forum.LC8.info Foren-Übersicht  
FAQFAQ Knowledge BaseKnowledge Base SuchenSuchen KarteKarte KalenderKalender FotoalbumFotoalbum RegistrierenRegistrieren ProfilProfil LoginLogin


Autor Placebo Datum Sa, 11. Jul 2009, 14:27 Aufrufe 18727
Beschreibung Anleitung zum Einbau einer Pierburg Benzinpumpe in die KTM 950 ADVENTURE mit Überbrückung des Hauptbenzinhahns.
Kategorie Wartung, Tipps und Tricks Typ LC8 Adventure (alle)

Einbau Pierburg LC8 950
Ich stelle Text un Bilder nur ein, geschrieben und fotografiert hat KTM Backes!
Anleitung zum Einbau einer Pierburg Benzinpumpe in die KTM 950 ADVENTURE mit Überbrückung des Hauptbenzinhahns.


Materialbedarf:
  1. Benzinpumpe Pierburg universal Art. Nr. 7.21440.51.0
  2. Befestigungsblech siehe Zeichnung unten
  3. Sechskantschraube M6x30
  4. Ringkabelschuhe 1x für M4 und 1x für M5
  5. T-Stück für Benzinleitung ( z.B. KTM Art. 60007015100 oder anderes)
  6. Schellen für T-Stück

Image 9820 

Image 9821 


Arbeitsablauf

Nach dem Ausbau der Original Benzinpumpe können die Benzinleitungen des rechten und des linken Tanks vertauscht und mit dem T-Stück angebracht werden.

Image 9822 


Die Zuleitung zur Pumpe habe ich hinter die Relais gelegt. Somit ist gewährleistet das der Schlauch nicht zu nah an den Auspuffkrümmer gelangt.

Image 9823 


Als nächstes wird das angefertigte Blech mit den vorhandenen Schrauben unter den Batteriekasten geschraubt.

Image 9824 


Dabei die Sechskantschraube von oben in die mittlere Bohrung stecken.

Image 9825 


Als nächstes die Pumpe mittels der mitgelieferten Schelle, Zahnscheibe und Mutter M6 festschrauben. Dann die mitgelieferten Schlauchschellen mit dem Schlauch auf den Anschlüssen befestigen.

Nun das Kabel der Originalpumpe ca. 50mm vor der schwarzen Kappe der Originalpumpe abschneiden und die Kabelschuhe anbringen. Der Kabelschuh mit der 5mm Bohrung auf das braun-schwarze Kabel (-) quetschen und der Kabelschuh mit der 4mm Bohrung auf das blau-schwarze Kabel (+) quetschen.

Image 9826 


Beim anschrauben der Kabel an die Pumpe habe ich Polfett aufgetragen damit die ungeschützten Verschraubungen nicht vergammeln. Habe sie dann zusätzlich noch mit Tape umwickelt.

Image 9827 

Image 9828 

Image 9829 

Image 9830 

Image 9831 


Der Entlüftungsschlauch der Originalpumpe wird nicht mehr benötigt und kann daher entnommen werden. Ich habe ihn erst mal drin gelassen und werde ihn evtl. später entfernen.

Achtung:
Diese Anleitung ist ohne Gewähr

Und nun viel Spaß beim basteln - Euer KTM Backes
  
Quick KB Navigation 

Du kannst keine neue Artikel in dieser Kategorie schreiben
Du kannst nicht deine Artikel in dieser Kategorie editieren
Du kannst nicht deine Artikel in dieser Kategorie löschen
Du kannst keine Artikel in dieser Kategorie kommentieren
Du kannst keine Artikel in dieser Kategorie bewerten
Artikel brauchen keine Überprüfung in dieser Kategorie
Editierte Artikel brauchen keine Überprüfung in dieser Kategorie

Powered by Knowledge Base MOD, wGEric & Haplo © 2002-2005
PHPBB.com MOD


Powered by phpBB © 2001 - 2005 phpBB Group |  Hosted and administrated by schradtnet_mini.gif | Lösche Cookies von diesem Forum
[ Time: 0.1817s ][ Queries: 46 (0.1132s) ]