten mit Zitat

@hakim: good to know, dass mit dem Behaelter randvoll zu machen! Hatte zwar nie nen Problem mit der Bremse, aber wird wohl auch nicht schaden.

@Mike: Kette auf jeden Fall noch. 3 oder 4 Mopeds alleine hier aus dem Forum sind dort abhanden gekommen.

_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Mike AT98Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  43.000 km
XChallenge, Bj. 2007 (nur für Dreck!)
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : Mo, 15. Jun 2015, 11:39    Titel: .. Antworten mit Zitat

OstMarkus @ Mo, 15. Jun 2015, 10:16 hat folgendes geschrieben:
@hakim: good to know, dass mit dem Behaelter randvoll zu machen! Hatte zwar nie nen Problem mit der Bremse, aber wird wohl auch nicht schaden.

@Mike: Kette auf jeden Fall noch. 3 oder 4 Mopeds alleine hier aus dem Forum sind dort abhanden gekommen.


Danke Markus,
dann sollte man hier den Dieben vielleicht nicht ankündigen das "Frischmetall" kommt.

Bremsscheibenalarmanlage + Kette am Mann. Mr. Green
Und nur Herbergen mit Garage oder Wachhund.

Grüße
Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Mike AT98Offline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge insgesamt: 136
KTM LC8 Adv 990, 2009
 →  43.000 km
XChallenge, Bj. 2007 (nur für Dreck!)
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 17. Jul 2015, 9:56    Titel: . Antworten mit Zitat

So, Moppi und ich wieder heile zurück.
Diebe habe ich nicht gesehen, aber mit Krawallschloss schlief es sich doch besser.

Eine Hannoveraner Käthe habe ich nich im Norden gesichtet. Von uns?

Ansonsten war es trotz Regen ünd Kälte mal wieder genial!!!!

Grüsse
Mike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 149

BeitragVerfasst am : Mo, 19. Okt 2015, 9:04    Titel: ABS "analog" entlüften über Umwege... Antworten mit Zitat

hakim @ Mo, 15. Jun 2015, 8:28 hat folgendes geschrieben:
Hallo,
kann man nach der klassischen Methode machen, wenn man darauf achtet, daß nicht durch Unachtsamkeit beim Nachschütten Luft gezogen wird... bei dieser Methode verbleibt immer alte Bremsflüssigkeit im ABS-Modulator, da hier die Ventile geschlossen sind! Um die komplette Anlage mit neuer Bremsflüssigkeit zu befüllen, muß per KTM-Tester das ABS auf den Modus "BF wechseln" gestellt und in genau vorgegebenen Schritten die Bremsflüssigkeit gewechselt werden. Falls Du es jetzt doch nochmal selbst machst: im hinteren BF-Behälter darf unter der Membran keinerlei Luft mehr sein! Behälter bis zur Oberkante füllen, Membran etwas schräg eintauchen, damit keine Blasen darunter verbleiben.
Hakim


Moin,
bin am Überlegen den Service zu machen, oder machen zu lassen.
Hakims Einwand klingt plausibel. Jetzt habe ich im ADV Forum gelesen, daß wenn man den Ölwechsel in 2 Schritten macht, nämlich erstmal ganz normal zu entlüften, dann einmal das ABS zu aktivieren und nochmals zu entlüften, denselben Effekt erzielt


Sollte doch auch funzen, oder?

Hat das schonmal jmd so gemacht?

http://advrider.com/index.php?threads/bleeding-990-adventure-abs-brakes.598244/#post-13414352


** grade gesehen, hatten wir hier schonmal.
http://www.lc8-forum.de/viewtopic.php?t=25795

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
bammelOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.11.2012
Beiträge insgesamt: 288
KTM LC8 Adv 990, 2007
 →  46.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 12. Nov 2015, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

daß wenn man den Ölwechsel in 2 Schritten macht


Du meinst Bremsflüssigkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 149

BeitragVerfasst am : Do, 12. Nov 2015, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kommt da noch Substantielles ...
_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
KlasOffline
Schlammspringer
Avatar

Anmeldungsdatum: 06.08.2013
Beiträge insgesamt: 149

BeitragVerfasst am : Mi, 1. Nov 2017, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

So,
wieder da.

Bremsflüssigkeitswechsel selber gemacht vor dem Urlaub. Klassisch entlüftet und gleich Stahlbus Ventile verbaut. 2 Monate und 10.000 Km später kann ich sagen, daß es gut funktioniert hat !

_________________
KTM @ 990 white AB (2012) http://youtu.be/ten0u1j7z2U
http://youtu.be/YvDpPxnlBKY
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Bremsen und ABS Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1969s ][ Queries: 31 (0.1145s) ]