forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Knacken in den Gabelbrücken

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 - Technik (Motor/Reparaturen) Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
TimoyzfOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.04.2007
Beiträge insgesamt: 524
1190R 2014, Yamaha R1/RN12
1290 SDR 2017

BeitragVerfasst am : Mo, 25. Jul 2016, 16:25    Titel: Knacken in den Gabelbrücken Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
habe in letzter Zeit ein knacken in den Gabelbrücken, hauptsächlich beim bremsen, das immer mehr zunimmt.
Ist eine 1190R und der Fehler soll schon öfters aufgetreten sein an den 1190ern, hatte wer auch schon dieses Problem Question Abhilfe Question
Reicht es das Lager neu zu justieren Question
Gruß aus Rheinhessen.

_________________
In der Ruhe liegt die Kraft Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kaltblutOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge insgesamt: 1339

BeitragVerfasst am : Mo, 25. Jul 2016, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Dito. Am Anfang auch. Dann wurde LKL nachgezogen und ging. Jetz bei 19.000 km fängst wieder an. Bin aber noch nicht zum Schrauben gekommen und hoffe, dass es das ist Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
IF3Offline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.02.2008
Beiträge insgesamt: 2093
KTM LC8 Go!!!!!!!
KTM LC4 690 R

BeitragVerfasst am : Mo, 25. Jul 2016, 20:27    Titel: Antworten mit Zitat

Denke auch LKL.
Hatte ich nach dem Wechseln des LKL auch, dann etwas nachgezogen, jetzt i.o.!

_________________
Der Schlechte Weg ist das Ziel Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
TimoyzfOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 07.04.2007
Beiträge insgesamt: 524
1190R 2014, Yamaha R1/RN12
1290 SDR 2017

BeitragVerfasst am : Fr, 29. Jul 2016, 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, war so, das nachstellen geht wirklich fix durch die Mutter mit den Sacklöcher. Gabelbücke lösen (Verklemmung und Zentralmutter) 6mm Durchschlag ins passende Loch, Mutter auf Anschlag drehen dann 1/8 Umdrehung zurück, Zentralmutter anziehen, Verklemmung anziehen, ferdisch. Alles gut jetzt, die leichte Pendelneigung bei schneller Fortbewegung (ü200) ist auch Geschichte.
_________________
In der Ruhe liegt die Kraft Rolling Eyes
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kaltblutOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge insgesamt: 1339

BeitragVerfasst am : Sa, 30. Jul 2016, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Timoyzf @ Fr, 29. Jul 2016, 15:05 hat folgendes geschrieben:
Ja, war so, das nachstellen geht wirklich fix durch die Mutter mit den Sacklöcher. Gabelbücke lösen (Verklemmung und Zentralmutter) 6mm Durchschlag ins passende Loch, Mutter auf Anschlag drehen dann 1/8 Umdrehung zurück, Zentralmutter anziehen, Verklemmung anziehen, ferdisch. Alles gut jetzt, die leichte Pendelneigung bei schneller Fortbewegung (ü200) ist auch Geschichte.


, bei mir war es das auch Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
kantnschleiferOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge insgesamt: 4852
Die moderne, die wahre R/LC8

BeitragVerfasst am : Fr, 5. Aug 2016, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

Bei meinem Arbeitsgerät UND bei meiner eigenen hat's nichts genutzt, knackt immer noch. Rolling Eyes
_________________
Mir is wurscht!

www.Motorradtrainer.at

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1361

BeitragVerfasst am : Fr, 5. Aug 2016, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

kantnschleifer @ Fr, 5. Aug 2016, 19:32 hat folgendes geschrieben:
..........., knackt immer noch. Rolling Eyes


ist doch ein knackiges gefährt dachte ich immer

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kantnschleiferOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 11.11.2004
Beiträge insgesamt: 4852
Die moderne, die wahre R/LC8

BeitragVerfasst am : So, 7. Aug 2016, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ja eh. Very Happy
Stört mich eh nicht so wirklich, die Knackerei.... aber die Pendlerei schon a bissi. Am Soizbuagring brauchst ned antreten mit der Kraxn ... aber is eh wurscht, dafür is sie eh z'langsam. Mr. Green

_________________
Mir is wurscht!

www.Motorradtrainer.at

.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kaltblutOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge insgesamt: 1339

BeitragVerfasst am : So, 14. Aug 2016, 10:59    Titel: Antworten mit Zitat

kantnschleifer @ So, 7. Aug 2016, 17:59 hat folgendes geschrieben:
Ja eh. Very Happy
Stört mich eh nicht so wirklich, die Knackerei.... aber die Pendlerei schon a bissi. Am Soizbuagring brauchst ned antreten mit der Kraxn ... aber is eh wurscht, dafür is sie eh z'langsam. Mr. Green


Hab heute morgen mal die Gabel etwas durchgesteckt, knapp 1 cm unterm dritten Ring. Fahrtest 255 lt. Tacho pendelfrei. Nachher nochmal testen, vielleicht ist dann mehr Platz auf der Bahn Rolling Eyes . Im Winter wird dann noch die Vorderradfelge ordentlich gemacht. Bin mir ziemlich sicher, dass die ein großen Anteil daran hat. 50 Gramm Wuchtgewicht wacko
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Website dieses Benutzers besuchen 
boguOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.09.2011
Beiträge insgesamt: 342
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  37.000 km
KTM 1190 Adv R
 →  24.000 km
Sherco 3.0i
 →  3.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 20. Mai 2017, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Gleiches Problem mit Knacken beim Bremsen in langsamer Fahrt, komischerweise hat sie trotzdem bei über 230 nicht gependelt.
Ich konnte die obere Bundmutter welche eigentlich mit 40 Nm angezogen sein sollte mit den Fingern lösen, LKL nachjustiert, Schrauben korrekt angezogen und nun knackt nichts mehr, war in 15 Minuten erledigt.

PS: Es hat sich wieder einmal bestätigt das man keiner Werkstätte trauen sollte, meine ADV war kurz vor Kauf noch beim Service (um sehr teures Geld) und die haben das mit dem LKL gar nicht gemerkt, genau so wenig wie der Vorbesitzer, die dachten wohl das muss so sein ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv 1190 - Technik (Motor/Reparaturen) Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.0785s ][ Queries: 36 (0.0105s) ]