forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Distanzbuchse Vorderrad rechts auf Achse eingelaufen

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sinclairOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge insgesamt: 629
KTM LC8 Adv 990 S, 2007
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 15:52    Titel: Distanzbuchse Vorderrad rechts auf Achse eingelaufen Antworten mit Zitat

Hallo,

habe heute beim Ausbau des Voderrades einige Probleme gehabt.
Die Distanzbuchse rechts war auf der Achse fest.
Daher konnte ich die Achse nicht ohne weiteres durch die Gabelfaust drücken.
Nach einigem Klopfen und Ziehen habe ich dann eine Wasserpumpenzange zur Hilfe genommen um die Distanzbuchse festzuhalten während ich die Achse langsam drehend hinausgezogen habe.

Hinterher beim genauen betrachten ist mir aufgefallen, dass die Achse im Bereich wo die Distanzbuchse saß Riefen aufweist. Das heißt dann wohl, die Distanzbuchse wurde vom Wellendichtring mitgenommen und hat sich in die Achse eingearbeitet. Obwohl die Buchse aus Alu ist, und die Achse aus Stahl.... wahrscheinlich haben einige Staubpartikel zwischen Achse und Buchse da mitgeschmiergelt.

So, jetzt meine Frage: kann ich diesen Effekt irgendwie verhindern?
Und muss ich die Achse wegen den Riefen nun tauschen? Oder kann man die noch nehmen?

Die Radlager sind nach knapp 70tkm nicht mehr ganz frisch, aber die laufen noch ganz geschmeidig. Ich glaube nicht, dass es daran liegt.

Vielen Dank schonmal für Eure Tips.

Gruss
Goran



IMG_1283.JPG
 Beschreibung:
 Dateigröße:  200.92 KB
 Angeschaut:  2 mal

IMG_1283.JPG


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
rgoetzOffline
LC8 Junkie
Avatar

Anmeldungsdatum: 29.04.2005
Beiträge insgesamt: 396
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  60.000 km
FZR
 →  65.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

Servus,

ich denke die Achse kannst noch verwenden - wobei die Tiefe der Rillen lässt sich nun nicht erkennen.
Die Distanzbuchse würde ich an der Innenseite mit feinem Schleifpapier "reinigen" und den Rand entgraten.

Dann sollte es wieder passen Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
kretabikerOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 01.09.2008
Beiträge insgesamt: 5832
KTM 1190 ADV "R"
 →  71.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

rgoetz @ Do, 20. Apr 2017, 16:44 hat folgendes geschrieben:
Servus,

ich denke die Achse kannst noch verwenden................


Denke ich auch! Mit einem feinem Schleifpapier abziehen, damit ein möglicher Grat weg geschliffen wird, dann würde ich die Achse auch wieder verwenden. Die Distanzbuchse ansehen, ob sie auch noch verwendbar ist, innen wie außen (da sieht sie nicht so toll mehr aus) und auch leicht abziehen. Das ganze dann sehr gut gefettet wieder einbauen (vielleicht ein druckbeständiges Fett).
https://www.amazon.de/Nigrin-74145-Mehrzweckfett-T ....... est%C3%A4ndiges+fett
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
friedrichOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 05.12.2006
Beiträge insgesamt: 828
KTM LC8 Adv 990, 2006
 →  60.000 km
1190 R 2014
 →  13.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke nicht, das der Wdr die Buchse mitgenommen hat. Eher vermute ich
eine nicht genug auf Zug sitzende Achse. Normalerweise verspannt die Achse
über denn Anschlag die Buchsen mit den inneren Lagerringen und der Distanzhülse zwischen den Lagern. Passiert evtl. wenn die Achse beim anziehen in den Gabelfäusten klemmt. Wenn die Furche nicht zu tief ist, Achse und Buchse glattschleifen und beim Einbau auf ne flutschige Achse
achten Smile Smile .

_________________
Cool Cool Cool Friedrich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 2746
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  140.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Immer bischen Fett auf die Achse, dann kann das eigentlich nicht passieren. Die Buchse wuerde ich tauschen. Die Rillen darin kommen vom Simmerring.
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
sinclairOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge insgesamt: 629
KTM LC8 Adv 990 S, 2007
 →  60.000 km

BeitragVerfasst am : Do, 20. Apr 2017, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

friedrich @ Do, 20. Apr 2017, 21:45 hat folgendes geschrieben:
...Passiert evtl. wenn die Achse beim anziehen in den Gabelfäusten klemmt....


Klingt einleuchtend.
Danke an alle.

Die Riefen sind nicht sehr tief. Spürt man, wenn man mit dem Fingernagel drüberfährt. Evtl. 1/10 mm.

Werde alles bißchen Reinigen und glattschleifen.
Dann mit ordentlich Fett einbauen.

Die Buchse hat zwar etwas gelitten, aber letzlich ist es nur eine Distanzhülse die Stirnseitig verspant wird. Die Außenfläche hat keine Funktion.

Und wenn ich beim nächaten Ausbau die gleichen Probleme habe, tausche ich beides aus.

Beste Grüße,
Goran
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
OstMarkusOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.01.2004
Beiträge insgesamt: 2746
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  140.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 21. Apr 2017, 8:51    Titel: Antworten mit Zitat

Die Aussenflaeche ist eine Dichtflaeche! Wenn die Riefen, wie du sagst, nur sehr klein sind, kein Problem. Irgendwann werden sie durch die Simmerringe so tief, dass Dreck ans Lager kommt.
_________________
Das erste Opfer des Krieges ist die Wahrheit - Hiram Johnson
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 938
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  55.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 21. Apr 2017, 9:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe alle ,auch den an der Hinterachse gewechselt. Denn bei mir war der Dreck und Wasser schon drin. Ist aber auch dem Offroadeinsatz geschuldet. Auf der Straße ist das Lager nicht so einem Schmutzangiff ausgesetzt. Die sind auch nicht billig. Ca. 10€ das Stück.
_________________
GO!!!!!!!!!! in ,,Rapsöl"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
LumberjackOffline
Sponsor
Sponsor
Avatar

Anmeldungsdatum: 13.08.2003
Beiträge insgesamt: 4757
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  80.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 21. Apr 2017, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Die sind auch nicht billig. Ca. 10€ das Stück.

ohmy beim Dealer?
Na da gibt es bestimmt günstigere Alternativen vom ZF, FAG oder SKF.
Lenkkopflager hat mich gerade mal 28 oder 30 Euro gekostet (kompl.), bei KTM über 65 €

_________________
Vieles auf der Welt wäre völlig uninteressant wenn es mit der LC8 nicht erreichbar wäre... Wink
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Scott-yOffline
Fußrastenkratzer
Avatar

Anmeldungsdatum: 24.09.2012
Beiträge insgesamt: 938
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  55.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 21. Apr 2017, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Buchsen gibt's nur vom Dealer. Die Lager kann man vom Hersteller kaufen. Die vorderen Lager habe ich von KTM genommen.
_________________
GO!!!!!!!!!! in ,,Rapsöl"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Technik/Reparatur Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.3580s ][ Queries: 35 (0.2780s) ]