forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin

Problem nach Oilwechsel

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
semperfidelis1291Offline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.09.2012
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  42.000 km
KTM 400 EXC Racing
 →  5.000 km
Harley Davidson
 →  16.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Jul 2014, 6:22    Titel: Problem nach Oilwechsel Antworten mit Zitat

Hallo KTM Fahrer
Habe gem. Anleitung den Oilwechsel mit Filter gemacht.
Bei der kurzen Testfahrt ist mir nichts sonderlich aufgefallen, jedoch als ich die @ in die Garage stellte bemerkte ich das der rechte Auspuff viel heisser ist als der Linke, und der Kupplungsdeckel sehr heiss ist.
Beim Oilkontrolieren wahr der Oiltank randvoll.
Darauf habe ich das ganze Oil aus dem Tank abgelassen (über 2lt.) und beim Papierfilter kam noch eine geringe Menge raus!
Das Kugelventil ist meinererachtens in Ordnung, da ich die Kugel ohne grosse Krafteinwirkung eindrücken lässt.
Warum habe ich fast kein Oil im Motor?
Muss ich irgendwo noch entlüften?
Währe dankbar wenn ich von Eurem Wissen profitieren könnte.
Semperfidelis

_________________
Denken schadet nicht Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
max950Offline
LC8 Junkie
Anmeldungsdatum: 17.11.2006
Beiträge insgesamt: 344
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  82.000 km

BeitragVerfasst am : Fr, 25. Jul 2014, 7:16    Titel: Antworten mit Zitat

Die LC 8 hat ne Druckumlaufschmierung, eine Pumpe zieht das Öl aus dem Öltank, die andere pumpt es nach getaner Arbeit wieder dahin Wink .
Im Filter steht eh immer nur eine geringe Menge.
Einen Ölsumpf/Ölwanne in dem Sinne gibt es nicht, deshalb das Kugelventil.
Mit "randvoll" meinst Du hoffentlich die Messstabmarkierung ? Ölkontrolle laut Handbuch - nicht SOFORT nach abstellen des Motors.
Schmierungsproblem wird durch böses klappern und leuchtende Öldruckanzeige begleitet.

max
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
hakimOffline
Fußrastenkratzer
Anmeldungsdatum: 12.09.2013
Beiträge insgesamt: 856
KTM LC8 Adv 950 S, 2003
 →  85.000 km
KTM 1290 SuperADV, 2016
 →  12.000 km
KTM 690 RallyRaid, 2014
 →  10.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 26. Jul 2014, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
wieviel Öl hast Du denn eingefüllt? Am Besten erstmal 2,5 Liter in den Öltank rein, Motor kurz laufen lassen bis die Öldruckkontrolle ausgeht. Dann nochmal 0,6 Liter dazu. Macht also 3,1 insgesamt, das paßt auf jeden Fall - sofern man das Altöl gut hat überall auslaufen lassen natürlich. Motor warmfahren und genau nach Anleitung Ölstand messen (also 1 Minute im Leerlauf, Motor aus, Mopped senkrecht stellen und sofort Ölstand messen). Der Ölstand sollte jetzt knapp vor Max stehen. Was kann man beim Ölwechsel grundlegend falsch machen, sodaß kein Öl vom Trockensumpf in den Motor gelangt? Da müßte schon ein mechanischer Fehler vorliegen - Kugelventil fest oder Ölpumpe auf der Ansaugseite defekt. Oder Papierfilter falsch herum eingeschoben? Dann würde man kaum den Ölfilterdeckel montieren können, nehme ich an... Nur eins fällt mir noch ein: es gibt - ab welchem Baujahr weiß ich leider nicht - eine zusätzliche, flache Gummidichtungsscheibe hinter dem Ölfilter. Die sitzt ganz hinten am Ende des Ölfiltergehäuses und umschließt den kleinen Flansch, auf welchen Du den Papierfilter aufschiebst. Diese Dichtungsscheibe finde ich nicht auf den Teilezeichnungen von KTM, aber in meiner 990er ist sie verbaut, in meiner 950er aus 2003 dagegen nicht. Vielleicht weiß ja jemand Näheres... Ich meine nicht die Gummiringdichtung, die ins Filterende eingesetzt ist. Jedenfalls kann es bei der Demontage des alten Filters passieren, daß diese zusätzliche Dichtungsscheibe vom Flansch rutscht. Du schiebst jetzt den neuen Filter drauf, aber es kann kein Öl mehr durch. Was auch schon passiert ist: Du ziehst den gebrauchten Filter und dessen integrierte Gummiringdichtung (der kleine schwarze Ring am offenen Ende) bleibt am Flansch kleben. Du setzt den neuen Filter mitsamt Gummiring ein ... und hast jetzt zwei Gummis drin. Der Öldurchfluß ist behindert.
Also ich würde:
1. Den Filter nochmal ziehen und hinten im Gehäuse nachschauen: gibt es diese zusätzliche Dichtscheibe und wenn ja, sitzt sie auch richtig? Ist eventuell der alte Gummiring aus dem Filtergehäuse gerutscht und im Gehäuse verblieben?
2. Dann nochmal warmfahren und korrekt den Ölstand messen.
Wie soeben schon erläutert, hat die Kati eine Trockensumpfschmierung. Mindestens die Hälfte des Öls verbleibt im Öltank, bei heißgefahrenem Motor steht das Niveau deutlich über Maximum. Wenn Du also sofort nach der Testfahrt ohne Leerlaufprozedere mißt, ist scheinbar zuviel Öl im Tank. Also erstmal korrekt messen... Zwischen Ölniveau und heißem, rechten Krümmer vermag ich übrigens keinen Zusammenhang zu sehen...
Hakim
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
semperfidelis1291Offline
Fahrschüler
Avatar

Anmeldungsdatum: 17.09.2012
Beiträge insgesamt: 14
KTM LC8 Adv 950, 2004
 →  42.000 km
KTM 400 EXC Racing
 →  5.000 km
Harley Davidson
 →  16.000 km

BeitragVerfasst am : Sa, 26. Jul 2014, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

erst mal danke für eure hilfe!
ich hab das oil nochmals abgelasen, filter und kugelventil kontroliert und dann wieder 2.5 lt oil rein.
laufen lassen ca 5 minuten, oilstand kontroliert und es passt.
mir ist es ein rätsel weshalb ich beim ersten wechsel des oil's so viel im tank hatte.
zum heissen rechten auspuff kann ich nun auch folgendes sagen: bin zum mech gefahren und habe eine orginale 950 ca. 15 min. gefahren und siehe da, der rechte auspuff viel heisser als der linke. ob das mit der krümmerführung zu tun hat weiss ich nicht, ist aber so.
bin nun wieder beruhigt und freue mich auf die reise in die pyrenäen.
gruss semperfidelis

_________________
Denken schadet nicht Mr. Green
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
v2loverOffline
Sponsor
Sponsor
Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge insgesamt: 1399

BeitragVerfasst am : Sa, 26. Jul 2014, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

semperfidelis1291 @ Sa, 26. Jul 2014, 18:37 hat folgendes geschrieben:
erst mal danke für eure hilfe!
.............
zum heissen rechten auspuff kann ich nun auch folgendes sagen: bin zum mech gefahren und habe eine orginale 950 ca. 15 min. gefahren und siehe da, der rechte auspuff viel heisser als der linke. ob das mit der krümmerführung zu tun hat weiss ich nicht, ist aber so.
bin nun wieder beruhigt und freue mich auf die reise in die pyrenäen.
gruss semperfidelis


also beruhigt wäre ich da nicht, nur weil aine andere kraxn auch falsch eingestellt ist ohmy
grs- am vorderen vergaser wahrscheinlich zu mager:
der vordere zylinder läuft ohnehin magerer als der hintere (kleinere hauptdüse): lass das nochmals checken.....

schönen urlaub und viel spass in den py....

ciao

_________________
the older I get; the better I was
frauen sind die einzige beute die ihrem jäger auflauern
.....und immer sind die anderen die idioten, aber bedenke, selbst ist man auch für jeden der andere !!!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    forum.LC8.info Foren-Übersicht -> Adv - Wartung/Pflege Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Beiträge der letzten 24h (nach Forum sortiert)

Gehe zu:  
Rechte



Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1567s ][ Queries: 31 (0.0762s) ]